Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Journal in iOS 17: Was ist das & wie nutzt man es?

Journal in iOS 17: Was ist das & wie nutzt man es?

© GIGA

Eine der angekündigten Neuerungen für iOS 17 ist die „Journal“-App. Mit etwas Verspätung ist das Feature jetzt in iOS verfügbar. Wo findet man die Journal-App und was macht man damit?

 
Apple iPhone
Facts 

„Journal“ ist eine neue App direkt von Apple. Die Anwendung ist eine Art „Tagebuch“ und soll zum täglichen Besuch locken. In den Beta-Versionen und auch in der finalen Version von iOS 17 war die Journal-App noch nicht verfügbar. Erst in iOS 17.2 ist die Journal-App erstmals zu finden.

Anzeige

„Journal“ in iOS 17: Was ist das?

Die „Journal“-App wird mit dem Update auf iOS 17.2 eingeführt. Nach der Aktualisierung sollte das App-Icon automatisch auf dem Home-Screen eures iPhones erscheinen. Fehlt das Symbol, sucht nach der Anwendung in der App-Bibliothek.

Anzeige

Die Aktualisierung steht seit Mitte Dezember für iPhones und iPads bereit. Apple beschreibt Journal als „eine neue App zum Aufschreiben und Erinnern“ an. Man möchte damit eine Anlaufstelle für Erinnerungen, Ereignisse und besondere Momente geben. Ihr bekommt damit ein Werkzeug, das euch helfen soll, zu reflektieren.

iOS 17: Die 5 besten Neuerungen
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

In der App kann man zum Beispiel wie in einem klassischen Tagebuch tägliche Erfahrungen in einem Text verarbeiten. Die App soll das Bewusstsein für alltägliche Momente stärken und für ein besseres Wohlbefinden sorgen. Es soll als Hilfe dienen, sich besser mit seinem Alltag und seinen Erlebnissen auseinanderzusetzen. Dabei wird der Fokus nicht alleine auf geschriebene Texte gelegt. Auch SprachnotizenVideos und Fotos können Teil des täglichen „Journals“ werden. In der Anwendung sollen sich zudem Treffen mit anderen Leuten sowie Aktivitäten speichern lassen.

Anzeige

Journal: Das Tagebuch auf dem iPhone

Die App soll interaktiv sein. Das heißt, es werden gezielt Fragen zum Tag gestellt, damit ihr euch mit Ereignissen noch einmal bewusst auseinandersetzen könnt. Dank Künstlicher Intelligenz kann die App abhängig von euren bisherigen Aktivitäten passende Fragen anbieten und Aktivitäten vorschlagen. Drittanbieter können die Journal-App in ihren Anwendungen einbinden.

Auf die gespeicherten Tageseinträge sollt ihr nach einiger Zeit zurückblicken können, um sie noch einmal zu erleben oder aus einem anderen Blickwinkel mit einer zeitlichen Distanz neu einordnen zu können. Apple verspricht, dass die Daten an keiner Stelle abseits der App verwertet werden: „Niemand außer dir hat Zugriff auf deine Einträge“.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige