Drei Jahre nach der ersten Veröffentlichung, erscheint das Action-Adventure endlich auch auf Steam. Der Release auf dem PC läuft allerdings alles andere als rund, weshalb viele Spieler mit Problemen und Fehlern kämpfen. Euer Horizon: Zero Dawn startet nicht oder bereitet euch anderweitig Komplikationen, dann sollten euch diese Lösungsansätze helfen.

 

Horizon: Zero Dawn

Facts 
Horizon: Zero Dawn

Im Communityhub auf Steam haben sich die Entwickler von Guerrilla zu Wort gemeldet und einige Lösungen und Fehlerbehebungen geteilt. Wir listen euch diese hier übersichtlich auf, damit ihr Horizon: Zero Dawn ohne Probleme, Ruckler oder Abstürze genießen könnt.

Horizon: Zero Dawn auf dem PC sieht fantastisch aus, läuft aber nicht ganz rund.
Horizon: Zero Dawn auf dem PC sieht fantastisch aus, läuft aber nicht ganz rund.

Gängige Probleme und Lösungsansätze

Auf Steam gibt es einen umfangreichen Thread, in dem Spieler ihre Probleme und Fehler teilen. Entwickler Guerrilla arbeitet an den Abstürzen und bittet auf Twitter um eure Geduld:

Einige Probleme scheinen durch zusätzliche Funktionen der PC-Version aufzukommen. So berichten viele Spieler von schwammigen und ruckelnden Animationen. Das könnte an der ursprünglichen Begrenzung der Framerate auf 30 Bildern pro Sekunde auf der PS4 liegen. Auf dem PC schaffen schon durchschnittlich starke Rechner 60 FPS oder mehr, die Entwicklung begrenzte allerdings einige Animationen auf einer geringeren Framerate. Eine Lösung dafür könnte sein, die FPS auf 30 zu begrenzen und VSync auszuschalten.

Auch die anisotrope Filterung funktioniert nicht immer korrekt. Bei vielen Spielern sorgt diese bei der Aktivierung dafür, dass Texturen vor allem in der Ferne unscharf wirken. Schaltet diese in den Grafik-Einstellungen aus, um den Fehler zu umgehen.

Horizon: Zero Dawn startet nicht oder ihr habt zumindest das Gefühl, dass sich der erste Spielbeginn ewig lange zieht? Dann können wir euch zumindest an dieser Stelle beruhigen: Das ist ganz normal. Das liegt an der sogenannten Shader-Kompilierung. Erst, wenn ihr Grafikkartentreiber aktualisiert oder neue Hardware-Komponenten einbaut, wird diese erneut durchgeführt und der Start verzögert sich ein weiteres Mal um fünf bis 15 Minuten.

So könnt ihr Fehler vorbeugen

Als PC-Spieler kennt ihr das: Bevor ihr euch im Detail um Probleme und Fehler in Horizon: Zero Dawn kümmert, solltet ihr euch die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen auf Steam ansehen. Kann euer Rechner die Grafikpower von Horizon: Zero Dawn stemmen, müsst ihr vermutlich Detailanpassungen in den Einstellungen vornehmen.

In erster Linie könnt ihr einige Fehler vorbeugen, indem ihr die aktuellen Treiber eurer Grafikkarte herunterladet und installiert. Nachfolgend liefern wir euch Links zu NVIDIA und AMD:

Ebenfalls nützlich könnte die Deaktivierung des Spielmodus von Windows 10 sein. Gebt in der Suchleiste einfach „Spielmodus“ ein und schaltet ihn aus. Das kann zu einer flüssigen Performance beitragen.