iPad Pro (2018): Neues Feature des Apple-Tablets bietet irren Nebeneffekt

Sven Kaulfuss 5

Das neue iPad Pro (2018) offenbart immer mehr seiner Geheimnisse. Manche davon sind ziemlich verrückt, wie ein neues, bisher unbekanntes Feature des Apple-Tablets beweist. Zur Nachahmung ist es allerdings nur bedingt geeignet.

iPad Pro (2018): Neues Feature des Apple-Tablets bietet irren Nebeneffekt
Bildquelle: Apple.

iPad Pro (2018) mit „Geheimnis“ auf der Rückseite

Apples iPad Pro ist im wahrsten Sinne des Wortes stark anziehend, denn über 90 Magnete verstecken sich doch tatsächlich auf der Rückseite des Tablets. Einer der Gründe dafür: Apples neues Smart Folio Keyboard benötigt diese Armada von Magneten für einen schnellen und sicheren Halt. Doch es gibt noch einen verrückten Nebeneffekt, mit dem niemand so richtig rechnen konnte.

iPad Pro mutiert zum teuersten Kühlschrankmagneten

Das neue iPad Pro ist nämlich damit wohl auch der größte und mit weitem Abstand teuerste Kühlschrankmagnet. Charlie Sorrel von Cult of Mac probierte es aus. Ihm gelang das Kunststück, allerdings verhinderte die gebogene Front seines Kühlschranks eine Platzierung auf der Vorderseite, dafür hielt das iPad problemlos an der Seite des Kühlschranks. Zur Nachahmung ist dieses versteckte Feature jedoch nicht geeignet – für eine Kollision mit hartem Küchenfußboden übernehmen wir, entschuldigt das alberne Wortspiel, keine Haftung. Im Fall der Fälle zahlt man dann bei Serviceleistungen außerhalb der Garantie heftige Preise bei Apple:

  • 540,90 Euro beim 11-Zoll-Modell
  • 700,90 Euro beim 12,9-Zoll-Modell

Wer unbedingt was auf dem Kühlschrank klatschen möchte, der findet aber beispielsweise .

Und so könnte demnächst aus einem iPhone ein iPad werden – ein sehenswertes Konzept:

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Faltbares iPhone: Sieht so das geheime Apple-Handy aus?

iPad Pro bei Apple kaufen *

Übrigens: Einen echten Vorteil in der Praxis verspricht die Magneten-Armada des iPad Pro dann doch. Wer einen stählernen Ständer benützt, der freut sich vielleicht über den zusätzlichen, sicheren Halt seines Tablets.

Quelle: Cult of Mac

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link