Digimon World - Next Order: schnell leveln und Training verbessern

Victoria Scholz

Bei Digimon World: Next Order geht es vor allem darum, eure Digimon so gut wie möglich zu trainieren, um sie stärker zu machen. Nebenbei solltet ihr eure Zähmer-Stufe erhöhen, damit ihr neue Fähigkeiten erlernt. Wir zeigen euch in diesem Text, wie ihr und eure Monster schnell leveln können.

Mit dem Training bei Digimon World: Next Order verbessert ihr hauptsächlich die Statuswerte eurer beiden Begleiter. Trainiert ihr sie effektiv, werden sie sich auch weiterentwickeln. Welche Digitationen es für jedes Digimon gibt, findet ihr an anderer Stelle. Ihr solltet eure Partner also stets trainieren - achtet dabei aber auch unbedingt auf ihre Müdigkeit. Lasst die Digimon nicht erschöpfen und überstrapaziert sie nicht. Wie ihr in Digimon World: Next Order schnell leveln - also euer Zähmer-Level und die Erfahrungspunkte der Digimon steigern - könnt, erfahrt ihr nachfolgend.

Im Video - so rekrutiert ihr Veemon und Togemon:

Digimon World: Next Order: Veemon und Togemon rekrutieren.

Digimon World - Next Order: Zähmer-Stufe versus Digimon-„Level“

Als erstes ist es wichtig zu wissen, dass der Zähmer und die beiden Digimon verschiedene Arten besitzen, um zu leveln. So müsst ihr verschiedene Dinge tun, um schnell und effektiv zu leveln. Trainiert ihr eure Digimon, werdet ihr also nicht eure Zähmer-Stufe erhöhen, dafür aber das „Level“ der Digimon. Wo wir grad bei Level sind: Digimon besitzen keine. Ihr verbessert lediglich die Statuswerte. Haben eure beiden Begleiter die jeweiligen Voraussetzungen erfüllt, digitieren sie und werden so stärker.

DRagon Ball Fusions für den 3DS jetzt kaufen *

Im Spiel werdet ihr merken, dass es wesentlich einfacher ist, euer Zähmer-Level zu steigern. Aus diesem Grund solltet ihr euch von Anfang an auch auf eure Monster konzentrieren. Sonst werdet ihr euch irgendwann in einem schwierigen Kampf wiederfinden, dem eure Digimon nicht standhalten können. Steigt eure Trainer-Stufe, erhaltet ihr Zähmer-Punkte. Diese investiert ihr dann in Fähigkeiten, die euch und euren Digimon Vorteile verschaffen. Welche Zähmer-Fähigkeiten es in Digimon World: Next Order gibt, lest ihr an anderer Stelle.

So trainiert ihr eure Digimon schnell und effektiv

Bevor wir euch verraten, wie ihr euer Zähmer-Level schnell steigern könnt, kommen wir zuerst zu euren beiden Begleitern. Natürlich müsst ihr euch oft im Trainingsraum aufhalten. Denn das Training ist die beste Möglichkeit, um eure Digimon schnell zu leveln. Zwar steigert auch der Kampf die Basiswerte eurer Monster, jedoch in so kleinem Maße, dass diese Option eigentlich keine Rolle spielt.

Wenn ein Digimon von euren beiden Begleitern eine niedrigere Stufe besitzt, erhöhen sich die Werte schneller. Lasst ihr also so gezielt, ein Digimon öfter sterben und ist eure Zähmer-Stufe hoch genug, könnt ihr bei jedem Training noch mehr Verbesserungen einstreichen. Ist also beispielsweise ein Digimon bereits auf der Ultra-Stufe und das andere gerade erst aus dem Digiei geschlüpft, wird letzteres viel effektiver trainieren, sodass sich die Werte schneller erhöhen.

Weitere Tipps, wie eure Digimon schneller leveln, findet ihr nachfolgend:

  • Schaut euch die Zähmer-Fähigkeiten an, die ihr freischalten könnt. Einige davon bringen auch Boni für eure Digimon und helfen beim Trainieren. So kann euch die Fähigkeit Erschöpfungspflege dabei helfen, noch länger zu trainieren - während Krafttrainer die Effektivität des Trainings für die Werte STR und GES erhöht.
  • Achtet unbedingt auf die Müdigkeit und weitere Eigenschaften eurer Digimon. Vernachlässigt ihr die Pflege, ist das Training weniger effektiv. Zudem hat das Auswirkungen auf die Digitation.
  • Zudem könnt ihr einen Multiplikator auf euren Trainingserfolg anwenden. Das macht euch das Spezialroulette möglich. Nachdem ihr nämlich eine Aktion im Trainingsraum ausgewählt habt, erscheint die Anzeige. Landet ihr auf dem Bonusfeld, bekommt ihr einen Multiplikator von 1,25, der auf euren Erfolg gerechnet wird. Bevor ihr eine Einheit auswählt, seht ihr schon, ob es ein Bonusfeld gibt. Kombiniert ihr die Wirkung, könnt ihr mehr Erfolge erzielen.
  • Der Bonus kann auch ausgelöst werden, wenn ihr euren Digimonstern bestimmte Nahrungsmittel zu essen gebt. Dieses Essens-Bonusfeld verbessert zusätzlich das Training. Um den Trainingseffekt zu verbessern, solltet ihr Togemon und Kuwagamon rekrutieren. So erhaltet ihr täglich bis 16 Uhr einen Ginseng und ab 16 Uhr einen Sakuravogel-Rettich.
  • Rekrutiert ihr jetzt noch zusätzlich Veemon, könnt ihr ihn als Architekt in Floatien beschäftigen. Er verbessert eure Gebäude, wie beispielsweise den Trainingsraum. Der Erfolg des Trainings wird aber nur für eine Jahreszeit gesteigert. Besiegt ihr nun noch Kabuterimon auf dem Alten Kabelweg, könnt ihr im Austausch gegen 10.000 Bit die Geräte im Trainingsraum verbessern. Das ist jedoch nur die erste Stufe von vielen. Ein weiteres Upgrade kostet 50.000 Bits. Danach ist aber immer noch nicht Schluss.

Zähmer-Stufe erhöhen und schneller leveln

Während die Digimon nur kleinere Verbesserungen an den Basiswerten im Kampf erwarten können, erhaltet ihr als Zähmer eine Menge Erfahrungspunkte dadurch. Habt ihr bereits starke Monster trainiert, solltet ihr gegen schwächere Gegner kämpfen. Das bringt euch jedes Mal etwa 10 bis 20 EP. Steht ihr starken Feinden gegenüber, könnt ihr auch schon mal 100 Erfahrungspunkte erhalten. Beachtet auch folgende Tipps:

  • Während der hauptsächlichen Geschichte erwarten euch unzählige Nebenquests, die ihr absolvieren solltet. So erhaltet ihr im Laufe des Spiels schon viel Erfahrung. Nebenaufgaben erkennt ihr an den blauen Symbolen, während die Hauptquests gold sind.
  • Auch die Pflege der Digimon bringt euch EP. Es erscheint zwar keine Anzeige, aber ihr werdet es doch merken. Besonders, wenn ein Digimon digitiert, könnt ihr schnell im Zähmer-Level steigen.

Training ist also der Schlüssel, um eure Digimon schnell zu verbessern. Ihr solltet euch zu Beginn noch nicht in harte Kämpfe stürzen, da hier die Gefahr groß ist, dass eure Monster schwer verletzt werden. Später werden Kämpfe wichtig, sobald ihr Bits und Items bekommen wollt. Sie aber zu nutzen, um Erfahrungspunkte oder Werteverbesserungen zu erhalten, ist mühselig und kann viel zu lang dauern.

Stimme jetzt ab: Welche Spiele aus dem 1. Quartal 2017 sind Deine Favoriten?

Auch wenn das Jahr noch jung ist, die ersten Top-Spiele von 2017 hältst Du bestimmt schon jetzt in Deinen Händen. Aber welche Titel der letzten drei Monate haben Dir am meisten gefallen? Stimme jetzt ab und vote Deine bisherigen Lieblingsspiele in unsere Top-Liste für das 1. Quartal 2017.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Nacon Revolution Unlimited Pro-Controller: Für diese Spieler lohnt er sich

    Nacon Revolution Unlimited Pro-Controller: Für diese Spieler lohnt er sich

    Inzwischen gibt es für die PlayStation 4 ein Meer an Controllern. Der hauseigene Dualshock 4 in verschiedenen Farben, Gamepads von Nacon, Razer, Hori – alle wollen dir ein besonderes Spielgefühl vermitteln. Mit dem Nacon PS4 Revolution Unlimited Pro-Controller will Nacon nun eine Profi-Variante unter die spielende Masse bringen. Doch: Wird der Controller seinem hohen Preis gerecht?
    Daniel Kirschey
  • Der nächste Blizzard-Gründer verlässt das Unternehmen

    Der nächste Blizzard-Gründer verlässt das Unternehmen

    Blizzard muss den nächsten Personalwechsel verkraften. Nachdem bereits einer der ursprünglichen Unternehmensgründer den Konzern verlassen hat, schließt sich nun ein weiterer an. Was passiert in Zukunft hinter den Kulissen bei Blizzard?
    Marvin Fuhrmann
* Werbung