Man bekommt, was draufsteht. Online Anonymizer nennt sich ein Service, der ohne aufdringliche Werbung auskommt, aber auch merkbar langsamer als die beiden vorher beschriebenen Angebote ist. Es wird nur die IP verschlüsselt, sonst werden keine weiteren Tarnungen geboten. Die Server stehen in den USA und so leitet man sämtlichen Traffic einmal über den Atlantik und zurück. Ein brauchbares Angebot, wenn auf Anonymouse gerade mal zu viel Verkehr herrscht.

online anonymizer
Auch der Online Anonymizer versteckt den Browser nicht

Auch hier wird lediglich die Herkunft versteckt, nicht der Browser. Aber das dürfte für die meisten kein Problem sein, weil eine Browserkennung nur in seltenen Fällen eindeutig einer Person zuzuordnen sind. Ansonsten ist die Seitendarstellung sehr sauber und nicht von Werbung überdeckt. Stattdessen befindet sich oben lediglich eine Leiste, in der wir die nächste Url eingeben können.

Ein Anonymisierungs-Netzwerk: Tor

Für eine Umleitung ab und zu sind diese Anonymizer durchaus zu gebrauchen. Will man aber eine sichere Verbindung, verschlüsselt und unabhörbar, die sämtliche Daten des Anwenders sicher verschleiert, dann braucht es andere Lösungen. Eine dieser Lösungen ist das weltweit verfügbare Tor-Netzwerk, in dem sämtliche Anfragen über mehrere, internationale Server geleitet werden. Die einfachste Möglichkeit, sich in diesem Netzwerk zu tarnen ist das Tor Browser Bundle. Es besteht aus einem portablem Firefox sowie allen notwendigen Programmteilen für den Torzugang und wir benutzt, wie jeder andere Browser auch. Nur eben, dass die Kommunikation mit dem Internet von Anfang bis Ende verschlüsselt stattfindet und immer über mehrere Sprungadressen läuft. Das Ganze ist zwar deutlich langsamer als eine normale Verbindung und auch deutlich langsamer als die vorgestellten Anonymizer, aber dafür eben hochsicher.