Das Wort „synchronisieren“ begegnet euch heute auf Smartphones und Computer, wo Daten synchronisiert werden, aber auch bei Serien, die ebenfalls synchronisiert wurden. Dabei handelt es sich aber um verschiedene Bedeutungen. Wir klären, was „synchronisieren“ alles heißt und wo die Unterschiede liegen.

 

Ratgeber

Facts 

Was heißt „Synchronisieren“?

  • Das „Synchronisieren“ ist die substantivierte Form des Verbs „synchronisieren“.
  • Es stammt ab von dem Wort „Synchronisierung“ oder auch „Synchronisation“, was bedeutet, dass bestimmte Vorgänge zeitlich genau aufeinander abgestimmt sind.
  • Die Silbe syn bedeutet dabei „zusammen“ und chronos steht für die „Zeit“.
  • Wenn etwas synchron ist, ist es also „zeitlich zusammen“ beziehungsweise zeitlich passend, zeitlich angeglichen.

Sprachlich unterscheidet man also zwischen den Wörtern:

  1. Synchronisieren (substantiviertes Verb)
  2. Synchronisation (Substantiv)
  3. Synchronisierung (Substantiv)

Aber haben die Wörter unterschiedliche Bedeutungen?

Unterschied: Synchronisation & Synchronisierung

  • Der Duden listet Synchronisierung und Synchronisation separat auf, aber ohne darauf einzugehen, wie die Begriffe im Deutschen Sprachgebrauch genau unterschieden oder voneinander getrennt werden.
  • Der Grund: Technisch wird zwischen den Wörtern nicht unterschieden. Sprachlich wird also beides verwendet.
Im Film meint die Synchronisation etwas anderes als das Synchronisieren.
Im Film meint die Synchronisation etwas anderes als das Synchronisieren.

Beispiele für Synchronisation & Synchronisieren

Während die Substantive „Synchronisation“ und „Synchronisierung“ also gleich behandelt werden, sieht es bei dem substantivierten Verb „Synchronisieren“ etwas anders aus. Das wird besonders in der Film-Industrie deutlich:

  • Wenn ein Film nicht synchron (also asynchron) läuft, kommt der Ton erst vor dem eigentlichen Bild oder andersherum. Das Ganze wirkt dann sehr verwirrend und störend (Stichwort: nicht lippensynchron). Denn das menschliche Auge kann bereits unterscheiden, wenn Ton und Bild nur wenige Millisekunden asynchron laufen. Hierfür wird das Substantiv Synchronisation genutzt.
  • Wenn ein englischer Film in Deutsch nachvertont wird, spricht man von dem Synchronisieren.

Weitere Beispiele & Bedeutungen:

Das typische Symbol für eine Synchronisierung in der IT.
Das typische Symbol für eine Synchronisierung in der IT. Bildquelle: Shutterstock – LOVIN, Vektorgrafiknummer: 219040654
  • Wenn ihr zwei Uhren miteinander ver- und abgleicht, ist das die einfachste Methode der Synchronisation.
  • Wenn ein Smartphone sich mit dem Internet synchronisiert, werden beispielsweise gespeicherte Kontakte, Bilder oder Dateien in die Cloud hoch- beziehungsweise heruntergeladen, um entweder das Smartphone oder die Cloud auf den aktuellen Stand zu bringen. Dies passiert automatisch. Auf diese weise könnt ihr eure Google-Kontakte online anlegen oder bearbeiten und euer Smartphone übernimmt die Änderungen kurze Zeit später automatisch, wenn synchronisiert wird. Hier wird eher das Wort Synchronisieren genutzt, aber auch Synchronisation ist möglich.

Fazit: Im Deutschen sind die Synchronisation und die Synchronisierung das Gleiche. Eines der Wörter hätte also genügt.