Hier kann man über das Internet kostenlos faxen

Martin Maciej 5

Auch heute noch, in Zeiten von SMS, E-Mail und Instant Messaging, kommt man in die Lage, ein Fax versenden zu müssen. Das Senden eines Faxes bietet sich insbesondere dann an, wenn man eine Nachricht schnell und günstig versenden möchte, um z. B. fristgerecht eine Kündigung abzusenden. Ein Faxgerät findet sich jedoch in der Regel nur noch in altmodisch eingerichteten Wohnungen oder Unternehmen wieder. Kostenlos faxen geht aber auch über das Internet. Wie das funktioniert und worauf man achten sollte, erfahrt ihr hier.

Natürlich gibt es auch hier einige Anbieter, die mit euch Faxen machen wollen. Bei allen Anbietern, die euch kostenloses Faxen versprechen, solltet ihr demnach genau das Kleingedruckte lesen, um nicht doch in eine Abo- bzw. Kostenfalle zu tappen. Auch wenn das Fax zu seiner Zeit hochgradig revolutionär erschien und heute beinahe in Vergessenheit geraden ist, kann es nicht schaden, zu wissen, wo man kostenlos faxen kann.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Einladungskarten selbst gestalten: Kostenlos, online und mit Tools.

Kostenlos faxen bei E-POST? Dienst wird eingestellt

Update: Lange Zeit konnte man unkompliziert und kostenlos Faxe über den Online-Dienst der Deutschen Post verschicken. Leider wird der Service zum 30.06.2019 eingestellt. Als Ursache hierfür wird das abnehmende Interesse am Faxversand über den E-Post-Brief angeführt. Ab dem 1.7. muss also eine Alternative zum kostenlosen Fax-Versand gesucht werden. Wer eine FRITZ!Box nutzt, muss keinen zusätzlichen Dienst aufsuchen, sondern kann die Gerätefunktionen nutzen. Mehr dazu hier: FRITZ!Box als Fax einrichten

Den zuverlässigsten und sichersten Weg, über das Internet kostenlos faxen zu können, bietet eine Anmeldung beim E-Post-Brief der Deutschen Post. Falls nicht bereits geschehen, registriert euch beim E-Postbrief. Nach dem Login wählt ihr im oberen Bereich „Mein Konto“ und klickt im neuen Fenster auf „Faxnummer beantragen“. Automatisch bekommt ihr eine kostenlose Faxnummer für den Versand und Empfang von Faxnachrichten zugewiesen.

Habt ihr eine Faxnummer, wählt ihr im oberen Bereich den „Briefkasten“. Dort findet sich auf der rechten Seite der Abschnitt „E-Mail und Fax“, worüber ihr ein „Fax verfassen“ könnt.

Nun könnt ihr eure Faxnachricht im Browserfenster eintragen. Gebt dazu bei „An:“ die Zielnummer und bei „Empfänger“ den Namen ein. Natürlich müsst ihr hier nicht euren Text für die Faxnachricht neu verfassen, sondern könnt eine bereits vorliegende PDF-Datei als Fax-Inhalt verwenden. Klickt nun auf „Fax senden“  und ihr habt euer Fax online versendet

Fax versenden kostenlos: Das solltet ihr beachten

Weitere Anbieter werben zwar mit der Möglichkeit, gratis online Faxe versenden zu können, bei genauerer Betrachtung werden jedoch diverse Einschränkungen sichtbar. So könnt ihr bei einigen Angeboten, z. B. von PDF24 Fax, nach einer kostenlosen Anmeldung nur eine begrenzte Anzahl an Seiten monatlich versenden und selber keine Faxe empfangen oder müsst mit große abgebildeter Werbung auf eurem gefaxten Dokument rechnen.

Kostenlos faxen bei AllToFax

Auch AllToFax hat sich einen Namen als Anbieter für kostenlose Faxe über das Internet gemacht.

  • In der kostenlosen Version kann man Text in das entsprechende Feld eintragen.
  • Für Dokumentenversand sowie den Faxversand an kostenpflichtige Service-Nummern muss eine Geb+hr bezahlt werden.
  • Der Faxversand ins Ausland ist nicht möglich.
  • Eine Anmeldung ist bei AllToFax nicht notwendig.

Hier geht es zu AllToFax *

Auch bei freefax.de kann man online „Faxen“ machen. Bei hohem Besucheraufkommen muss man allerdings mit einer zeitlichen Verzögerung beim Fax-Versand rechnen.

Bilderstrecke starten
23 Bilder
Die unglaublichsten Photoshop-Fails.

Fax online schicken: Unterschiede bei kostenlosen Anbietern

Bei vielen Webangeboten, bei denen ihr ein Fax online versenden könnt, müsst ihr entsprechend Werbung in Kauf nehmen. Insbesondere, wenn es sich um ein offizielles Schreiben handelt, wenn z. B. eine Kündigung möglichst schnell an den Empfänger gelangen soll, ist solch ein Fax eher unangebracht. Bei anderen Anbietern lässt die Qualität des Ergebnisses zu wünschen übrig. Weitere Anbieter, z. B. PDF24 Fax locken mit kostenlosen Faxen online, verlangen jedoch zuvor eine Registrierung. Nach der Registrierung wird dann sichtbar, dass lediglich eine beschränkte Anzahl, z. B. fünf Faxe pro Monat kostenlos zur Verfügung stehen. Für den normalen Gebrauch reicht diese Anzahl in der Regel schon.

Netzwerk Tipps.

Wer ein Auslands-Fax über das Internet versenden möchte, sollte einen Blick auf myfax werfen. Hier kann man innerhalb von 24 Stunden zwei Faxe kostenlos verschicken. Neben der Möglichkeit, PDF-Dateien nach Upload als Fax durch die Welt zu senden, kann auch ein eigenes Textfeld mit dem Faxinhalt ausgefüllt werden. Neben dem Versand nach Deutschland können Faxe auch nach China, Russland, in die EU, USA und weitere Länder versendet werden.

Für Kündigungen per Fax eignet sich zudem das Angebot von  Aboalarm.

Weitere Artikel zum Thema:

Macht ihr noch „Faxen“? Zu welcher Gelegenheit benötigt ihr noch die inzwischen veraltete Technologie? Oder findet ihr das Fax sogar noch modern und bevorzugt diesen Kommunikationsweg?

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
  • Thunderbird Portable

    Thunderbird Portable

    Der E-Mail-Client Mozilla Thunderbird als portable Version; perfekt zur Verwendung auf einem USB-Stick oder einem Rechner, auf dem man nicht über Administratorrechte verfügt.
    Marvin Basse
* Werbung