Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. 49-Euro-Ticket ungültig, Handy vergessen oder Akku leer – was passiert?

49-Euro-Ticket ungültig, Handy vergessen oder Akku leer – was passiert?

© IMAGO / Harry Koerber

Das 49-Euro-Ticket gibt es in der digitalen Version für das Smartphone oder als Chip-Karte. Was passiert, wenn man das Deutschland-Ticket vergessen hat oder es auf dem Smartphone bei einer Kontrolle nicht vorzeigen kann, weil zum Beispiel der Akku leer ist?

 
Deutsche Bahn
Facts 

Das 49-Euro-Ticket ist personalisiert und nicht übertragbar. Es bringt also nichts, es auf unterschiedlichen Smartphones einzurichten, damit mehrere Leute damit fahren können. Kann man es bei einer Kontrolle nicht vorzeigen, muss man dann aber auch nicht mit der vollen Strafe für das Fahren ohne gültigen Fahrschein rechnen.

Anzeige

49-Euro-Ticket vergessen oder Handy funktioniert nicht - was tun?

Zurücklehnen solltet ihr euch nicht. Fahrt nicht fahrlässig mit dem öffentlichen Nahverkehr ohne das Deutschland-Ticket vorzeigen zu können, da im Falle einer Kontrolle ohne Fahrausweis Aufwände, Ärger und auch Kosten auf euch zukommen werden.

Anzeige
  • Bei der Kontrolle werden vom Kontrolleur vermutlich euer Name und weitere Daten von euch aufgenommen.
  • Es wird zudem ein Bescheid über das erhöhte Beförderungsentgelt ausgestellt – genauso, als wenn ihr komplett ohne Ticket fahren würdet.
  • Hiernach müsstet ihr 60 Euro für das „Schwarzfahren“ bezahlen.
  • Lasst euch aber nicht entmutigen. Normalerweise wird nicht der volle Betrag in Höhe von 60 Euro fällig, solange ihr für den Monat ein gültiges Deutschland-Ticket habt, das ihr nur nicht vorzeigen könnt.
  • Wendet euch also mit dem Bußgeldbescheid sowie eurem gültigen Ticket an den Kunden-Service des Verkehrsunternehmens, bei dem ihr das erhöhte Beförderungsentgelt zahlen sollt. Das könnt ihr entweder persönlich an einem Schalter oder einer Verkaufsstelle oder online per Kontaktformular machen.
  • Dort werden die Personalien, die der Kontrolleur aufgenommen hat mit den Daten vom Deutschland-Ticket abgeglichen. Ergibt sich hieraus, dass ihr ein gültiges Deutschland-Ticket habt, müsst ihr die 60 Euro nicht bezahlen.
  • Das gilt natürlich nur für Fahrten in Verkehrsmitteln, in denen das 49-Euro-Ticket auch gültig ist. Reist ihr zum Beispiel im ICE, bringt euch das Deutschland-Ticket dort nichts.
  • Es fällt aber trotzdem eine Bearbeitungsgebühr an. Wie hoch diese Gebühr ist, ist nicht einheitlich geregelt. Bei vielen Verkehrsunternehmen liegt sie bei 7 Euro, etwa bei der Deutschen Bahn.

Zu Beginn des Deutschland-Tickets werden Deutschland-Ticket manchmal noch als „ungültig“ angezeigt:

Deutschland-Ticket ungültig, nicht dabei oder verloren?

An der Bearbeitungsgebühr kommt ihr also nicht vorbei. Achtet daher darauf, dass der Handy-Akku bei euren Fahrten genug aufgeladen ist beziehungsweise, dass ihr die Chip-Karte im Geldbeutel habt. Lasst euch zudem nicht zu viel Zeit für den Besuch beim Kunden-Service. Bei vielen Verkehrsunternehmen müsst ihr euch innerhalb einer Woche mit dem gültigen Ticket melden, damit ihr nicht die volle Strafe bezahlen müsst. Für längere Reisen könnt ihr die Mitnahme einer Powerbank überlegen, damit der Akku nicht schlapp macht.

Anzeige
VARTA Power Bank 10000mAh
VARTA Power Bank 10000mAh
Powerbank Energy mit 4 Anschlüssen (1x Micro USB, 2x USB A, 1x USB C)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.04.2024 08:56 Uhr

49-Euro-Ticket: Handy verloren?

Habt ihr euer Smartphone mit dem Deutschland-Ticket verloren, ist das zumindest für den Fahrausweis nicht ganz so tragisch. Ihr könnt das Ticket einfach wieder in die entsprechende App laden. Achtet darauf, dass ihr die E-Mail mit dem dazugehörigen Link für solche Notfälle behaltet. Bei einigen Verkehrsbetrieben findet ihr euer 49-Euro-Ticket auch im Online-Kundenkonto.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige