Wenn du dringend Nachschub für Ghost Recon Wildlands benötigst, solltest du dir in der nächsten Woche lieber nichts mehr vornehmen.

 
Ghost Recon Wildlands
Facts 
Ghost Recon Wildlands
Ghost Recon Wildlands Special Operation 2 Trailer

Denn wie der Publisher Ubisoft offiziell bekannt gegeben hat, erscheint bereits am 24. Juli 2018 das bisher größte Inhalts-Update mit dem Namen „Special Operation 2“. Darin werden zahlreiche neue Inhalte und Features enthalten sein, zu denen mittlerweile die ersten Informationen bekannt sind.

Unter anderem darfst du dich am neuen „Ghost Mode“ versuchen, der Auswirkungen sowohl auf den PvE- als auch den PvP-Part von Ghost Recon Wildlands haben wird. Unter anderem sind darin solche Zusätze wie „Permadeath“ enthalten, so dass du nach dem Ableben aus der aktuellen Runde ausscheidest. Auch Features wie „Friendly Fire“ sowie eine deutlich realistischere Mechanik für das Nachladen von Waffen sind enthalten.

Bilderstrecke starten(24 Bilder)
PlayStation Store: Das waren die 20 meistverkauften PS4-Spiele 2017

Des Weiteren wird das Update insgesamt zwei zusätzliche Maps enthalten, von denen eine im dichten Schnee angesiedelt sein wird. Auch zwei neue PvP-Klassen werden ihr Debüt feiern, zu denen bisher allerdings noch keine weiteren Details bekannt sind. Zudem darfst du dich auf einige Social-Features wie zum Beispiel Emotes sowie den neuen Beobachter-Modus freuen.

In diesen Shootern von der E3 2018 kannst du dich ordentlich austoben.

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Update „Special Operation 2“ gewährt dir der Trailer weiter oben in dieser Meldung. Übrigens: Die beiden erwähnten PvP-Klassen werden zuerst den Besitzern des offiziellen Year-2-Pass von Wildlands zur Verfügung stehen.