Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Journal-App für iPad: Gibt es das?

Journal-App für iPad: Gibt es das?

© GIGA
Anzeige

Eine der iPhone-Neuerungen 2023 ist die „Journal“-App. Das Tagebuch im App-Format wurde mit dem Update auf iOS 17.2. eingeführt. Wie sieht es aber beim iPad aus? Gibt es Journal auch für das Apple-Tablet?

Wer die neue iPadOS-Version 17.2 installiert, findet die Anwendung nicht auf seinem Gerät. Man kann sie auch nicht aus dem App-Store herunterladen. Aktuell ist die Journal-App exklusiv für iPhone-Nutzer verfügbar. Eine iPad-Version gibt es also nicht.

Anzeige

Keine Journal-App für iPad verfügbar

Es ist nicht bekannt, warum Apple keine iPad-Version veröffentlicht hat. Man gibt auch nicht an, ob eine iPad-Version erscheinen wird. Wer also kein iPhone hat, kann die Neuerung nicht verwenden. Schaut man sich das Stimmungsbild bei X/Twitter an, sind viele Nutzer verwundert und enttäuscht, dass die Anwendung nicht für das Tablet veröffentlicht wurde:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Journal ist ein interaktives Tagebuch für das iPhone. Damit kann man Momente des Alltags und Erlebnisse festhalten. Apple führt die App ein, um sein Wohlbefinden bei der Nutzung mit dem Smartphone zu steigern und Ereignisse zu reflektieren. Inhalte lassen sich nicht nur als Text speichern. Die Journal-App arbeitet auch mit Bildern, Videos und Tonaufnahmen. Man kann zudem Inhalte aus anderen Apps einbinden, zum Beispiel Podcasts oder Nachrichtenartikel. Apple stellt dafür eine API zur Verfügung, über die Programmierer von Drittanbieter-Apps zugreifen können.

Anzeige
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

Tagebuch-App für iPad: Alternativen zu Journal

Wer seinen Alltag am iPad verarbeiten will, muss derzeit auf eine Journal-Alternative zurückgreifen. Im App-Store gibt es viele kostenlose Tagebuch-Apps, zum Beispiel diese hier:

Anzeige

Auch in diesen Apps kann man Notizen, Audioaufnahmen, Videos und Fotos festhalten, um sich das Geschehene noch einmal vor Augen zu führen oder zu verarbeiten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige