Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPhone 15: Apple schränkt neue Funktion künftig ein – aus sehr gutem Grund

iPhone 15: Apple schränkt neue Funktion künftig ein – aus sehr gutem Grund

Apples aktuelle iPhone-Familie. (© IMAGO / AFLO)

Die beiden Pro-Versionen des iPhone 15 verfügen bekanntlich über einen neuen „Action Button“. Eine spezielle Taste, die den bisherigen Stummschalter ersetzt und mit weiteren Funktionen ergänzt. Mit dem künftigen Update auf iOS 17.1 schränkt Apple dessen Funktion nun ein. Doch dafür gibt es einen ziemlich guten Grund.

 
Apple
Facts 

Der Action Button des neuen iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max kann mehr als nur das Apple-Handy in den Stummmodus zu versetzen. Nutzerinnen und Nutzer dürfen die neue Aktionstaste nämlich wunschweise mit weiteren Funktionen belegen. Beispielsweise lassen sich Sprachnotizen erstellen, die Taschenlampe ein- oder abschalten und selbsterstellte Kurzbefehle aktivieren.

Anzeige

iPhone 15 Pro (Max): Action Button wird mit iOS 17.1 eingeschränkt

Dumm nur, wenn der Action Button versehentlich in der Hosentasche aktiviert wird. Genau dies soll mit dem Update auf iOS 17.1 zukünftig verhindert werden. Entsprechende Codeschnipsel für dieses neue Feature wurden jetzt in der dritten Vorabversion des System-Updates gefunden (Quelle: 9to5Mac).

Das neue Apple-Handy bietet noch weitere neue Funktionen:

iPhone 15: Das ist neu
iPhone 15: Das ist neu Abonniere uns
auf YouTube

Demzufolge erkennt das iPhone mithilfe der Annäherungssensoren, dass es sich in einer Tasche befindet. Ist dem so, dann lässt sich der Action Button nicht mehr mit einem einfachen Knopfdruck aktivieren. Zumindest dann, wenn die Aktionstaste mit den folgenden Funktionen unterlegt ist: Kamera, Taschenlampe, Sprachnotiz, Fokus und Lupe. Dies berichten die Kollegen von MacRumors.

Anzeige

Die sprechen auch davon, dass die Aktionstaste in diesem Fall dann generell nicht mehr funktioniert. Die Reporter von 9to5Mac allerdings schreiben, dass der Action Button auch weiterhin in der Hosentasche verwendet werden kann, allerdings müssen Nutzer in diesem Fall die Taste einfach länger drücken, um die Aktion auszulösen. So oder so soll damit das unbeabsichtigte Auslösen vermieden werden.

Anzeige

Zuletzt veröffentlichte Apple das Update auf iOS 17.0.3:

Feature bleibt im Hintergrund

Wichtig zu wissen: Laut 9to5Mac geschieht all dies für den Nutzer verdeckt im Hintergrund, denn es gibt keine explizite Einstellung dafür. Entsprechend sei die Funktion für jeden mit der Beta von iOS 17.1 automatisch aktiviert. Vorausgesetzt natürlich, man besitzt ein iPhone 15 Pro beziehungsweise ein iPhone 15 Pro Max.

Gegenwärtig arbeite Apple noch am Update. Mit einem Release von iOS 17.1 sollte momentan Ende Oktober gerechnet werden.

Anzeige