iPad ausschalten oder neu starten – so geht’s

Marco Kratzenberg

Man kann das iPad ausschalten und spart dann Strom, während es nicht benutzt wird. Das empfiehlt sich, wenn man das Tablet längere Zeit nicht aufladen kann. Ihr könnt es auch noch ausschalten, wenn das iPad eingefroren ist und nicht reagiert. Hier ist die Anleitung…

Weitere Tipps:

 

Das iPad einfach ausschalten und neu starten

ipad-ausschalten

Im einfachsten Fall wollt ihr das iPad ausschalten und später neu starten.

Dazu geht ihr folgendermaßen vor:

  1. Drückt die Taste zum Ausschalten so lange, bis sich der Bildschirm ändert. Wenn die Home-Taste unten ist, befindet sich der Schalter oben.
  2. Auf dem Display ist nun ein Schieberegler zu sehen, der mit „Ausschalten“ beschriftet ist.
  3. Schiebt diesen Regler nach rechts.

Jetzt wird das iPad ausgeschaltet.

Um es wieder anzuschalten, tut ihr folgendes:

  1. Drückt sie einzelne Taste am schmalen Rand des iPads so lange, bis das Apple-Logo erscheint.
  2. Wartet nun, bis der Start-Bildschirm zu sehen ist und loggt euch dort durch einen Druck auf die Home-Taste ein.

Im Video seht ihr die 2018er-Version des 9,7-Zoll-iPads im Test:

Apple iPad 9.7 (2018) im Test.

 

iPad eingefroren – trotzdem ausschalten

Wenn sich am iPad nichts mehr tut und es sich „aufgehängt“ hat, könnt ihr es trotzdem noch ausschalten. In der Regel funktioniert die nachfolgende Methode, um ein eingefrorenes iPad auszuschalten. Dadurch wird auch gleich der Cache gelöscht, der eventuell zu den Problemen geführt hat.

  1. Drückt den einzelnen Ein/Aus-Schalter an der Seite des iPads und haltet ihn gedrückt.
  2. Nun drückt gleichzeitig den Home-Button (oder bei älteren Modellen die Standby-Taste).
  3. Haltet beides zusammen mindestens 10 Sekunden gleichzeitig gedrückt.
  4. Erst nachdem der Bildschirm zuerst schwarz geworden ist und dann auf weißem Grund das Apple-Logo zeigt, könnt ihr die Tasten loslassen.

Diese Methode funktioniert fast immer. Es see denn, der Akku ist für einen Neustart zu schwach. In dem Fall solltet ihr das iPad erst einmal aufladen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* gesponsorter Link