Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Wichtiges Update für iPhone-Nutzer: Apple verteilt ab sofort iOS 17.2

Wichtiges Update für iPhone-Nutzer: Apple verteilt ab sofort iOS 17.2

iOS 17 erhält jetzt sein zweites größeres Service-Update. (© IMAGO / SOPA Images)

Nach dem Update ist wie immer vor dem Update. Diese altbekannte Erkenntnis bestätigt Apple gerade mit der Veröffentlichung von iOS 17.2 fürs iPhone, nachdem erst kürzlich iOS 17.1.2 freigegeben wurde. Abseits neuer Features werden auch wieder eine Reihe von Sicherheitslöchern durch Apple gestopft.

 
Apple
Facts 

Update vom 12. Dezember 2023: Apple hat die Arbeiten an iOS 17.2 beendet und das zweite größere Service-Update von iOS 17 fürs iPhone veröffentlicht. Ab sofort steht die Aktualisierung über die üblichen Wege zur Verfügung. Dieses enthält wie üblich nicht nur neue Features und Verbesserungen, sondern schließt wie erwartet auch eine Reihe von Sicherheitslücken (Quelle: Apple).

Entsprechend wichtig ist die Installation für jeden Nutzer. Gleichfalls zur Verfügung stehen ab sofort iPadOS 17.2 fürs iPad, macOS Sonoma 14.2 für den Mac, watchOS 10.2 für die Apple Watch und tvOS 17.2 fürs Apple TV.

Anzeige

Originalartikel:

Bei Apple steht die Entwicklung nicht still und so haben Entwickler bereits jetzt Zugriff auf eine erste Vorabversion von iOS 17.2, nachdem iOS 17.1 mittlerweile für die Allgemeinheit der iPhone-Nutzer final zur Verfügung steht. Ferner als Beta-Versionen stehen iPadOS 17.2 fürs iPad, watchOS 10.2 für die Apple Watch, macOS 14.2 für den Mac und tvOS 17.2 für Apple TV bereit.

Apples Nachschub fürs iPhone: Neue Journal-App und mehr in iOS 17.2

Mit dem Update auf iOS 17.2 wird Apple erneut zahlreiche Features realisieren und nachliefern, die bereits bei der Vorstellung von iOS 17 im Juni dieses Jahres den Nutzerinnen und Nutzern versprochen wurden (Quelle: MacRumors).

Anzeige

Darunter befindet sich dann auch die neue Journal-App. Wie der Name schon suggeriert, handelt es sich dabei um eine Art smartes Tagebuch, bei dem die Nutzer ihre täglichen Aktivitäten und Gedanken aufzeichnen können. Zu jedem Eintrag können Fotos, Musik, Audio­aufnahmen und vieles mehr hinzugefügt werden.

Jetzt wird iOS 17 noch besser:

iOS 17: Die 5 besten Neuerungen
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

Nachgeliefert werden mit iOS 17.2 nun endlich auch die gemeinsamen Wiedergabelisten in Apple Music. Jeder, der eingeladen wird, kann an Playlisten mitwirken und diese ergänzen. Nützlich für eine Party und ähnliche Veranstaltungen. Hinzukommt ferner eine neue „Favoriten“-Wiedergabeliste.

Anzeige

Wer ein iPhone 15 Pro beziehungsweise iPhone 15 Pro Max besitzt, der freut sich mit iOS 17.2 über die Möglichkeit, dem neuen Action Button des Handys eine weitere Aktion hinzuzufügen. So kann das iPhone nämlich dann auf Kommando und automatisch eine Sprach-zu-Text-Übersetzung zwischen zwei verschiedenen Sprachen starten.

Doch es finden sich noch weitere und vor allem kleinere Features in iOS 17.2, diese seien kurz genannt:

  • Neue Widgets für die Apps Wetter und Uhr
  • „Contact Key Verification für iMessage“ wird eingeführt (bereits Ende 2022 angekündigt)
  • Fokus-Filter für den Hörverlauf in Apple Music

Erwähnenswert: In den Einstellungen gibt es bereits ein Lebenszeichen für die neue Apple Vision Pro. So lässt sich ein „AirPlay Receiver“ aktivieren, mit der das kommende Mixed-Reality-Headset Inhalte auf ein iPhone streamen oder freigeben kann.

Anzeige

Unklar ist derzeit noch, ob Apple bereits eine Fehlerverbesserung fürs iPhone 15 integriert, die die Deaktivierung des NFC-Chips bei der Verwendung eines kabellosen Ladegeräts in neueren BMWs verhindert – wir berichteten.

iOS 17.2: Möglicher Release-Zeitpunkt

Sicherlich fragt ihr euch nun, wie lange ihr auf iOS 17.2 noch warten müsst? Wer es partout nicht erwarten kann, der wird alsbald die öffentliche Beta-Version installieren können. Doch wirklich empfehlenswert ist dies allein zu Testzwecken auf ein Zweitgerät. Die finale Freigabe wird indes erst in den kommenden Wochen erfolgen.

Höchstwahrscheinlich Mitte Dezember 2023 ist es dann so weit. Zur Erinnerung: Die zwei größeren Service-Updates für iOS 16 und iOS 15 erschienen jeweils am 13. Dezember in den Jahren 2022 und 2021. Ein vergleichbarer Terminplan dürfte auch für iOS 17.2 gelten. Zusammen mit dem neuen iPhone-Update sollten dann auch die Aktualisierungen für Apple Watch und Co. erfolgen.

Anzeige

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige