Destiny 2: Xur lässt PC- und Xbox-Spieler PS4-exklusive Waffe kaufen – Bungie nimmt sie ihnen wieder weg

Daniel Hartmann

Der jede Woche woanders auftauchende Händler Xur aus Destiny 2 hatte in der letzen Woche auch für PC- und Xbox-Spieler etwas im Angebot, das eigentlich PS4-Spielern vorbehalten war.

Bevor Bungie das Problem beheben konnte und die Waffe aus dem Angebot des Händlers entfernte, gelang es einigen Spielern auf dem PC und der Xbox One, die Waffe zu erwerben. Die exotische Waffe „Wellenspalter“ sollte eigentlich bis Herbst 2019 nur von Spielern auf der PS4 erworben oder erbeutet werden können.

Mit Forsaken wurde Destiny 2 neues Leben eingehaucht:

Destiny 2 - Forsaken: Das erwartet dich und das sagen die Spieler.

Für die vermeintlich Glücklichen, die die Waffe erhalten konnten, hatte Bungie dann allerdings schlechte Nachrichten: Die Waffe wurde für sie gesperrt und konnte danach nicht mehr genutzt werden. Das Gute ist, dass die betroffenen Spieler die Waffe immerhin in ihrem Inventar behalten, sie können sie mit Ende der PS4-Exklusivität des Items im September 2019 dann auch benutzten. Alle anderen Spieler auf dem PC und der Xbox One müssen sich ebenfalls bis dahin gedulden, um die Waffe überhaupt zu bekommen.

Auch wenn einige Spieler gehofft hatten, die Waffe benutzen zu können, ist Bungie vertraglich an Sony gebunden und dürfte sich selbst mit diesem kleinen Fehler durchaus Ärger eingehandelt haben. Destiny und Destiny 2 haben beide eine lange Geschichte mit PS4-exklusiven Inhalten. Ob sich das durch die Trennung von Publisher Activision im Januar in Zukunft ändern wird, ist noch nicht klar.

Du hast Destiny 2 kurz nach dem Release schon wieder aufgegeben? Darum solltest du dem Spiel dank Forsaken noch einmal eine Chance geben:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Destiny 2 – Forsaken: Darum lohnt sich die Rückkehr.

Ob Waffen oder ganze Strikes, PS4-Spieler waren häufig vor den anderen Plattformen dran, Destiny 2-Inhalte spielen zu können. Was denkst du über die Exklusivität von Inhalten für einzelnen Plattformen? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung