Als größter Konkurrent von No Man's Sky wird Astroneer bereits gehandelt. Wollt ihr das Indie-Game auf PC oder Xbox One ausprobieren, zeigen wir euch nachfolgend einige Tipps und Tricks zu den ersten Schritten auf dem fremden Planeten. Seid ihr schon ein erfahrener Weltraumerkunder, findet ihr in diesem Text auch noch einige nützliche Tipps für Astroneer.

 
Astroneer
Facts 
Astroneer

In Astroneer schlüpft ihr in die Rolle eines Erforschers, der den Weltraum nach Ressourcen absucht, die ihn reich machen könnten. Das Open-World-Abenteuer spielt im 25. Jahrhundert; die Welt befindet sich im Goldrausch und ihr seid mittendrin. Die Aussicht nach Reichtum treibt euch an und so landet ihr in einer menschenfeindlichen Umgebung, die ihr aber komplett erforschen und verändern könnt. Dabei stehen Erkundung, Crafting und Geländeverformung im Vordergrund. Braucht ihr hier noch Hilfe, solltet ihr euch unsere nützlichen Tipps und Tricks zu Astroneer durchlesen.

Im Video - der Early-Access-Launch-Trailer zu Astroneer:

Astroneer: Early Access Launch Trailer

Astroneer: Tipps für die ersten Schritte auf dem neuen Planeten

Ihr landet auf eurem ersten Planeten und habt nur einen Rucksack, eine Landekapsel und das Geländewerkzeug mit. Letzteres benötigt ihr, um das Gelände zu verformen und Rohstoffe abzubauen. Das Gerät braucht aber auch Energie, die ihr an eurem Rucksack speichert. Zuerst solltet ihr Harz und Gemisch suchen. Die beiden Ressourcen befinden sich in der Nähe des Ortes, an dem ihr gelandet seid. Harz wird zum Bauen von Gebäuden benötigt, während Gemisch für Verbindungen wichtig ist. Diese Verbindungen werden euch zu Beginn von Astroneer den letzten Nerv rauben. Sammelt also Gemisch, achtet dabei auf euren Sauerstoff und lauft wieder schnell zu eurer Basis oder einer Verbindung. Diese blauen Leitungen sind nötig, damit euer Astronaut keinen Sauerstoff verbraucht. Fällt die Anzeige nämlich auf Null, seid ihr tot.

Stellt also zuerst Verbindungen her und sammelt Harz und Gemisch. Habt ihr euch eine kleine Route mit Verbindungen zusammengebastelt, solltet ihr eine Kolonie aufbauen und Gebäude zu craften. Sorgt immer dafür, dass ihr genügend Harz besitzt, um Basismodule bauen zu können. Wir empfehlen euch, ein Lager und einen Ofen zu bauen. Besitzt ihr die PC-Version solltet ihr eher zwei Öfen herstellen. Durch einen Bug können Kupferreste in einem Ofen bleiben. Schmelzt ihr dann Aluminium ein, kann es passieren, dass die Ressource verschwindet und wieder der Rest an Kupfer zum Vorschein kommt.

Die Steuerung von Astroneer

Die allgemeine Bewegung ist nicht anders als bei anderen Spielen. Ihr bewegt euch auf dem PC mit den Tasten WASD, springt mit der Leertaste und bewegt die Ansicht mit der Maus. Auf der Xbox One nutzt ihr den linken Stick zum Laufen und den rechten zur Steuerung der Ansicht. Mit A springt ihr. Um das Gelände zu verformen, drückt ihr X auf der Xbox und E in der PC-Version. Damit holt ihr euer Werkzeug aus dem Holster. Seid ihr mit dem Umgraben fertig, muss das Geländewerkzeug wieder zurück in den Holster. Mit LB und RB bzw. Strg und Alt wechselt ihr zwischen Graben, Planieren und Hinzufügen. Euer Rucksack lässt sich mit Y auf der Konsole und Q auf dem PC öffnen.

Zudem braucht ihr ein Forschungslabor. Fokussiert euch auf dieses Thema, da ihr so neue Gegenstände und Gebäude herstellen könnt. Lasst neben jedem Gebäude auch etwas Platz. Später könnt ihr sie mit weiteren Modulen ausbauen. Da es noch nicht möglich ist, Gebäude wieder abzureißen, solltet ihr schon von Anfang an mit Bedacht bauen.

Ihr landet auf einem fremden Planeten. Was ihr jetzt tun solltet, lest ihr in diesem Artikel.
Ihr landet auf einem fremden Planeten. Was ihr jetzt tun solltet, lest ihr in diesem Artikel.

Crafting in Astroneer: Gebäude bauen und Ressourcen finden

Neben dem Erkunden und Erforschen spielt das Craften auch eine wichtige Rolle in Astroneer. Ihr benötigt weitere Module und Gebäude, um mehr Ressourcen zu erhalten oder weitere Gegenstände zu erforschen. Dafür braucht ihr natürlich auch Materialien. Wo ihr diese findet, seht ihr in der folgenden Tabelle. Habt ihr weitere Fundorte für uns? Dann schreibt uns gern einen Kommentar unter diesem Artikel.

RessourceFundort
Gemischgraue Blasen in der Welt, auch in Höhlen zu finden
Sauerstoff, Energieals Blasen in der Welt vorhanden, Sauerstoff ist blau und Energie ist gelb
Kupferorange-farbene Stacheln in der Welt, als Erze in den Höhlen
Aluminiumrosa-farbene Stacheln in der Welt, auch in Höhlen
TreibstoffStacheln an der Oberfläche und in Höhlen
Lithium, Titanin Raumschiffwracks, durch Forschung

Mit diesen Materialien könnt ihr dann folgende Gebäude bauen:

GebäudeDetails
SchmelzereiWollt ihr komplexere Gebäude bauen, benötigt ihr Barren, die ihr in diesem Gebäude aus Erzen schmelzen könnt.
ForschungslaborDas Gebäude schaltet Ausrüstung und Module frei. Habt ihr alles erforscht, bekommt ihr am Ende regelmäßig seltene Items.
GarageIn diesem Gebäude baut ihr eigene Fahrzeuge. Mit dem Space Buggy könnt ihr den Planeten schneller erkunden.
DruckerMit diesem Gerät stellt ihr größere Objekte her.
Kraftstoff-KondensatorDas Modul wandelt Energie in Hydrazine-Treibstoff um. Tankt damit eure Fahrzeuge oder handelt, um seltene Ressourcen zu erhalten.
HandelsplattformTauscht Hydrazine in seltene Gegenstände um.

Wollt ihr wissen, was ihr noch alles craften könnt, dann schaut in unsere nachfolgende Tabelle. Ihr findet auch die Kosten der herzustellenden Objekte:

Craften in…ObjektHerstellungDetails
RucksackVerbindung1x GemischVerbindungen sorgen für Sauerstoffverbindungen. Bei maximaler Ausnutzung können sich die Verbindungen lösen. Geht also oftmals die Verbindungen ab und überprüft sie.
Solaranlage1x GemischDie Solaranlage wird am Rucksack befestigt und gibt euch Energie am Tag für das Geländewerkzeug.
Generator1x KupferDer Generator wird an den Rucksack montiert. Er erzeugt Energie, wenn ihr organisches Material hinzufügt.
Batterie1x LithiumDie Batterie speichert Energie an eurem Rucksack.
Tank1x TitanDieser Tank speichert zusätzlichen Sauerstoff.
Energiezelle1x GemischDie Energiezelle ist eine kleine Stromquelle, die ihr auch an Module anschließen könnt.
Filter1x GemischFiltert Gift in Höhlen und lässt euch schädliche Lufteinflüsse umgehen.
Windanlage1x AluminiumDie Anlage erzeugt Strom durch Wind und wird an den Rucksack montiert.
Leuchtfeuer1x GemischDas Leuchtfeuer markiert wichtige Orte von euch. Legt sie zum Beispiel an Höhlen, die ihr noch erkunden wollt.
DruckerSitz2x GemischDamit lassen sich Fahrzeuge steuern.
Solaranlage2x GemischStellt Strom am Tag her.
Batterie2x LithiumSie speichert Energie.
Windanlage2x AluminiumSie erzeugt Energie aus Wind.
Lager2x GemischDamit lagert ihr Gegenstände. Das Lager macht aus zwei Slots acht.
Generator2x KupferEr erzeugt Strom aus Kohle.
GarageRover4x GemischDieses kleine Fortbewegungsmittel benötigt Energie.
Truck4x AluminiumEin großes Fortbewegungsmittel.
Shuttle4x GemischEin großes Fortbewegungsmittel zum Fliegen.
Sauerstoff und Energie findet ihr auf dem Planeten.
Sauerstoff und Energie findet ihr auf dem Planeten.

Weitere Tipps und Tricks zu Astroneer

Vergesst nicht, euch immer genügend Sauerstoff einzupacken, wenn ihr den Planeten erkunden wollt. Hier können wir euch Höhlen empfehlen. Sucht nach ihnen, um Forschungsobjekte und Ressourcen zu finden. Hebt ihr den Boden aus, solltet ihr zudem immer darauf achten, dass ihr nicht direkt unter euch grabt. Befindet sich eine Höhle unter euch, stürzt ihr tief. Sammelt immer genügend Energie ein, um eure Module und Objekte auch in der Nacht am Laufen zu halten. Weitere Tipps findet ihr nachfolgend:

  • Forschungsobjekte sind sehr wichtig in dem Spiel. Ihr findet sie in Höhlen oder unter Pflanzen. Die Objekte findet ihr dann, wenn ihr die Pflanzen freigrabt und das Objekt mitnehmt. Ihr müsst die Objekte mit euren Händen zur Forschungsbasis tragen.
  • Besucht also erst dann eine Höhle, wenn ihr auch eine Forschungsplattform besitzt. Hier werden auch Raumschifftrümmer und riesige Steine nach neuen Ressourcen untersucht.
  • Geratet ihr in einen Sandsturm, solltet ihr eine Mauer vor euch aufbauen und euch damit schützen. Ihr könntet sonst von den umherfliegenden Würfeln getroffen werden oder eure gesammelten Gegenstände verlieren.
Eine Mauer vor euch kann euer Leben und eure eingesammelten Items retten.
Eine Mauer vor euch kann euer Leben und eure eingesammelten Items retten.
  • Als Lager solltet ihr flache Löcher in den Boden graben. Sammelt dann eure Items hier.
  • Leuchtfeuer dienen euch zur Orientierung. Spielt ihr beispielsweise mit einem Freund, könnt ihr so seinen Aufenthaltsort bestimmen.
  • Packt ihr Kupfer in einen Ofen und fügt dann Aluminium hinzu, wird das Kupfer gelöscht. Das Ganze funktioniert auch andersherum. Wartet also immer ab und schaut vorher, ob eure Schmelzerei fertig ist.
  • Sucht nach großen Steinen auf dem Planeten. Sie geben euch Energie, Sauerstoff und weitere Ressourcen. Platziert hier gleich ein Leuchtfeuer, da sich die Ressourcen an den riesigen Steinen nach und nach regenerieren.
  • Spielt im Multiplayer, um euch von bis zu drei Freunden helfen zu lassen. Wie ihr den Multiplayer von Astroneer starten könnt, erfahrt ihr an anderer Stelle.
Forschungsobjekte findet ihr in Höhlen.
Forschungsobjekte findet ihr in Höhlen.

Habt ihr noch weitere Tipps für Astroneer? Dann schreibt sie uns in den Kommentaren!

Quelle: Steam-Guide von Grinsekatze

Assassin's Creed: Besteht ihr das ultimative Experten-Quiz?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.