Nintendo reagiert auf Waluigi-Feedback

Alexander Gehlsdorf 2

Everony is here! Mit diesen Worten wurde Super Smash Bros. Ultimate angekündigt. Trotzdem waren die Fans enttäuscht, dass genau ein zentraler Charakter fehlt: Waluigi. Jetzt reagiert Nintendo auf das Feedback.

Super Smash Bros. Ultimate - Everyone is here! (Nintendo Switch).
Die ganze Welt verlangt nach Waluigi. Jedenfalls suggerieren das die zahlreichen Memes, die nach der Ankündigung von Super Smash Bros. Ultimate das Fehlen des lilafarbenen Nintendo-Charakters bedauerten
.

In einem Interview mit der Webseite Waypoint reagierte nun Reggie Fils-Aime, COO von Nintendo of America, auf das Feedback der Fans: „Selbstverständlich hasst Nintendo Waluigi nicht. Ich wähle ihn sogar bewusst als Hauptcharakter (in Mario Tennis Aces). Sehen sie mal, wir machen jeden Charakter, der jemals in Smash Bros. enthalten war, in Super Smash Bros. Ultimate spielbar. Das sollte die Fans doch eigentlich zufrieden stellen. Aber nein! Stattdessen konzentrieren sich die Fans auf einen einzigen Charakter, der nie Teil der Reihe war.

Einer der Vorteile der E3 ist, dass wir anschließend einen frischen Blick haben. Wir nehmen das gesammelte Feedback und geben es an die Entwickler weiter. Mr. Sakurai wird daher auf jeden Fall darüber im Bilde sein, wie groß die Unterstützung für Waluigi ausfällt. Am Ende des Tages ist es seine Entscheidung.“

Bilderstrecke starten(74 Bilder)
Super Smash Bros. Ultimate: Alle Charaktere mit Kämpferliste und Videos

Möglicherweise könnten die Fans ihren Lieblings-Charakter also doch noch bekommen, die finale Entscheidung liegt jedoch beim japanischen Entwickler. Ob Waluigi es tatsächlich noch in Super Smash Bros. Ultimate schafft, erfährst du spätestens am 7. Dezember 2018. Dann erscheint das Spiel für die Nintendo Switch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung