Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Helldivers 2: Generalbefehl – Verteidigungskampagnen gegen Roboter

Helldivers 2: Generalbefehl – Verteidigungskampagnen gegen Roboter

Nur gemeinsam können wir in Helldivers 2 den Generalbefehl abschließen! (© Screenshot GIGA)

Befolgt ihr in Helldivers 2 den Generalbefehl, könnt ihr sehr viele Erfahrungspunkte auf einmal erhalten. Die Generalbefehle verändern sich regelmäßig und erfordern von euch immer wieder unterschiedliche Aktionen. Aktuell müsst ihr 8 Verteidigungskampagnen gegen Roboter abschließen. Wir erklären euch, was das bedeutet.

 
Helldivers 2
Facts 
Helldivers 2
Anzeige

Generalbefehl erklärt

Das Wichtigste, das ihr über den Generalbefehl wissen müsst: Er betrifft nicht nur euch, sondern alle Helldivers im Spiel. Das bedeutet, dass ihr die Aufgabe, welche ihr für den aktuellen Generalbefehl abschließen müsst, nicht alleine abschließen könnt. Nur die Summe unser aller Handelns trägt zum Abschluss bei.

Was muss ich für den Generalbefehl tun?

Auch wenn es in Helldivers 2 nicht richtig erklärt wird, können wir von dem bisherigen Verhalten des Spiels darauf schließen, dass es verschiedene Aufgabenarten gibt. Es gibt tägliche Befehle, die sich nicht täglich ändern, es gibt den Generalbefehl und dann noch Missionen und Kampagnen. Dann sind da diese Befreiungs- und Verteidigungskampagnen. Ihr erkennt sie auf der Karte an der Markierung über dem Planeten (siehe Bild).

Anzeige
Helldivers 2 Verteidigungskampagne und Befreiungskampagne Unterschied.
Links seht ihr einen Planeten in Helldivers 2, der aktuell befreit wird. Rechts seht ihr einen, der verteidigt wird. (Bildquelle: Screenshot und Bearbeitung GIGA)

Beim Generalbefehl „... mindestens 8 Verteidigungskampagnen gegen die Roboter...“ müsst ihr also ganze Kampagnen und nicht einzelne Missionen abschließen. Wenn ihr glaubt, dass es ein Bug ist, wenn ihr eine Mission nach der anderen abschließt und Roboter eliminiert, ohne dass der Generalbefehl abgeschlossen wird, dann irrt ihr euch also. Doch was bedeuten diese beiden Kampagnen? Folgendes müsst ihr für den Abschluss des Generalbefehls wissen:

  • Planeten, die für den Generalbefehl relevant sind, erhalten einen Timer (40 Stunden) und die rote Überschrift „Verteidige“, wie ihr sie oben im Bild rechts sehen könnt. Für den aktuellen Generalbefehl befinden sich die Planeten in den Sektoren Trigon, Xzar oder Severin.
  • Schließt ihr Missionen auf einem Planeten mit dieser Markierung ab, verteidigt ihr ihn. Nach Ablauf des Timers muss der blaue Balken länger sein als der rote, damit der Planet als verteidigt gilt.
  • Im Anschluss beginnt die Befreiungsmission. Damit der Planet als befreit gilt, muss der blaue Balken 100 % betragen.
  • So wie es aussieht, muss der gesamte Planet befreit sein, damit er zum Abschluss des Generalbefehls zählt. Es reicht nicht aus, wenn die Verteidigung abgeschlossen ist. Abgeschlossene Planeten, die zum Generalbefehl zählen, scheinen mit einem Halbkreis darunter markiert zu sein.
  • Deshalb ist es wichtig, dass ihr euch auf die Planeten konzentriert, die noch nicht befreit, aber mit einer weißen Zielscheibe markiert sind und bei denen der blaue Balken so weit fortgeschritten ist, wie nur möglich.
Anzeige

Gelingt es uns allen, bei insgesamt 8 Planeten in den genannten Sektoren den blauen Balken komplett auf 100 % zu bringen, können wir sicher sein, dass wir den Generalbefehl erfüllt haben. Dadurch erhalten wir alle einen ordentlichen Schub an XP. Was dann folgt? Nach dem Generalbefehl ist vor dem Generalbefehl, also haltet euch bereit Helldiver – für die Demokratie!

Anzeige