Rainbow Six - Siege: Einsteiger-Tipps und Guide für die ersten Einsätze

Christopher Bahner 1

Rainbow Six: Siege richtet sich klar an die Taktik-Experten unter euch. Aus diesem Grund geben wir euch erste Tipps und einen Einsteiger-Guide, falls ihr neu in der Welt der Taktik-Shooter seid. Wir erklären euch zudem, wie ihr die Möglichkeiten zur Infiltration nutzt und die Terroristen richtig ausschalten könnt.

rainbow-six-siege-einsteiger-tipps-banner2

Rainbow Six: Siege jetzt kaufen *

Mit dem neuesten Ableger Rainbow Six: Siege kehrt die Reihe zu ihren Wurzeln zurück und präsentiert euch einen knallharten Taktik-Shooter, bei dem nur überlegtes Vorgehen zum Erfolg führt. Seid ihr neu in der Terroristenjagd, präsentieren wir euch hier Tipps und einen Guide für den perfekten Einstieg.

Rainbow Six: Siege - Launch Trailer - The Breach.

Rainbow Six – Siege: Einsteiger-Guide und Tipps

Generell habt ihr im Taktik-Shooter die Auswahl zwischen drei Spielmodi:

  • Situationen: Hier lernt ihr die Grundlagen von Rainbow Six: Siege kennen und verdient euch Sterne. Insgesamt gibt es 10 Situationen zu meistern. Ihr müsst jedoch immer erst die vorherige abschließen, um eine neue zu spielen. Wollt ihr alle 3 Sterne verdienen, müsst ihr spezielle Herausforderungen während der Mission meistern (Etwa 4 Kopfschüsse erzielen oder nicht zu viel Gesundheit verlieren). Zusätzlich könnt ihr zwischen den drei Schwierigkeitsgraden Normal, Schwer und Realistisch wählen. Je höher die Schwierigkeit, desto höher sind auch die Belohnungen bei Erfahrungspunkten und Ansehen.
  • Multiplayer: Im Mehrspieler-Modus absolviert ihr 5-vs.-5-Matches gegen andere menschliche Spieler. Matches bestehen aus mehreren Runden und finden in verschiedenen Spielmodi auf unterschiedlichen Karten statt. Während des Matches wechseln die Angreifer und Verteidiger nach jeder Runde die Seiten.
  • Terroristenjagd: Dies ist der klassische Koop-Modus von Rainbow Six: Siege. Per Spielersuche oder mit Freunden gründet ihr ein Team aus 5 Spielern und stellt euch den von der KI gesteuerten Terroristen. Optional könnt ihr auch alleine spielen. Dabei bestimmt ihr sowohl Spielmodus, Karte als auch Schwierigkeitsgrad.

Zudem könnt ihr euch unter dem Punkt Tutorials Videos zu den Grundlagen anschauen. Wir empfehlen euch, dies unbedingt zu tun, da ihr dabei für jedes angeschaute Video 200 Ansehen verdient. Diese stellt neben den R6-Credits die Währung im Spiel dar.

Im Folgenden geben wir euch Tipps zu den neuen Möglichkeiten bei der zerstörbaren Umgebung.

Barrikaden

  • Mit Barrikaden könnt ihr Türen und Fenster verschließen, um Angreifer zu bremsen. Dabei stehen euch unendlich Barrikaden zur Verfügung.
  • Normale Barrikaden sind jedoch nicht allzu widerstandsfähig. Schon mit einem Nahkampfangriff könnt ihr sie beschädigen und Sichtlinien schaffen. Nach drei Schlägen werden sie komplett zerstört.
  • Noch schneller geht es mit durchschlagskräftigen Waffen wie Schrotflinten oder gar Sprengsätzen, die Barrikaden mit einem Schlag beseitigen und ihr so im Rauch der Trümmer vorstoßen könnt.

Wände

  • In den Einsatzgebieten gibt es Wände aus den unterschiedlichsten Materialien. So sind zum Beispiel Holz- und Trockenmauern leicht mit Schusswaffen zu beschädigen und es lassen sich so neue Sichtlinien schaffen. Bei Beton und Metall beißt ihr mit Schusswaffen jedoch auf Granit.
  • Sprengsätze sind der Schlüssel, um mit einem Schlag und überraschend durch zerstörbare Wände zu stoßen. Einen Sprengsatz platziert ihr an der Wand mit L1/LB oder R1/RB und löst ihn aus sicherer Deckung heraus aus.
  • Wände, die um Metallrahmen herum gebaut wurden, könnt ihr zwar auch sprengen. Jedoch gibt euch das nur neue Sichtlinien. Vollständig hindurch kommt ihr nicht.
  • Als Verteidiger könnt ihr Wände verstärken. Dabei stehen euch pro Verteidiger in jeder Runde zwei Verstärkungen zur Verfügung. Ihr platziert sie, indem ihr Viereck/X vor einer Wand gedrückt haltet. Angreifer erkennen verstärkte Wände durch die Bolzen auf der anderen Seite, die sie halten.

Böden

  • Genauso wir ihr Sprengsätze zum Zerstören von Wänden nutzen könnt, geht dies auch bei Böden, um überraschend durch die Decke zu brechen. Dabei könnt ihr Holz- und Vinylböden für neue Sichtlinien teilweise zerstören. Beton und Marmor sind jedoch unzerstörbar.
  • Ein komplett zerstörbarer Boden ist durch Falltüren gekennzeichnet. Diese könnt ihr mit einer Sprengladung beseitigen und eine Etage tiefer durchbrechen.
  • Verteidiger können hier wiederum Verstärkungen anbringen, um Überraschungen von Oben zu verhindern.

Rainbow Six - Siege: Sledge - der Mann fürs Grobe in der britischen SAS

Die Tutorials zu den zerstörbaren Umgebungen könnt ihr auch noch einmal im folgenden Video anschauen.

Rainbow Six - Siege: Tutorials.

Allgemeine Tipps und Hilfen

  • Betäubungsgranaten sind euer bester Freund. Wisst ihr, dass sich ein Feind im nächsten Raum befindet, nutzt sie um den Raum zu stürmen und die betäubten Terroristen ganz einfach auszuschalten.
  • Macht euch vor jeder Mission ein Bild von der Lage. Die Einsatzgebiete besitzen meist unterschiedliche Zugänge und bieten verschiedene taktische Vorteile.
  • Macht auch Gebrauch von eurer Aufklärungsdrohne. Diese könnt ihr vor euch auf den Boden schmeißen und fernsteuern. Mit ihr könnt ihr Gebiete aufklären, eine begrenzte Anzahl von Feinden markieren und sogar über Hindernisse springen. Auch Barrikaden können sie durch die Lücke am Boden durchqueren. Bleibt aber nicht zu lange mit der Drohne im Sichtfeld eines Terroristen, sonst wird sie abgeschossen.
  • Nutzt Deckungen zu jeder Zeit und lasst euch nicht überrumpeln. Besonders als Verteidiger solltet ihr für jede Gelegenheit eine Deckungsmöglichkeit parat haben.
  • Rainbow Six: Siege ist kein Call of Duty! Ihr haltet meist nur wenige Treffer aus und solltet dementsprechend langsam und gründlich vorgehen. Beachtet auch, dass eure Bewegungen Geräusche verursachen und ihr eurerseits die Feinde hören könnt.

Rainbow Six - Siege: Alle Erfolge und Trophäen - Tipps und Leitfaden für 100%

Rainbow Six - Siege: Welche Klasse solltest du spielen?

Am 1.12 erschien Rainbow Six: Siege für die Current-Gen und den PC. Im Spiel gibt es fünf verschiedene Spezialeinheiten. In diesem ultimativen Quiz kannst du erfahren, welche Rolle im Team-Kampf du übernehmen solltest und welche Operatoren am Besten zu dir passen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Switch-Pro-Controller und Joy-Cons am PC & Smartphone nutzen – so geht's

    Switch-Pro-Controller und Joy-Cons am PC & Smartphone nutzen – so geht's

    Die Nintendo Switch hat mit dem Pro-Controller ein exzellentes Gamepad und mit den Joy-Cons sind einfachere Games und Multiplayer-Sessions im äußerst kompakten Format möglich. Da Nintendo bei der Switch-Peripherie auf ein Standard Bluetooth-Protokoll setzt, kann man die Controller aber auch problemlos mit dem PC oder Smartphone verbinden. Wie das genau funktioniert, zeigen wir euch hier.
    Thomas Kolkmann
  • Fortnite: Alle Zeitprüfungen und wo sie starten (Fundorte)

    Fortnite: Alle Zeitprüfungen und wo sie starten (Fundorte)

    Die Herausforderungen in Woche 6 der Season 5 von Fortnite: Battle Royale stellen euch unter anderem die Aufgabe „Schließe Zeitprüfungen ab“. Dabei handelt es sich um kleine Checkpoint-Rennen, von denen ihr fünf absolvieren müsst. Wir zeigen euch die Fundorte aller sieben Zeitprüfungen in der Bilderstrecke!
    Christopher Bahner
* gesponsorter Link