Billige WhatsApp-Handys [Kauftipps]

Marco Kratzenberg

Wer nur hin und wieder WhatsApp nutzen will, sucht vor allem ein billiges Handy. Billige WhatsApp-Handys ohne Vertrag gibt es schon für ein paar Zehner. Hier unsere aktuellen Kauftipps.

Die Idee spezieller WhatsApp-Handys gibt es schon geraume Zeit. Selbst wenn man eigentlich kein Smartphone braucht, weil man nie SMS schreibt und fast immer im Festnetz erreichbar ist, will man über WhatsApp mit seinen Freunden in Kontakt bleiben. Die Handys dazu müssen weder superaktuell, noch supertrendig oder dekorativ sein. Sie müssen nur ein paar Grundvoraussetzungen erfüllen: Sie sollen von WhatsApp unterstützt werden und sie sollen billig sein.

Allerdings benötigt ihr mindestens Android 2.3.3 weil Whatsapp mit einer älteren version nicht mehr läuft. Aber je aktueller desto besser, weil whatsapp vielleicht irgendwann die Schranke hochschraubt. Auch auf Windows-Mobile läuft WhatsApp – wenn mindestens Windows 8 vorhanden ist. Und auch hier gilt, dass von der Version die zukünftige Nutzung abhängt. Denn neue Features benötigen eventuell auch aktuellere Betriebssystem-Versionen, um funktionieren zu können. Preislich kosten solche Geräte jedenfalls nur ein Bruchteil dessen, was für ein altes iPhone fällig wird.

Drei WhatsApp-Tricks, die ihr unbedingt kennen solltet.

Günstiges WhatsApp-Handy: Alcatel Pixi 3

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Alcatel Pixi 3 ist für ein bloßes WhatsApp-Handy mehr als angemessen. Für etwa 50 Euro bekommt ihr hier ein Dual-Core-Handy mit einem 4-Zoll-Display und Android 4.4 (Kitkat). Damit ist also schon mal garantiert, dass es noch geraume Zeit von WhatsApp unterstützt wird.

Auch wenn das für Telefonverweigerer nicht interessant ist: Es handelt sich um ein Dual-SIM-Handy! Und das bedeutet, dass ihr – parallel zu eurer deutschen SIM-Karte – noch eine SIM-für günstige WhatsApp-Auslandsverbindungen hineinstecken könnt.

Und falls ihr doch noch andere Funktionen nutzen wollt: Der Speicher lässt sich durch microSDHC-Karten erweitern. Das Handy verfügt über GPS und kann somit auch zur Navigation genutzt werden. Sogar ein UKW-Radio ist eingebaut!

Bilderstrecke starten
73 Bilder
72 gute WhatsApp-Status-Ideen – von crazy bis seriös.

Windows-WhatsApp-Handy: Acer Liquid M330

Wer keine Lust hat, sich für sein WhatsApp-Handy an Android zu gewöhnen, der sollte es vielleicht mal mit einem Windows-Handy versuchen. Selbst mit aktuellem Windows-Mobile 10 sind solche Geräte ziemlich preisgünstig zu haben.

Für fast den gleichen Preis, wie beim obigen Alcatel Pixi, bekommt ihr mit dem Acer Liquid M330 ein Dual-SIM-Gerät mit 4,5 Zoll Display-Diagonale. Die Kamera ist deutlich besser und auch hier könnt ihr den Speicher erweitern, wobei das Handy bis zu 32 MB große microSD-Karten aufnimmt. Auch bezüglich der Verbindungsgeschwindigkeit hat das Gerät Vorteile. Das Handy kann mit dem Standard 4G-LTE arbeiten.

Wer Cortana bei Windows mag, hat hier ebenfalls einen Vorteil. Während Google noch an seinem Assistenten für Android schraubt und ihn für alte Android-Versionen sicher nicht nachrüsten wird, seid ihr hier auf der Höhe der Zeit und könnt euer Windows-Feeling auf das neue Handy mitnehmen.

Natürlich gibt es auch hier GPS – so ist auch dieses Gerät mehr als nur ein billiges WhatsApp-Handy. Wie für Windows-Mobile üblich, könnt ihr hier eure Daten auch über OneDrive synchronisieren. Falls ihr also den ganzen Tag mit Windows arbeitet, eure Daten gerne bei euch habt und außerdem noch ein günstiges WhatsApp-Handy sucht, seid ihr mit diesem Gerät gut bedient.

Umbenennung von WhatsApp und Instagram: Genial oder bekloppt? Stimme hier ab

Der Mutterkonzern Facebook will zwei seiner beliebtesten Dienste umbenennen. Ein kluger Schachzug oder ein strategischer Fehler? Hier kannst du abstimmen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung