Ubisoft schummelt im Nintendo eShop mit falschen Screenshots

Franziska Behner 3

So detailliert wie die Screenshots zu Trials Rising das Spiel im eShop bewerben, ist es auf der Switch leider nicht.

Wir wissen alle, dass Promo-Videos und Screenshots oft viel hübscher aussehen, als das fertige Spiel. So weit auch keine Überraschung. Dass sich ein Game auf verschiedenen Konsolen unterschiedlich gut darstellt und trotzdem mit den gleichen Screens beworben wird, ist hingegen ärgerlich.

So cool sah das Game im E3-Trailer aus. Damals hieß es noch von den Entwicklern, dass es ein perfektes Switch-Game sei.

Trials® Rising - E3 2018 - Announcement Gameplay Trailer.

Wie Kotaku berichtet, scheint Ubisoft bei der Werbung im eShop ein bisschen zu flunkern. Die dort gezeigten Bilder sollen womöglich aus einer völlig anderen Version des Games sein. Dieser Gedanke kommt dem Online-Magazin, weil die Version auf Nintendos Handheld-Konsole nicht so viele Details darstellt. Auf den Screenshots hingegen sind sie zu sehen.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Die besten Glitches: Von gruselig bis kurios

Um es etwas klarer zu zeigen, fügen wir dir hier zwei Screenshots ein. Das erste zeigt das Bild von Ubisoft selbst, mit dem im eShop geworben wird. Auf dem zweiten Bild ist eine Momentaufnahme zu sehen, die vom YouTube-Kanal Digital Foundry stammt.

Obwohl beide Versionen gut aussehen, vermisst Kotaku einige Details in der Switch-Version. An sich wäre das auch nur halb so wild, aber hier steht wohl einfach ein Kommunikationsfehler im Raum. Hätte Ubisoft mit einem Screenshot von der Switch und nicht einer anderen Version mit deutlich mehr Details geworben, würde es diesen Beitrag gar nicht geben.

Generell soll Trials Rising wohl nicht das beste Spiel für die Konsole von Nintendo sein. Denn während es beispielsweise auf der PS4 mit 60 FPS recht stabil läuft, schafft die Switch nur 30 FPS.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung