Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Armored Core 6: Ibis CEL 240 besiegen – Setup und Boss-Guide

Armored Core 6: Ibis CEL 240 besiegen – Setup und Boss-Guide

Wir zeigen euch, wie ihr Ibis CEL 240 in Armored Core 6: Fires of Rubicon vom Himmel holt. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Ibis CEL 240 stellt sich euch vor dem Abschluss von Kapitel 4 in Armored Core 6: Fires of Rubicon entgegen. In diesem Guide zeigen wir euch, wie ihr diesen wendigen Mech treffen, seinen Attacken ausweichen und mit welcher Ausrüstung ihr ihn am besten besiegen könnt.

 
Armored Core VI: Fires of Rubicon
Facts 
Armored Core VI: Fires of Rubicon

Setup für den Bosskampf gegen Ibis CEL 240 in Armored Core 6: Fires of Rubicon

Das Modell CEL 240 der Ibis-Reihe ist unheimlich agil und darum nur schwer von euren Angriffen zu treffen. Darum solltet ihr euer Setup darauf ausrichten, sie selten, aber dafür mit Wucht zu treffen. Raketenwerfer, Laserkanonen und Betäubungsgranaten sind hierbei eure besten Freunde.

Ihr könnt auch Nahkampfwaffen in euer Arsenal aufnehmen. Besonders nach gebrochener Haltung könnt ihr damit massiven Schaden verursachen. Besonders die Laserlanze eignet sich dafür, da ihr aufgeladener Angriff sehr viel Schaden verursachen kann, wenn er vollständig trifft. Der No-Hit-Runner ONGBAL hat sie in seinem Kampf gegen Ibis ebenfalls verwendet:

Eure OST-Chips solltet ihr vor allem in Schaden und Überlebensfähigkeit investieren. Die Erweiterung Finale Panzerung kann euch ebenfalls das Leben retten. Fokussiert eure Schadensverbesserungen zunächst auf den puren Waffenschaden. Solltet ihr noch Chips zur Verfügung haben, könnt ihr auch euren Volltrefferschaden erhöhen.

Wir haben Ibis mit der folgenden Ausrüstung besiegt:

  • Linke Hand: Spreng-Bazooka JVLN Alpha
  • Rechte Hand: Spreng-Bazooka JVLN Alpha
  • Rechte Schulter: Betäubungsnadelwerfer VE-60SNA
  • Linke Schulter: Plasmaraketenwerfer Vvc-706PM
  • Kopf: HD-012 Melander C3
  • Kern: BD-012 Melander C3
  • Arme: AR-012 Melander C3
  • Beine: Tank EL-TL-11 Fortaleza
  • Booster: keine (sind in den Beinen integriert)
  • FLS: FLS-G2/P10SLT
  • Generator: VP-20C
Setup für Ibis CEL 240 in Armored Core 6: Fires of Rubicon
Um Ibis CEL 240 zu besiegen, müsst ihr sowohl mobil sein als auch heftige Treffer landen können. (Bildquelle: Screenshot GIGA)

Wie besiegt ihr CEL 240 der Ibis-Reihe?

Im Video seht ihr unseren Kampf gegen Ibis CEL 240 inklusive Erklärungen:

Armored Core 6: Ibis CEL 240 Boss Guide
Armored Core 6: Ibis CEL 240 Boss Guide Abonniere uns
auf YouTube

Ibis 240 ist sehr agil und weicht vielen Angriffen sofort aus. Darum solltet ihr auf dauerhaften Beschuss verzichten, um Munition zu sparen. Stattdessen empfehlen wir euch, die Situationen zu nutzen, in denen der Boss stillsteht, um seine starken Attacken vorzubereiten.

Um den Angriffen zu entgehen, solltet ihr darauf achten, immer auf mittlerer Distanz zu bleiben und nur in absolut sicheren Situationen die Nähe suchen. Eine Entfernung von 250-400 Metern ist optimal, damit die gegnerischen Projektile euch nicht sofort erreichen können.

Wenn ihr die Lebensleiste des Bosses vollkommen geleert habt, startet er eine neue zweite Phase. Er bekommt neue Attacken mit größerem Angriffsradius hinzu. Wegen dieser zweiten Phase solltet ihr auch darauf achten, eure Ressourcen nicht zu schnell zu verbrauchen.

Ibis CEL 240 verwendet die folgenden Angriffe:

  • Engelssturz: Ibis fliegt nach oben und breitet ihre kleinen Laserbots flügelartig aus. Danach beginnen die Bots zu feuern und Ibis stürmt auf euch zu, um eine Schwertwelle abzufeuern. Um auszuweichen, bewegt euch konstant nach links und nutzt den Schub, sobald Ibis auf euch zustürmt. Ihr könnt sie treffen, sobald sie aufsteigt und nachdem sie den Ansturm vollendet hat. Dadurch könnt ihr innerhalb kurzer Zeit die Haltung brechen. Der Kampf beginnt immer mit diesem Angriff.
  • Schwertwelle: Ibis überschlägt sich und der Warnindikator kündigt die Schwertwelle an. Dann kommen euch zwei bis drei Projektile entgegengeflogen, wobei das dritte ein wenig versetzt abgefeuert wird. Solange ihr auf genügend Distanz seid, entgeht ihr ihnen durch einen Schub entgegen eurer Bewegungsrichtung.
  • Schwertwelle (x-förmig): Ibis bleibt stehen und lädt die Welle auf. Sobald sie die Welle abfeuert, nutzt ihr einen Schub entgegen eurer Bewegungsrichtung. Während Ibis die Welle auflädt, könnt ihr sie sehr gut treffen.
  • Laser (Salve): Ibis lädt ihre Laserkanone auf und feuert euch mehrere Strahlen entgegen. Weicht in Bewegungsrichtung aus, um ihnen zu entgehen. Während des Aufladens könnt ihr Schaden verursachen.
  • Laser (stark): Ibis lädt ihre Laserkanone auf und feuert nach kurzer Verzögerung einen einzelnen großen Strahl auf euch. Weicht entgegen der Bewegungsrichtung aus, um ihnen zu entgehen. Während des Aufladens könnt ihr Schaden verursachen.
  • Drohnen: Ibis schwingt sich kurz nach oben und sendet ihre Drohnen in eure Richtung. Bleibt in Bewegung, um den Lasern der Drohnen zu entgehen.

In der zweiten Phase kommen einige Angriffe hinzu:

  • Peitschenschlag: Ibis lädt einen Hieb auf, der senkrecht nach unten geht. Weicht diesem Schlag wie gewohnt aus.
  • Klauengriff: Ibis beschwört Laserklauen, die vor ihr zusammenschlagen. Weicht nach hinten aus und attackiert, denn während diesem Angriff kann der Boss sich nicht bewegen.
  • Klauenschlag: Ibis beschwört einen Klauenfächer, den sie dreimal in eure Richtung schwingt. Erhebt euch in die Luft, weicht dort zur Seite aus und lasst euch wieder fallen. Im Fallenlassen könnt ihr einige Angriffe abfeuern.
  • Phönixflug: Ibis verwandelt sich in einen Energieball und fliegt dreimal hintereinander in Jetform durch das Schlachtfeld. Beginnt zu schweben und haltet euch konstant links, dann entgeht ihr allen Angriffen. Sobald Ibis landet, könnt ihr euren Konterangriff starten.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.