Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Sparen
  3. Kaufberatung
  4. Fairbuds XL im Test: Der beste Kopfhörer für die Welt

Fairbuds XL im Test: Der beste Kopfhörer für die Welt

Fairbuds XL (© GIGA / Getty Images / aofujimaki)

Aluminium und Kunststoff aus Recycling, leichte Reparierbarkeit durch modularen Aufbau: Der Bluetooth-Kopfhörer Fairbuds XL zieht in Sachen Nachhaltigkeit alle Register – und hängt die meisten Konkurrenten in der Beziehung ab. Aber wie steht es um Klangqualität und Funktionen? Wir haben das Over-Ear-Modell vom Handyhersteller Fairphone ausprobiert.

Fairbuds XL im Test: Unser Fazit

Das Modell Fairbuds XL hat mich überzeugt – aber nicht auf die bewährte Weise. Ausgerechnet mit der klanglichen Abstimmung konnte ich mich nicht anfreunden. Da gefallen mir zahlreiche Alternativen anderer Marken besser.

Es ist vielmehr das Konzept „Kopfhörer“, das erst grundlegend beleuchtet und dann konsequent nachhaltig ausgeführt wurde. Ein Gadget, das mich gewissermaßen an mein Fahrrad erinnert: Auch hier bin ich der Boss, kann mit dem richtigen Werkzeug und passenden Ersatzteilen vieles selbst reparieren – anstatt weitestgehend dem Hersteller ausgeliefert zu sein, wie bei meinem iPhone den meisten Handys.

Fairbuds XL von Fairphone (Bildquelle: GIGA)
Fairphone Fairbuds XL (schwarz)
Fairphone Fairbuds XL (schwarz)
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 11:45 Uhr

Andere Aspekte wie Akkulaufzeit, Bedienung und Tragekomfort sind gut. Das Noise Cancelling ist erstaunlich wirkungsstark. Da kann man wirklich nicht meckern – was bleibt am Ende also?

Nun, das Modell Fairbuds XL ist in Summe nicht der „beste Kopfhörer der Welt“, das muss man festhalten. Deutlich größer sind hingegen die Chancen auf den Titel der „beste Kopfhörer für die Welt“. Während andere mit schickem Design glänzen und klanglich in audiophile Sphären vorstoßen, besinnt sich der Kopfhörer von Fairphone auf Reparierbarkeit. Ein wichtiger Begriff, von dem wir Verbraucherinnen und Verbraucher in Zukunft wahrscheinlich noch viel öfter hören werden. Die Fairbuds XL sind da schon mal vorausgeeilt, in eine hoffentlich bessere Welt.

Fairbuds XL: Mit alten Tugenden in die Zukunft

Zwischen Handy-Giganten wie Samsung, Apple und Xiaomi ist ein kleiner Pionier zu finden: Es handelt sich um das niederländische Unternehmen Fairphone. Den Markennamen darf man ruhig wörtlich nehmen, denn im Zentrum der Firmenphilosophie stehen „Nachhaltigkeit und faire Arbeitspraktiken in der Elektronikindustrie“. Wie ernst das gemeint ist, kann man den knapp 10 Jahren Unternehmensgeschichte entnehmen. Mittlerweile ist das vierte Smartphone von Fairphone auf dem Markt – und kann sich auf seine ganz eigene Weise gegen die Mitbewerber behaupten. Mit den Fairbuds XL folgt nun ein Schritt in eine andere Produktgattung: Bei Kopfhörern geben unter anderem Bose, JBL und Sony den Ton an.

Anzeige
Fairbuds XL: Dieser Kopfhörer lässt sich auseinandernehmen
Fairbuds XL: Dieser Kopfhörer lässt sich auseinandernehmen Abonniere uns
auf YouTube

An der Stelle eine kurze Frage: Wie sieht eigentlich der Akku in einem Bluetooth-Kopfhörer aus? Wenn dir jetzt kein klares Bild im Kopf erscheint, dann liegt das vielleicht daran, dass man diese Akkus nie zu Gesicht bekommt. Sie sind meist fest verbaut, für uns Nutzende nicht zugänglich – normal, oder? Nein, denn bei den Fairbuds XL zeigt sich, dass es auch anders geht. Also wie früher, als fast alle tragbaren Geräte eine austauschbare Batterie hatten. Um an den Akku zu kommen, reicht ein flacher und stabiler Gegenstand (Plastikkarte), so lässt sich die Abdeckung lösen. Genau so muss das sein!

Anzeige
Fairbuds XL: Der Akku ist leicht zugänglich und kann so jederzeit ersetzt werden (Bildquelle: GIGA)
iFixit Essential Electronics Toolkit mit 16 Präzisions-Bits
iFixit Essential Electronics Toolkit mit 16 Präzisions-Bits
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 10:51 Uhr

Alle weiteren Möglichkeiten (Austausch der Ohrpolster, Treiber, Bügel) werden bei YouTube in einer How-to-Playlist einzeln erklärt. Für manche Schritte wird ein handelsüblicher Kreuzschlitzschraubendreher benötigt (bekannt als Phillips 00, PH 00 oder PH #00). Es ist allgemein zu empfehlen, ein kleines Werkzeugset zu Hause bereit zu halten. Ängste oder Bedenken muss man bei den FairBuds XL übrigens keine haben: Die vom Hersteller vorgesehenen „Selbst-Reparaturen“ sind auch für Laien problemlos umsetzbar.

Anzeige
Die Fairbuds XL sind modular aufgebaut. Zur Reparatur ist kein Fachwissen erforderlich, die Anleitungen gibt's bei YouTube (Bildquelle: GIGA)

Aller Anfang ist schwer

Wie bereits erwähnt: Dieser Kopfhörer ist an und für sich ganz gut geworden – es reicht aber nicht, um Premiummodelle wie Apple AirPods Max, Sony WH-1000XM5 oder B&W Px7 S2 abzuhängen. Für mich liegt das vor allem an der Klangqualität. Die Fairbuds XL haben eine Abstimmung, die allgemeine „Kühle“ und etwas zu scharfen Höhen kombiniert. Viele Songs klingen etwas distanziert, wie in einem leicht hallenden Raum. Die voreingestellten Equalizerprofile in der App konnten das Erlebnis nicht wesentlich verbessern. Insgesamt kein komplett schlechter Sound – aber eben sehr speziell abgestimmt. Oben genannte Konkurrenten klingen natürlicher und direkter, laden eher zum Musikgenuss ein.

Die Reparierbarkeit ist vorbildlich (Bildquelle: GIGA)
Fairphone Fairbuds XL (schwarz) jetzt ab 208,00 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 20.04.2024 16:15 Uhr

Der Tragekomfort ist durchschnittlich: Ein etwas hoher Anpressdruck, aber recht anschmiegsame Ohrpolster. Das Noise Cancelling (ANC) wirkt vor allem bei tiefen Frequenzen, lässt sich aber durch Windbewegungen beim Laufen leicht stören. Die Bedienung ist eingängig und zuverlässig, denn statt auf Touch-Flächen setzt Fairphone bei den Fairbuds XL auf bewährte Hardware-Buttons. Die zugehörige Handy-App wirkt noch ausbaufähig, denn bis auf vorgefertigten Klangeinstellungen ist hier aktuell nicht viel zu finden. Es ist anzunehmen, dass hier entsprechende Updates den Nutzen der App schrittweise erweitern.

Aller Anfang ist schwer. Fairphone hat mit den Fairbuds XL trotzdem ein beachtliches Debüt abgeliefert, das einigen bekannten Marken die Kundschaft abjagen dürfte – vor allem dann, wenn Nachhaltigkeit das entscheidende Argument ist. Hier müssen viele große Namen noch sehr viel nachbessern, um überhaupt an das Kopfhörer-Erstlingswerk von Fairphone ranzukommen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige