Neuer Patch: Anthem-Boss dropt jetzt einfach gar nichts mehr ¯\_(ツ)_/¯

Alexander Gehlsdorf 8

Theoretisch sollte Anthem ja mit jedem Patch immer besser werden und die Schwächen der Release-Version ausbügeln. Offenbar ist nach wie vor aber das Gegenteil der Fall.

Neuer Patch: Anthem-Boss dropt jetzt einfach gar nichts mehr ¯\_(ツ)_/¯

Anthem ist tot. Das erklärten die wenigen Fans, die das Spiel noch hatte vor wenigen Tagen auf Reddit. Grund für diese fatalistische Aussage ist die Tatsache, dass die Project Leads das Spiel verlassen haben und sich stattdessen Dragon Age 4 zuwenden. Die Hoffnung, dass jemals grundlegende Verbesserungen an Anthem erfolgen werden, sieht dementsprechend dünn aus.

Die Sorge der Fans scheint sich jetzt bestätigt zu haben, denn der aktuelle Patch 1.1.1 hat das Spiel (mal wieder) verschlechtert. Konkret wurden Schatztruhen entfernt, die am Ende der Strongholds kosmetische Belohnungen spendierten. Dabei handelt es sich tatsächlich um eine bewusste Änderung der Entwickler, die Truhen wurden also absichtlich entfernt.

Allerdings gibt es noch eine unbeabsichtigte Änderung, die von den Spielern als geradezu game breaking empfunden wird: So wartet im Strongholds Herz des Zorns ein Titan als Boss auf die Spieler, der bisher für wiederholte Loot-Runs benutzt wurde. Das aktuelle Update 1.1.1 bewirkt hat jedoch den unangenehmen Nebeneffekt, dass dieser Titan gar nichts mehr dropt.

Dass Anthem eine Enttäuschung wird, war angesichts der Unternehmensgeschichte von Electronic Arts keine große Überraschung:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Electronic Arts: Vom ambitionierten Newcomer zum meistgehassten Publisher.

Dass dieser Bug bei den Spielern auf wenig Begeisterung stößt stellt dabei keine Überraschung dar, vor allem angesichts der Tatsache, dass abseits des Herz des Zorns nahezu keine weiteren, lohnenswerten Inhalte in Anthem gibt und gab. Angesichts der absurden Tatsache kommentierten mehrere Spieler auf Reddit, dass sie an diesem Punkt unsicher sind, ob sie lachen oder weinen sollen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung