Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone-Nutzer müssen handeln: Apple stellt neues Update bereit

iPhone-Nutzer müssen handeln: Apple stellt neues Update bereit

iOS 17 benötigt ein weiteres Sicherheits-Update. (© IMAGO / NurPhoto)

Gleichwohl Apple schon an iOS 17.2 fürs iPhone arbeitet, hindert dies den Hersteller nicht vor dem Release ein weiteres Update zu veröffentlichen. Jetzt wird auch klar, warum Apple damit nicht bis zur Veröffentlichung von iOS 17.1 warten möchte. Es geht letztlich um die Sicherheit der Anwender.

 
Apple
Facts 

Update vom 01. Dezember 2023: Die Vorhersagen stellen sich als korrekt heraus und Apple veröffentlichte in den letzten Stunden das Update auf iOS 17.1.2 und iPadOS 17.1.2 für alle kompatiblen iPhones und iPads. Zudem gibt es mit macOS 14.1.2 auch eine Aktualisierung für Mac-Nutzer.

Apple führt bei den Updates zwei kritische Sicherheitslücken an, die wohl schon aktiv ausgenutzt werden. Eine Installation ist deshalb jeder Nutzerin und jedem Nutzer dringend empfohlen (Quelle: Apple). Zu etwaigen weiteren Fehlerverbesserungen schweigt Apple jedoch.

Anzeige

Originalartikel:

Wie die Macher von MacRumors berichten, finden sich in den Analyseprotokollen deren Webseite bereits jetzt entsprechende Hinweise auf ein weiteres kleineres Service-Update. Bei iOS 17.1.2 handelt es sich in jedem Fall um kein Feature-Update, stattdessen wird die Aktualisierung wohl diverse Fehlerbehebungen fürs iPhone beinhalten (Quelle: MacRumors).

iOS 17.1.2 in der Pipeline: Apples schraubt am iPhone-System rum

Offiziell Aussagen seitens Apple gibt es nicht dazu, möglich wäre jedoch eine vorzeitige Korrektur der WLAN-Verbindungsprobleme, die erst mit iOS 17.2 adressiert werden sollen. Apple könnte noch vor dem Release des größeren Service-Updates die Problematik beseitigen wollen. Ferner existieren wohl noch Schwierigkeiten mit Push-Benachrichtigungen, bei HomeKit und vieles mehr.

Anzeige

Darum lohnt sich ein Update auf iOS 17:

iOS 17: Die 5 besten Neuerungen
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

Bereits Anfang November gab Apple ohne jedwede Ankündigung iOS 17.1.1 frei. Das Mini-Update beseitigte einerseits ein bekanntes Problem mit dem drahtlosen Aufladen des iPhone 15 innerhalb diverser BMW-Modelle und anderseits einen Fehler innerhalb des Wetter-Widgets für den Sperrbildschirm.

Anzeige

Apples kurzfristige Update-Pläne

Laut MacRumors könnte Apple iOS 17.1.2 noch innerhalb der laufenden Woche (KW 48) veröffentlichen und damit noch vor iOS 17.2. Das nächstgrößere Update befindet sich bei Apple seit Wochen in Entwicklung und wird allem Anschein nach noch im Dezember die Kundinnen und Kunden erreichen.

Neben vielen Features wird iOS 17.2 auch die bereits im Sommer gezeigte und für iOS 17 versprochene Journal-App beinhalten. Eine vollkommen neue App und eine Art smartes Tagebuch mit diversen Verknüpfungsmöglichkeiten. Eine Freigabe Mitte Dezember ist sehr wahrscheinlich. Doch zuvor können iPhone-Nutzer noch mit iOS 17.1.2 rechnen – so viel ist jetzt sicher.

Anzeige