Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. iPad: Batteriezustand prüfen

iPad: Batteriezustand prüfen

© GIGA

Nach monate- bis jahrelanger Laufzeit nutzt sich auch beim iPad der Akku allmählich ab. Falls ihr den aktuellen Status überprüfen wollt oder ein gebrauchtes Apple-Tablet gekauft habt, könnt ihr den Batteriezustand am iPad prüfen.

 
Apple iPad
Facts 

Das iPhone bietet eine einfache Übersicht über den Zustand des Akkus direkt in den Einstellungen. Beim iPad gibt es die Anzeige des Batteriezustands aber nicht. Für Informationen zum Akku muss man daher etwas anders vorgehen.

Anzeige

Wie kann man beim iPad den Batteriezustand sehen?

Für den Batteriezustand am iPad muss man einige zusätzliche Schritte unternehmen. Viele Angaben findet man in den Analysedaten des iPads. Geht so vor:

  1. Steuert die Einstellungen des iPads an.
  2. Ruft den Abschnitt „Datenschutz & Sicherheit“ auf.
  3. Tippt auf den Eintrag „Analyse & Verbesserung“.
  4. Danach aktiviert ihr die Option „iPad-Analyse teilen“.
  5. Weiter geht es mit der Option „Analysedaten“.
  6. Ruft den obersten Eintrag mit dem Teil „Analyse-20xx“ und der Endung „.synced“ auf. Manchmal verstecken sich die Daten auch hinter Dateinamen wie „log-aggregated-xxxx“, wobei die „x“ für das jeweilige Datum stehen.
  7. Wählt für die Datei die „Teilen“-Option.
  8. Sendet euch die Daten per E-Mail oder Airdrop an einen PC oder Mac.
  9. Am Rechner lässt sich die Datei mit einem beliebigen Texteditor öffnen.
  10. Sucht dort nach den Zeilen mit den Begriffen „MaximumCapacityPercent“ und „NorminalChargeCapacity“.
Anzeige
Tipp: Falls ihr einen Apple-Store in der Nähe habt, könnt ihr Informationen über den Akku-Status auch von einem Mitarbeiter vor Ort auslesen lassen. So vereinbart ihr einen Termin.
Tablets: So findet ihr das richtige
Tablets: So findet ihr das richtige Abonniere uns
auf YouTube

Der Eintrag „MaximumCapacityPercent“ zeigt in Prozent an, wie viel Power der Akku noch von seiner ursprünglichen Kapazität erreichen kann. Mit dem anderen Wert erfährt man den maximal noch erreichbaren Wert in Milliamperestunden (mAh).

Anzeige

Akkustatus beim iPad anzeigen lassen

Je niedriger die Kapazität, umso mitgenommener ist die Batterie. Beim regelmäßigen Gebrauch lässt der maximale Ladestand des Akkus nach und es kann weniger Strom gespeichert werden. Das heißt, ein Ladevorgang reicht nicht mehr so lange aus wie bei einem Neugerät. Apple selbst gibt an, dass iPad-Akkus nach 1000 vollständigen Ladezyklen noch rund 80 Prozent der ursprünglichen Kapazität haben sollen (Quelle: Apple). Bei besonders alten oder verschlissenen Akkus könnte sich ein Austausch lohnen.

Apple iPad mini (2021, 256 GB)
Apple iPad mini (2021, 256 GB)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.02.2024 01:36 Uhr

iPad: Batteriezustand prüfen – so geht es auch

Funktioniert die angegebene Methode nicht oder braucht ihr weitere Informationen, helfen euch zusätzliche Apps. Diese lassen sich jedoch nicht direkt auf dem iPad starten, sondern lediglich an einem angeschlossenen Mac. Dafür könnt ihr zum Beispiel die App coconutBattery nutzen (zum Download). Verbindet das iPad per Kabel mit dem macOS-Gerät und öffnet das Programm. Danach könnt ihr das iPad im Menü auswählen und dort verschiedene Angaben wie die Akkukapazität und den Akkustatus einsehen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige