Zelda: Breath of the Wild – Mit diesem Trick kannst Du einen neuen Spielstand anlegen

Marcel-André Wuttig

Wenn Du in The Legend of the Zelda: Breath of the Wild beim Anlegen eines zweiten Spielstandes nicht alles richtig machst, läufst Du Gefahr, Deine vorhandenen Daten zu löschen. Damit Dir das nicht passiert, gibt es einen kleinen Trick, um einen weiteren Speicherstand erfolgreich anzulegen.

The Legend of Zelda – Breath of the Wild im Test: Aufbruch in eine neue Welt.

Bisher war es eigentlich immer möglich in The Legend of Zelda drei verschiedene Spielstände anzulegen. Dadurch konnte die ganze Familie in den Genuss der Abenteuer-Games kommen. Beim aktuellen Ableger ist es auch möglich mehrere Speicherstände anzulegen, doch solltest Du dabei unbedingt auf einen kleinen Trick achten, damit Du nicht Deinen ersten Spielstand löschst.

Hier kannst Du Breath of the Wild bestellen*

Wie Kotaku berichtet, warnt Dich das Game nämlich, dass Du Deine bisherigen Daten überschreibst, wenn Du in Breath of the Wild auf „Neues Spiel“ klickst. Du musst aber glücklicherweise nicht darauf verzichten, einen neuen Spielstand anzulegen, denn es gibt einen völlig unkomplizierten Trick, mit dem Du diesem Problem aus dem Weg gehen kannst.

So bringst Du Dein Floß zum Fliegen in Breath of the Wild*

 

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
The Legend of Zelda: 21 Fakten über Zelda, die du wissen musst

Wenn Du Dir zuerst ein neues Nutzerprofil auf Deiner Nintendo-Konsole anlegst, kannst Du Dir auch einen weiteren Spielstand anlegen. Dies ist sowohl auf der Switch-Version als auch auf der Wii-U-Version des Games möglich. Mit dem separaten Profil ist es Dir nun möglich, in ein neues Abenteuer mit Link zu starten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung