Relativ zu Beginn von Tales of Arise seid ihr unter anderem im Igliaödland im Reich Calaglia unterwegs. Hier gibt es im Südwesten einen versperrten Bereich, den ihr nicht betreten könnt und der von einem großen Stein und einer Wache blockiert wird. Wir zeigen euch, wie ihr diese Kartenaktion im Igliaödland lösen könnt.

 

Tales of Arise

Facts 
Tales of Arise

So löst ihr die Kartenaktion im Igliaödland (Tales of Arise)

Vor der entsprechenden Stelle im Igliaödland versperrt ein großer Felsen einen versteckten Bereich dahinter, der sich auf der Karte abzeichnet. Zudem steht hier ein männliches Karmesinkrähen-Mitglied, das den Ort bewacht. Wenn ihr mit ihm sprecht, sagt er euch, dass im Bereich ein paar Zeugel eingesperrt sind, die nicht entkommen dürfen. Ein Zugang scheint also nicht möglich, denn ihr werdet nicht vorbei gelassen.

Diese Kartenaktion im Igliaödland scheint zunächst nicht lösbar zu sein (Tales of Arise).
Diese Kartenaktion im Igliaödland scheint zunächst nicht lösbar zu sein (Tales of Arise).

Wie kann man die Kartenaktion lösen? Zu Spielbeginn könnt ihr diesen Bereich nicht betreten, zieht also erst einmal weiter. Keine Sorge, ihr verpasst hier nichts, denn diese Stelle wird erst später als Teil der Nebenquest „Gemischte Gefühle“ relevant.

Genauer gesagt dauert es einiges an Spielzeit bis kurz vor Ende der Hauptgeschichte, bevor ihr diese Nebenquest in Ulzebek annehmen könnt. Ihr solltet dafür zudem mindestens Level 53 erreicht haben, weil ihr im Verlauf einen Giganten-Zeugel mit diesem Level besiegen müsst. Bis ihr in diese Levelregionen vorstoßt wird einiges an Zeit vergehen.

Ihr könnt euch diese Herausforderung also ruhig bis nach Ende der Hauptgeschichte aufheben. Ihr könnt dann immer noch alle Nebenquests in der Spielwelt nachholen, die ihr bis dahin nicht gemacht habt. Im Verlauf der Quest könnt ihr dann den Felsen zum versperrten Bereich mit der Kartenaktion von Law (Abrissfäuste) beseitigen. Dies kostet euch 61 HP.

Habt ihr noch Probleme oder andere Fragen bei Tales of Arise? Dann schreibt es uns in den Kommentaren und helft euch auch gegenseitig.