Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple macht Rückzieher: iPhone-Nutzer müssen wohl länger warten

Apple macht Rückzieher: iPhone-Nutzer müssen wohl länger warten

Die gemeinsamen Wiedergabelisten in Apple Music kommen wohl doch nicht mit iOS 17.2. (© IMAGO / NurPhoto)

Noch immer gibt es zahlreiche Features innerhalb von iOS 17, die Apple bisher nicht freigegeben hat. Eine bestimmte Funktion von Apple Music sollte eigentlich mit dem künftigen Update auf iOS 17.2 erscheinen, doch dazu kommt es wohl nicht mehr. Zumindest deutet Apples jüngste Entscheidung daraufhin. Die Geduld der iPhone-Nutzer ist weiterhin gefragt.

 
Apple
Facts 

Nach der Veröffentlichung des ersten größeren Service-Updates für iOS 17 im Oktober arbeitet Apple derzeit mit Hochdruck an iOS 17.2. Bisher fand sich in den Vorabversionen das neue Feature der gemeinsamen Wiedergabelisten von Apple Music. Mit der mittlerweile vierten Beta-Version scheint Apple aber einen Rückzieher zu machen.

Anzeige

iOS 17.2 fürs iPhone: Von Apple versprochenes Feature verschwindet

Die Funktion ist nämlich plötzlich verschwunden und die entsprechende Option findet sich nicht mehr in den Wiedergabelisten-Einstellungen innerhalb von Apple Music, nachdem besagte Beta 4 von iOS 17.2 installiert wurde (Quelle: 9to5Mac).

Apple selbst macht dazu keine Angaben. Es ist also unklar, ob Apple das Feature nur vorübergehend entfernt hat oder aber, ob die gemeinsamen Wiedergabelisten für den Release von iOS 17.2 kurzerhand gestrichen wurden. Letzter Schritt wäre nicht ungewöhnlich. Immer wieder finden sich in den Vorabversionen Funktionen, die Apple schlussendlich dann doch nicht veröffentlicht.

Anzeige

Was iOS 17 alles so bietet:

iOS 17: Die 5 besten Neuerungen
iOS 17: Die 5 besten Neuerungen Abonniere uns
auf YouTube

In dem Fall müssten iPhone-Nutzer länger auf eine Integration warten und Apple läuft Gefahr, sein Versprechen nicht halten zu können. Auf der eigenen Webseite zu iOS 17 verspricht der iPhone-Hersteller nämlich, dass das neue Apple-Music-Feature noch später in diesem Jahr erscheinen wird.

Anzeige

Mittels gemeinsamer Wiedergabelisten können Abonnentinnen und Abonnenten von Apple Music entsprechende Playlisten erstellen und anderen Personen gestatten, eben diese Wiedergabeliste zu ändern, indem sie beispielsweise Lieder hinzufügen, entfernen oder auch neu anordnen.

Veröffentlichung noch im Dezember

Das Update auf iOS 17.2 beinhaltet eine Vielzahl von Verbesserungen und sogar eine neue App. Apples Journal-App ist eine Art smartes und verknüpftes Tagebuch für iPhone-Nutzer. Die App zeigte Apple erstmals auf der Entwicklerkonferenz im Juni, lieferte diese aber nicht zum Release von iOS 17 im September aus. Dies wird nun voraussichtlich Mitte Dezember mit der Veröffentlichung von iOS 17.2 nachgeholt.

Noch zuvor soll mit iOS 17.1.2 aber noch weiteres kleineres Update erscheinen, welches sich um diverse Fehlerbehebungen kümmern soll.

Anzeige