PUBG Invitational: Besucher verkaufen Event-Items teuer weiter

Lisa Fleischer 1

Jeder Besucher des PUBG Global Invitational (PGI) 2018 erhielt am Eingang exklusive PUBG-Skins. An jedem Tag gab es andere Skins. Eigentlich sollten diese ein Geschenk an Fans sein – allerdings wird mit ihnen inzwischen ordentlich Geld über eBay gemacht. Was das PGI ist und was dich auf dem Event erwartet hat, zeigt der folgende Trailer.

PlayerUnkown's Battlegrounds – PGI 2018 Trailer.

So gibt es inzwischen schon zahlreiche Angebote auf eBay, die Gebote für die Skins  (Stand: 30.07.2018, 17:00 Uhr). Dabei waren sie ursprünglich als Geschenk von den Veranstaltern des PGIs 2018 an Fans gedacht. Wie die Seite Spieletipps herausgefunden hat, soll es sogar Besucher gegeben haben, die sich mehrere Tagestickets gekauft hatten, um an weitere Skins zu kommen – und diese später teuer weiterverkaufen zu können.

Sie sahen sich das Spiel meist gar nicht an, sondern stellten sich in der Schlange an, holten sich einen Code ab und verließen das Gebäude nach kurzer Zeit wieder, um das Prozedere noch einige Male durchlaufen zu können. Spieletipps schreibt, einige Spieler hätten das bis zu zehn Mal am Tag gemacht. So ist es auch kein Wunder, dass zahlreiche Plätze in der Mercedes-Benz-Arena während des PGIs leer blieben. Die Abnehmer der Codes wiederum sind meist chinesische PUBG-Fans, die keine Gelegenheit hatten, für das PGI nach Deutschland zu reisen.

Dass es die exklusiven Skins auf dem Event geben wird, wurde von Anfang an an die Fans kommuniziert. Spieletipps hat bei der zuständigen PR-Agentur um ein Statement gebeten. In diesem heißt es, die Veranstalter hätten schlicht nicht damit gerechnet, dass sich Menschen mehrere Tickets kaufen, um zahlreiche Skins für sich beanspruchen und später weiterverkaufen zu können. Erst während der Veranstaltung sei das Verhalten aufgefallen, zu diesem Zeitpunkt hätte aber nichts mehr dagegen unternommen werden können.

Die exklusiven PGI-Items sind längst nicht die teuersten Gegenstände, die es in PlayerUnknown’s Battlegrounds gibt.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
PUBG: Das sind die teuersten Items, die ihr für Echtgeld kaufen könnt

Bestelle PlayerUnknown's Battlegrounds bei Amazon*

Ähnlich wurde übrigens auch mit der exklusiven Cyberpunk 2077-Figur verfahren, die auf der E3 2018 an auserwählte Besucher verschenkt wurde. Auch CD Projekt Red war von dem Verhalten nicht gerade angetan. Wie findest du es, dass inzwischen wohl mehr und mehr Leute exklusive Geschenke teuer weiterverkaufen, obwohl sie ursprünglich kostenlos waren? Befürchtest du, solche Geschenke könnten in Zukunft auf Events immer seltener werden oder ist dir das eigentlich egal, solange das Event dasselbe bleibt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung