DriveClub

Martin Maciej

Mit DriveClub erwartet uns 2014 Sonys Antwort auf das Xbox-exklusive Rennspiel Forza Motorsport 5. Bereits im Februar 2013 noch vor der Veröffentlichung der PlayStation 4 angekündigt, müssen sich Rennsport noch bis Herbst 2014 gedulden, um ins Cockpit bei DriveClub zu steigen.

Hinter DriveClub stehen die Evolution Studios, die auch für Motorstorm verantwortlich sind. Das neue Rennspiel soll sich allerdings klar von der MotorStorm-Reihen unterscheiden, schließlich wird das Renngeschehen vom Offroad-Spektakel hier auf die Asphalt-Piste verlagert.

DriveClub - Release Date Announced.

 

DriveClub: Details zum Rennspiel der MotorStorm-Macher

DriveClub soll dabei nicht in Konkurrenz zu Gran Turismo oder Forza Motorsport treten, sondern versteht sich eher als Grid 2-Alternative. Das Spiel soll die Share-Features der PlayStation 4 integrieren, um so Team Racing-Elemente zu ermöglichen. So können Rennteams gemanagt und mit anderen Spielern online ausgetauscht werden.

Mit einem PS Plus-Abo könnt ihr zudem kostenlos auf eine abgespeckte DriveClub-Version zugreifen. Diese bietet folgende Inhalte:

  • eine Location (Indien)
  • 11 Strecken
  • 10 Autos
  • alle Spielmodi
DriveClub PlayStation Plus Edition.

DriveClub soll dabei ein schönes, allerdings kein Schönwetterrennspiel werden. So sind auch Regen und Schnee angekündigt, die sich sowohl optisch, als auch auf das Rennverhalten auswirken sollen. Auch ein Tag-Nacht-Wechsel soll während der Fahrt visualisiert werden. Die Wolkendarstellung soll dabei mithilfe von NASA-Daten berechnet werden. Die 3D-Wolken passen sich der Windgeschwindigkeit an, während Sonnenstrahlen für eine realistische Beleuchtung sorgen sollen. Bei jedem Spiel soll der Himmel neu berechnet werden. Mit ein wenig Glück können auf den Strecken in Norwegen, Schottland und Kanada zudem Nordlichter erblickt werden.

Weitere interessante Fakten zu DriveClub gibt es im offiziellen PlayStation Blog.

Wie Evolution Studios bestätigt, wird DriveClub in 1080p über die Bildschirme laufen. Zwar werden lediglich 30 FPS angekündigt, allerdings bittet der Game Director Paul Rutschynsky darum, nicht zu vorschnell über das Rennspiel zu urteilen. So sollen Input Lags und Framerate-Einbrüche während der Fahrt verhindert werden.

DriveClub: Release

Der Release von DriveClub ist nach mehreren Verschiebungen nun für den 8. Oktober angekündigt. Zeitgleich soll eine Special Edition erscheinen, die sich nicht nur im Cover von der herkömmlichen Verkaufsversion unterscheidet. So erhaltet ihr hiermit zudem zwei Vinyl Sticker des DriveClub Logos sowie ein exklusives Pack zum Aufstylen eures Fahrzeugs. Darüber hinaus bringt die DriveClub Special Edition fünf neue Fahrzeuge:

  • McLaren P1
  • Mercedes-Benz C63 AMG Coupe (Black Series)
  • Ferrari 458 Italia
  • Aston Martin v12 Vantage S
  • Alfa Romeo 4C

 

In „DriveClub“ stehen dem Spieler lizenzierte und detailreich nachgebildete Auto-Modelle zur Auswahl, mit denen Rennen ausgetragen werden. Der Schwierigkeitsgrad befindet sich laut Entwickler zugunsten der Zugänglichkeit auf einem moderaten Niveau.

Mehr zu der Philosophie hinter „DriveClub“ erfahrt Ihr im PS Blog.

Videospiele 2014: Was waren eure Highlights? (Umfrage)

Für den TOPmontag zu den besten Spielen des Jahres wollen wir wissen: Was hat euch gefallen? Stimmt ab!

Weitere Themen

Alle Artikel zu DriveClub

  • Mit Liebe zum Detail - Das sind die realistischsten Momente in Games

    Mit Liebe zum Detail - Das sind die realistischsten Momente in Games

    Videospiele werden vor allem durch ihre Grafik und Physik-Engine zum Leben erweckt. Dabei kommt es nicht immer darauf an, dass die Grafik nach Realismus strebt. Es sind viel eher die kleinen – und oftmals unscheinbaren – Details, die eine Gaming-Welt so richtig lebendig und greifbar machen.
    Marcel-André Wuttig 1
  • DriveClub: Sony schließt die Evolution Studios

    DriveClub: Sony schließt die Evolution Studios

    Nicht nur Microsoft kann hauseigene Entwicklerstudios einstampfen, auch Konkurrent Sony entledigt sich einer Spieleschmiede. Wie heute bestätigt wurde, sind die Evolution Studios, die für DriveClub verantwortlich waren, mittlerweile geschlossen.
    Marco Schabel 4
  • DriveClub: Hardcore-Modus kommt im Februar

    DriveClub: Hardcore-Modus kommt im Februar

    DriveClub wird einen Hardcore-Modus spendiert bekommen. Das verriet der Entwickler über Twitter. Der Modus wird im kommenden Februar-Update enthalten sein und euch alle verfügbaren Hilfen im Spiel abschalten.
    Marvin Fuhrmann 2
  • Driveclub: Grafische Upgrades im neuen Update

    Driveclub: Grafische Upgrades im neuen Update

    Driveclub bekommt ein kleines Grafik-Upgrade im aktuellen Patch. Damit halten kleine Verbesserungen in Punkto Schatten Einzug. Zudem soll im Dezember die Reifendeformierung als grafisches Highlight im Update integriert werden.
    Marvin Fuhrmann
  • DriveClub: Eine Fortsetzung ist nicht geplant

    DriveClub: Eine Fortsetzung ist nicht geplant

    Der Verkaufsstart von DriveClub stand wahrlich unter keinem guten Stern. Denn obwohl der Exklusivtitel nach mehreren Verschiebungen endlich erschien, plagten Serverprobleme das Spielerlebnis vieler Spieler. Für Sonys Shuhei Yoshida sei eine Fortsetzung aufgrund der schwierigen Situation derzeit unwahrscheinlich.
    Richard Nold 5
  • DriveClub: Neue Hinweise zur PS Plus-Edition

    DriveClub: Neue Hinweise zur PS Plus-Edition

    PS-Plus-Mitglieder warten immer noch auf die lang versprochene abgespeckte Variante von DriveClub, die Teil des Premium-Programms von Sony werden soll. Nun sind neue Hinweise diesbezüglich aufgetaucht.
    Annika Schumann
  • DriveClub: Server bis 20 Uhr offline

    DriveClub: Server bis 20 Uhr offline

    DriveClub hat eine schwere Zeit hinter sich und muss immer noch mit einigen Problemen kämpfen – doch damit das Rennspiel langsam auf den richtigen Pfad geführt wird, arbeiten die Entwickler intensiv an der Optimierung. Daher werden die Server für eine Weile offline genommen, um ein neues Update aufzuspielen.
    Annika Schumann
* gesponsorter Link