Für TnTina müsst ihr in Fortnite nun Übergabekästen zerstören, indem ihr Explosivwaffen benutzt. Je nachdem, für welche Fraktion ihr euch entschieden habt, müsst ihr schwarze Shadow-Übergabekästen oder weiße Ghost-Übergabekästen finden und zerstören. Wir liefern euch die Fundorte für die Herausforderung beider Fraktionen.

 

Fortnite

Facts 
Fortnite

Diese Mission von TnTina wird erst verfügbar, wenn ihr genügend andere Aufträge für sie abgeschlossen habt. Auf der Seite von Shadow, müsst ihr zwei Ghost-Übergabekästen vernichten und andersherum natürlich. Wir empfehlen euch den Modus „Gruppenkeile“, weil ihr hier mehr Explosivwaffen findet. Dazu zählen Granaten, C4, Raketenwerfer, etc.

Fundorte der Shadow-Übergabekästen

Die Shadow-Übergabekästen erkennt ihr an ihrer schwarzen Farbe und dem Logo der Fraktion darauf. Wir konnten diese Fundorte ausmachen, es gibt aber sicherlich noch mehr davon auf der Karte. Da ihr für die Herausforderung nur zwei Übergabekästen zerstören müsst, solltet ihr den Auftrag mithilfe dieser Karte im Nu abgeschlossen haben.

Fundorte der Ghost-Übergabekästen

Gleiches gilt für die weißen Ghost-Übergabekästen: Wir haben euch hier einige Fundorte markiert. Solltet ihr mehr finden, könnt ihr uns gerne einen Kommentar hinterlassen. Die weißen Briefkästen von Ghost zerstört ihr an folgenden Standorten:

Denkt daran, dass ihr die Herausforderung bei TnTina im Agentenraum annehmen müsst, sollte sie bei euch nicht auftauchen. Im Hauptmenü geht ihr dafür auf die Tür oben links und wählt TnTina auf Platz 2 der Agenten aus. In ihrem Raum könnt ihr dann alle verfügbaren Missionen einsehen. Absolviert ihr diesen Auftrag, erhaltet ihr außerdem endlich den Shadow- oder Ghost-Stil für den TnTina-Skin.

Du hast über 100 Stunden Fortnite BR gespielt und denkst, dass du alles über das Spiel weißt? Dann beweise es uns - und beantworte 15 Fragen zum Battle-Royale-Modus richtig. Am Ende winkt dir - wie sollte es anders sein - der epische Sieg. Schnapp ihn dir und lass es uns in den Kommentaren wissen!

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.