Apple-Event-Zusammenfassung: Alle Neuerungen der Keynote

Thomas Konrad 11

Endlich: Es gibt ein neues MacBook Air. Und nach rund eineinhalb Jahre hat Apple die iPad-Pro-Reihe ebenfalls komplett überarbeitet. Einen neuen Mac mini gibt es übrigens auch – aber wie gut ist das überfällige Update? Wir fassen die Neuerungen aus Brooklyn zusammen.  

Apple-Event-Zusammenfassung: Alle Neuerungen der Keynote

100 Millionen – die erste große Zahl der heutigen Präsentation. So viele Macs gibt es inzwischen weltweit, verriet Apple-CEO Tim Cook. Einer der erfolgreichsten Macs der vergangenen Jahre war das MacBook Air. Lange haben Nutzer auf ein Update gewartet. „Endlich ist so weit“, schrie Cook ins Mikrofon

Apple Event: MacBook Air mit Retina Display und Touch ID

Kein Aluminiumrahmen um das Display, Retina-Auflösung, 48 Prozent mehr Farben und 13,3 Zoll: Das neue MacBook Air ist ganz offensichtlich ein großer Bruder des 12-Zoll-MacBooks. Erstmals bietet Apple in dem Gerät einen Touch-ID-Sensor ohne eine Touch Bar an. Viele Kunden hatten sich so eine Variante in den letzten Jahren gewünscht. Endlich schließt das Gerät auch zu anderen Apple-Laptops auf: Es besitzt ein größeres Force-Touch-Trackpad und bessere Lautsprecher.

Das freut alle, die das Gerät vor allem mit sich herumtragen: Das neue MacBook Air ist 10 Prozent dünner als der Vorgänger und nimmt insgesamt 17 Prozent weniger Raum ein. Und das freut die Umwelt: Das Gerät wird aus 100 Prozent wiederverwertetem Aluminium gemacht und ist damit – laut Apple – der grünste Mac überhaupt.

Das neue MacBook Air – hier im Videoportrait des Herstellers:

MacBook Air 2018 (Intro-Spot).

Mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Speicher kostet die günstigste Variante 1.199 US-Dollar (1.349 Euro). Schon nächste Woche soll das neue MacBook Air in die Läden kommen. Bestellen kann man schon heute.

MacBook Air bei Apple bestellen *

Mac mini: Hallo, alter Freund

Mehr als vier Jahre lang hatte Apples Mac mini kein Update erhalten – bis heute.  Dabei sieht die neue Generation der alten ziemlich ähnlich: Lediglich dünner und dunkler ist sie geworden. Apple verspricht im Idealfall die fünffache Geschwindigkeit im Vergleich zum Vorgänger. Was viele Hard-Core-Fans der Modellreihe freuen dürfte: Man kann den Mac mini mit bis zu 64 GB Arbeitsspeicher und einer 2 TB SSD ausstatten. Was das kostet, bleibt noch abzuwarten. Los geht es bei 899 Euro. Wie beim MacBook Air gilt: Ab heute bestellbar, ab dem 7. November lieferbar.

Mac mini bei Apple bestellen *

Die Ankunft des neuen Mac mini im Herstellervideo:

Mac Mini – The Arrival (Herstellervideo).

iPad Pro: Ohne Lightning, ohne Hometaste – ohne Kompromisse?

11 und 12,9 Zoll: Das sind die neuen Displaygrößen der iPad-Pro-Linie. Das kleinere Modell ist dabei etwa so groß wie der Vorgänger mit 10,5 Zoll. Die größere Variante ist deutlich kleiner als das alte Riesen-iPad: 15 Prozent dünner ist das neue 12,9 Zoll große iPad Pro. Das Gesamtvolumen ist 25 Prozent kleiner. Viel wichtiger und inzwischen überall bekannt ist, dass Apple bei den neuen Profimodellen auf die Hometaste und Touch ID verzichtet.

Face ID kommt beim Tablet im vergleichsweise dicken Rand unter – eine Einbuchtung wie bei aktuellen iPhones ist nicht notwendig. Am nun eckigen Rand des Tablets lässt sich der neue Apple Pencil magnetisch befestigen. Apples neuer Eingabestift lädt dann automatisch auf – ganz ohne Steckverbindung. Apropos Verbindung: Beim iPad Pro verbaut Apple jetzt einen USB-C-Port. Dass man darüber sogar ein iPhone aufladen können wird, freut das ohnehin sehr enthusiastische Publikum besonders.

iPad Pro bei Apple bestellen *

Im Vorfeld wünschten sich viele iPad-Fans eine neue Apple-Tastatur mit integriertem Trackpad. Daraus wurde nichts. Ein kleiner Trost: Das neue Smart Keyboard hat nun zumindest zwei feste Neigungswinkel für das Display.

Bestellen kann man die neuen iPads mit bis zu 1 TB Speicher ab heute – .

Was ist euer Fazit zu Apples Event in Brooklyn?

Soeben hat Apple das Special Event rund um die neuen iPads und Macs beendet. Was haltet ihr von den neuen Produkten? Nehmt an unserer Umfrage teil und vergebt Noten!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link