Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. „Restmüll!“ Gronkh macht klare Ansage zu ApoRed-Prank

„Restmüll!“ Gronkh macht klare Ansage zu ApoRed-Prank

ApoRed löst Fake-Statement auf und erntet heftige Kritik. (© IMAGO / Future Image)

Vor ein paar Tagen hat ApoRed zugegeben, gar kein Geld mehr zu haben und dass sein gesamter Lifestyle nur erlogen sei. Nun ist ein anderes Video im Netz aufgetaucht, das eine andere Sprache spricht. Insbesondere Gronkh hat dazu eine klare Meinung.

 
YouTube
Facts 

„Wenn du Eier hast“: Leon Machère fordert ApoRed heraus

Auf YouTube kursiert bereits seit einigen Jahren ein Format namens „Wenn du Eier hast“ umher, in dem sich Influencer gegenseitig Aufgaben stellen, die möglichst unangenehm sein sollen. In der neuesten Ausgabe ist Leon Machère dafür mit ApoRed unterwegs.

Anzeige

Unter anderem soll er einer Frau auf der Straße einen Heiratsantrag machen und Machère soll im Gegenzug Geld hinter Leuten fallen lassen und wieder aufheben, sodass sie denken, es wäre ihres, das er behalten wolle. Es gipfelt schließlich darin, dass ApoRed ein Video aufnehmen soll, in dem er behauptet 3,6 Millionen Euro Steuerschulden zu besitzen und sich dafür zu entschuldigen, dass er seine Fans jahrelang mit seinem Lifestyle angelogen habe.

Ab Minute 15:10 seht ihr in diesem Video das gesamte Fake-Statement des YouTubers:

„Schmutz unterm Schrank!“: So reagiert Gronkh auf die Aktion

Selbstverständlich schlägt dieses Video im Netz sehr hohe Wellen und selbst YouTube-Papa Gronkh meldet sich in seinem letzten Stream dazu zu Wort. Viele YouTuber haben auf das erste Video reagiert und empfanden es als sehr authentisch. Sie haben ApoRed sogar teilweise Zuspruch gegeben und er selbst glaubt nun, er habe das gesamte Internet „hops“ genommen.

Anzeige

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Gronkh bezeichnet Leon Machère und ApoRed in diesem Stream als „Schmutz unterm Schrank“ und als „Restmüll, der so toxisch sei, dass er nicht mal abgeholt werden würde.“ Auch die Kommentare unter der Auflösung des Pranks sind eindeutig. User sagen zum Beispiel, dass ApoRed nun auch seine letzten Sympathiepunkte verspielt oder sich nun endgültig sein eigenes Grab geschaufelt habe.

Anzeige

Vermutlich werden zukünftig noch weitere Reactions derer kommen, die das Originalvideo kommentiert und ihm zugesprochen haben. Ob er sich damit wirklich einen Gefallen getan hat, ist fragwürdig. Auf jeden Fall wird das Video einen Haufen Reichweite generieren und somit ordentlich Einnahmen erzielen. Zumal Leon Machère aktuell jeden auf YouTube claimt, der sein Video für eigenen Content verwendet. Heißt, er verdient an den Einnahmen anderer zusätzlich mit.

Auch der Streamer Amar hat jüngst ein paar Sympathiepunkte verloren. Mehr dazu lest ihr in diesem Artikel:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige