The Elder Scrolls Online: Tipps und Tricks für den Start

Jonas Wekenborg 2

In Tamriel Fuß zu fassen ist in allen Elder Scrolls-Teilen immer eine Frage der Zeit gewesen. Seid ihr noch kein Weltenbummler der Rollenspielwelt oder braucht ihr ein paar gute Einsteigerhilfen in The Elder Scrolls Online, findet ihr bei uns nun die besten Tipps und Tricks zum Start.

The Elder Scrolls Online The Siege Cinematic Trailer.

The Elder Scrolls Online: Tipps und Tricks für den Start in Tamriel

Wir haben auf billige Lückenfüller wie „Sammelt alles ein“, „Speichert oft“ (wär‘ ja auch ’ne Lüge) und „Findet neue Freunde“ verzichtet und zählen Tipps und Tricks für The Elder Scrolls Online auf, die auch MMO-Veteranen noch helfen können.

Die Krux mit dem begrenzten Inventar

Startet ihr in TESO grade erst so richtig durch und sammelt jeden fallengelassenen Wurm auf, ist euer Inventar schnell überfüllt und es heißt, zurück in die Stadt und ausmisten. Denn zu Beginn habt ihr gerade einmal 50 Slots in Inventar und Bank (die ihr euch auch noch mit den anderen Charakteren auf eurem Account teilen müsst).

Sobald ihr das Tutorial hinter euch gelassen habt und ins Startgebiet kommt, könnt ihr hier aber entsprechende Händler finden, die den Platz in eurem Inventar vergrößern können. Das ist zwar nicht preiswert, aber der zusätzliche Platz bringt schnell mehr Gold ein, um die Finanzlücke zu schließen.

Handwerksmaterialien könnt ihr zusätzlich im Bankfach sammeln und dennoch an den Handwerkstischen darauf zugreifen.

Handwerk und Gold verdienen

Zu Beginn kommt das schöne Gold leider nicht so schnell in eure Börsen, wie ihr das vielleicht noch von Skyrim kennt. Daher sollte hier zweimal geschaut werden, was ihr kauft und was nicht. Das Crafting ist dabei verhältnismässig preiswert und sollte unbedingt vorangetrieben werden. Bereits mit wenigen Materialien könnt ihr euch gute Ausrüstung selbst herstellen, während vergleichbare Ausrüstung beim Händler ungleich teurer kommt.

Dazu solltet ihr euch auf ein Handwerk konzentrieren und dennoch alles farmen, was ihr entlang der Wege finden könnt. Sofern ihr noch keiner Handelsgilde beigetreten seid, könnt ihr nämlich so die verarbeiteten Rohstoffe, die ihr nicht benötigt, beim Händler verkaufen und euch schlichtweg auf euer primäres Handwerk konzentrieren.

Handwerksstufen sind beim Erstellen von Gegenständen zudem auch nicht nötig. Ihr könnt also auch Sachen craften, die nicht eurem primären Handwerksbereich entsprechen.

Lug und Trug

Mit Patch 6.1 führte Zenimax das Kriminalitätssystem in ESO ein. Mit diesem könnt ihr nun nicht mehr unbehelligt alle Truhen ausräumen, sondern müsst dafür verborgen aus dem Schatten zuschlagen, um an seltene Beute zu gelangen. Auch könnt ihr nun Taschendiebstahl probieren und erlangt so teilweise seltenen Plunder, den ihr in den Verstecken unter den größeren Städten bei Hehlern verkaufen könnt. Diese bringen meist mehr Geld, als würdet ihr einfache Gegenstände beim Händler verkaufen.

Mehr über die neue Fähigkeitslinie Lug und Trug erfahrt ihr in unserem Special.

Explore The Elder Scrolls Online: Update 6.

Schnellauswahl nutzen

Mehr nach Diablo als nach Skyrim mutet die Schnellauswahl in ESO an. Begebt euch ins Inventar und ruft über Q das Menü auf. Platziert hier Tränke und Lebensmittel aller Art, um bei schwierigen Kämpfen (kommen später noch, versprochen) schnell heilen zu können oder Mana und Ausdauer wiederherzustellen.

Essen und Trinken könnt ihr nur außerhalb des Kampfes, allerdings gewähren euch die Speisen und Getränke in ESO Boni über längere Zeiträume, die im Kampf entscheidend sein können.

Seelensteine

Erinnert ihr euch noch daran, wie sehr ihr in Skyrim mit Seelensteinen beschmissen wurdet? In Elder Scrolls Online ist das ein klein wenig anders, denn hier halten die Kristallfragmente eine weitere Funktion bereit, als nur magische Ausrüstung aufzuladen. Stirbt euer Charakter und es befindet sich ein aufgeladener Seelenstein in eurem Inventar, könnt ihr euch an Ort und Stelle wiederbeleben lassen.

Dafür solltet ihr bereits früh im Spiel die Fähigkeit „Seelenfalle“ aus der Fähigkeitslinie Seelenmagie (zu finden unter „Offene Welt“) ausrüsten. Ist die Fähigkeit ausgerüstet, levelt sie automatisch und ihr könnt damit im Kampf leere Seelensteine in eurem Inventar auffüllen.

Gilden Gilden?

Up_in_arms_image

In TESO habt ihr die Wahl, eine Gilde selbst zu gründen oder bis zu fünf anderen NSC-Gilden beizutreten. Denn mit dem Beitritt in eine Spielergilde gehören automatisch alle eure Charaktere dieser Gilde an, nicht nur der beitretende Spielercharakter.

Den NSC-Gilden Kriegergilde, Magiergilde und den Unerschrockenen solltet ihr zudem beitreten, um weitere Quest-Lines und jeweils eigene Fähigkeitsbäume zu erhalten. Die Diebesgilde, sowie Die Dunkle Bruderschaft sollen lat Zenimax auch noch ihren Weg ins Spiel finden, der Zeitpunkt der Implementierung steht allerdings noch nicht fest.

Die Spielergilden sind im Gegensatz zu Gilden in anderen MMORPGs mehr auf Handel ausgelegt, denn auf gemeinsames Spielen. Daher ist der Ton hier meist schroff und Hilfe wird hier häufig umsonst gesucht.

Ninjalooter Ade

Nicht länger braucht ihr euch um Beute zu streiten, denn in Elder Scrolls Online erhält jeder Spieler einer Gruppe sein eigenes Säckchen mit Loot. Beute gibt’s aber nur, wenn ihr mindestens einen Schlag auf den getöteten Gegner angebracht habt.

Lesen bildet

Wart ihr schon in den anderen Elder Scrolls-Teilen kein allzu großer Bücherwurm, solltet ihr dies in ESO noch einmal überdenken. Denn die spärlich zu erlangenden Fähigkeitspunkte können auch schnell aus Büchern gelernt werden, die hier und da in Bücherregalen schlummern. Ihr müsst die Bücher dafür nicht komplett durchlesen, auch wenn es dazu beitragen kann, die Lore von Tamriel besser zu verstehen ;)

Darüber hinaus gibt es eine Menge Rezepte für den Skill „Versorgen“ zu finden, mit dem ihr eigene Mahlzeiten und Getränke herstellen könnt, sowie Rassenbücher, die euch die Handwerksstile der anderen Völker beibringen können.

Wer der Magiergilde frühzeitig beitritt, erhält zudem durch das Finden und Lesen besonderer Bücher in Tamriel Erfahrungspunkte im Fähigkeitenbaum.

Handeln zwischen den eigenen Charakteren

Durch das gemeinsam nutzbare Bankfach ist es nun viel leichter als je zuvor, zwischen den eigenen Charakteren zu handeln. Schiebt Gold, Gegenstände oder anderes Zeug zwischen den Charakteren hin und her und ermöglicht so niedrigstufigen Chars einen leichteren Einstieg oder erlangt Bewunderung, wenn ihr einen seltenen Kleidungsstil an Rüstung und Waffen tragt.

Wie gut kennst du: The Elder Scrolls Online Tamriel Unlimited?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Spiele, die dich fürs Bösesein belohnen

    Warum werden Protagonisten in Spielen eigentlich immer dazu aufgefordert gut zu handeln? Es wäre doch wesentlich interessanter die Wahl zu haben, ob du dich moralisch einwandfrei oder eher fragwürdig verhältst. Wir von GIGA GAMES haben eine Liste mit Spielen zusammengestellt, die dich selber darüber entscheiden lassen und dich für böse Handlungen belohnen.
    Steffen Marks
  • Dragon Quest Builders 2: Alle Räume und Sets - Baupläne mit Liste

    Dragon Quest Builders 2: Alle Räume und Sets - Baupläne mit Liste

    In Dragon Quest Builders 2 bestimmen die platzierten Gegenstände in einem Raum darüber, was für eine Art Raum er wird. Auf diese Weise könnt ihr Küchen, Bäder, Schlafzimmer und viele weitere Zimmer bauen. Doch welche Gegenstände führen zu welchem Raum? Unsere Liste mit allen Bauplänen verrät es euch.
    Christopher Bahner
  • FaceApp lässt ikonische Videospielcharaktere alt aussehen

    FaceApp lässt ikonische Videospielcharaktere alt aussehen

    Bereits 2017 hat FaceApp das Netz erobert und Menschen auf allter Welt digital altern lassen. Jetzt erfreut sich das Programm erneut großer Beliebtheit, sodass auch wir erneut die Chance genutzt haben, unsere Lieblingshelden und -heldinnen ins virtuelle Altersheim zu schicken.
    Lisa Fleischer 1
* Werbung