EVE Online: Echter Politiker kandidiert für In-Game-Regierung

Marcel-André Wuttig

Im wahren Leben ist Brian Schoeneman Anwalt und Politiker. In EVE Online ist der Amerikaner als Brisc Rubal bekannt. Im Online-Spiel kandidiert der Spieler nun für das Council of Stellar Management.

EVE Online - Der Weltraumpapst.

EVE Online ist wohl eines der komplexesten Spiele überhaupt. Das Online-Game schafft es immer wieder, die Grenzen zwischen Fiktion und Realität zu verblenden. Riesige Weltraumschlachten schaffen es ins Guinness-Buch der Rekorde.  Die Spieler sollen Wissenschafter bei der realen Suche nach Planeten unterstützen. Das Sci-Fi-Game bekommt einen eigenen Papst. Solche Schlagzeilen gehören in EVE Online fast zum Alltag. Es sollte also nicht überraschend sein, dass es im Online-Spiel auch eine demokratisch gewählte Regierung gibt.

Das Council of Stellar Management (CSM) wird jedes Jahr von der Community neu gewählt. Zehn Spieler werden letztendlich den digitalen Rat bilden. Die Wahlen beginnen am 04. Juni. Knapp 50 Spieler kandidieren dieses Jahr für einen der heißbegehrten Plätze im CSM. Zwischen den kandidierenden YouTuber, eSportlern und anderen Spielern sticht aber Brisc Rubal wohl am meisten heraus, wie Kotaku berichtet.

Denn im wahren Leben ist der EVE Online-Spieler als Brian Schoeneman bekannt. In Virginia, USA ist der leidenschaftliche Gamer nicht nur Anwalt, sondern auch Politiker.

Ich glaube, dass ich wertvolle Eigenschaften zum CSM bringen kann, da ich die Aufgaben des CSM in meiner gesamten politischen Laufbahn schon übernommen habe,“ so Schoeneman im Interview mit Kotaku. Er ist überzeugt davon, dass er aufgrund seines Berufs besonders gut für die virtuelle Regierung geeignet ist.

Der Politiker ist bereits seit 2006 ein leidenschaftlicher EVE Online-Spieler. Im Interview gibt er aber zu, dass sein echter Job noch aufregender sein kann, als seine Zeit im Online-Game.

Auch weibliche Stars haben sich in der Vergangenheit immer wieder als leidenschaftliche Gamer geoutet. 

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Diese 15 weiblichen Stars sind leidenschaftliche Gamer.

Auf die Frage, ob er Angst habe, dass sein Outing als Spieler seiner Karriere schaden könnte, reagiert Schoeneman gelassen. Immerhin würde er im Vergleich zu einigen anderen Politikern nicht jede Nacht betrunken sein, seine Frau betrügen oder Prostituierte für Sex bezahlen, sondern lediglich Videospiele zocken. In heutigen Zeiten von Twitch und YouTube glaubt er nicht, dass es noch schockierend ist, wenn Politiker auch Zocker sind.

* gesponsorter Link