Nachdem die durch die Ausbreitung des Coronavirus bedingte Isolation bereits für neue Rekorde an Nutzerzahlen von Online-Games sowie der Spieleplattform Steam gesorgt hatte, folgte am vergangenen Samstag ein weiterer Rekord. So viele Menschen nutzten Steam zur gleichen Zeit.

 

Call of Duty: Warzone

Facts 
Call of Duty: Warzone

Branchenanalyst Daniel Ahmad macht auf Twitter darauf aufmerksam, dass Steam einen neuen Nutzerrekord geknackt hat. Die weitere Ausbreitung des Coronavirus und damit verbundene strengere Vorsichtsmaßnahmen sind ganz offensichtlich ausschlaggebend. Denn vor allem am Wochenende verbringen Menschen auf der ganzen Welt zurzeit mehr Zeit als für gewöhnlich zu Hause - und nutzen viel davon augenscheinlich zum Zocken.

Vor einer Woche brach Steam den Nutzerrekord, der mit dem Erscheinen von PUBG zusammenhing, welches 18,5 Millionen gleichzeitige Nutzer vor die Bildschirme brachte, mit 20 Millionen. Am vergangenen Freitag wurde dieser von 21 Millionen gleichzeitigen Nutzern getoppt und nun liegt er seit Samstag bei 22 Millionen. Eine unfassbare Zahl, aber naheliegend, dass diese in einer solchen Zeit erreicht wird. Wie Ahmad richtig schreibt, ist Zocken derzeit nämlich eine sichere Freizeitbeschäftigung, online sogar eine, bei der man die sozialen Kontakte pflegen kann. Wir werden sehen, ob die Nutzerzahlen bei Steam noch weitere solcher Ausschläge haben werden.

Originalmeldung vom 16. März 2020:

„Viele“ lässt sich sogar in genauen Zahlen ausdrücken, denn diverse Spiele und Plattformen verzeichnen hohe Spielerzahlen und stellen neue Rekorde auf. Wobei sich diese Zahlen natürlich nicht eins zu eins auf die Virus-Quarantäne zurückführen lassen. Diese hat aber mit Sicherheit einen Anteil daran.

Den Anfang macht Steam mit einem neuen Spielerrekord.

Über 20 Millionen Gamer waren am Sonntag gleichzeitig online, von denen 6,4 Millionen aktiv ein Spiel gespeilt haben, ebenfalls neuer Rekord. Von diesen 6,4 Millionen entfällt eine ganze Million auf den nächsten Rekordhalter: Counter-Strike: Global Offensive. Damit ist CS:GO das dritte Spiel, das die Million gleichzeitig aktiver Spieler schafft. Bei den anderen beiden handelt es sich um Dota 2 und PUBG.

Die anderen Spiele mit hohem Beitrag zu den neuen Steam-Rekorden waren übrigens Dota 2 mit 700.000, Rainbow Six: Siege mit 196.000, GTA 5 mit 173.000 und Path of Exile mit 115.000. Und ja: Ihr seht auf dem Bild tatsächlich Postal auf Platz 5 der Titel mit den meisten gleichzeitigen Spielern.

Ein weiterer Rekordjäger ist Call of Duty: Warzone. Am Wochenende schaffte es der Battle Royale-Titel auf 15 Millionen Spieler von denen bereist 6 Millionen innerhalb der ersten 24 Stunden erreicht wurden. Zum Vergleich: Apex Legends schaffte am ersten Tag 2,5 Millionen Spieler. Ob Warzone die 25 Millionen von Apex Legends innerhalb der ersten Woche knackt, werden die nächsten Tage zeigen.

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
Die besten Spiele des Jahres 2019 laut Metacritic

Mit den geschlossenen Schulen könnte Fortnite wohl der Kandidat mit dem nächsten potenziellen Rekord sein. Da immer mehr Leute zu Hause bleiben müssen, könnten noch einige Hochs im Bereich Spielerzahlen auf uns warten.

Daniel Hartmann
Daniel Hartmann, GIGA-Experte für FPS, E-Sport, Streaming-Kultur und Mass Effect.

Ist der Artikel hilfreich?