Monster Hunter: Japanische Popsängerin knackt 10.000 Stunden Spielzeit

Michael Sonntag

Stars sind besonders sympathisch, wenn sie ebenfalls eine Schwäche fürs Zocken haben. Viel beachtlicher ist es, wenn jemand wie Maki Goto dabei noch Rekorde aufstellt, die selbst Hardcore-Gamer alt aussehen lassen.

Monster Hunter World: Die beste Farmroute für Erze im Korallenhochland!

Laut Kotaku liebt Maki Goto Monster Hunter über alles. Die japanische Popsängerin der Band Morning Musume besitzt nicht nur alle Teile, sie durfte sogar schon 2011 Monster Hunter Portable 3rd in einer Werbung präsentieren.

Nur bei der Frage, wie viel Stunden sie bereits in die Reihe gesteckt hat, scheint sie den Überblick verloren zu haben. Während einer TV-Show im Jahr 2013 sagte sie aus, dass ihre Spielzeit beim ersten Monster Hunter bei 7.000 Stunden liege.

Bei einem anderen Event meinte sie, dass sie das bei der gesamte Reihe nicht mehr so genau sagen könne. Den Teil 5.000 Stunden, den anderen 7.000, irgendwas um den Dreh. Summa summarum wären das ungefähr 500 Tage, die sie am Stück zocken würde!

Maki Goto ist damit der 13. Star und Spitzenanwärterin:

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Diese 15 weiblichen Stars sind leidenschaftliche Gamer.

Das im Januar erschienene Monster Hunter World habe sie übrigens bereits 400 bis 500 Stunden gespielt. Wir gratulieren ihr zu diesem erstaunlichen Rekord und verbleiben nur bei der Frage, woher sie die ganze Zeit nur nimmt.

Bei welcher Stundenzahl liegt dein höchster Rekord? Findest du 10.000 Stunden Spielzeit beachtlich oder besorgniserregend? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung