Angeln darf in keinem guten Survival-Spiel fehlen und deshalb dürft ihr natürlich auch in Valheim Fische aus dem Wasser ziehen. Wir zeigen euch, wo ihr die Angelrute findet und wie ihr diese benutzt.

 

Valheim

Facts 
Valheim

So findet ihr die Angel in Valheim

Anders als fast alle anderen Gegenstände in Valheim, könnt ihr die Angel nicht an der Werkbank herstellen. Stattdessen müsst ihr sie bei Haldor dem Händler kaufen. Wie ihr diesen findet, erklärt euch der verlinkte Guide.

Sobald ihr den geschäftstüchtigen Zwerg gefunden habt, braucht ihr nur noch 350 Münzen, um die Angelrute zu kaufen. Für 10 Münzen solltet ihr außerdem Angelköder x50 erwerben, die euch das Fangen der Fische ermöglichen.

So fangt ihr Fische in Valheim

Stellt zuerst sicher, dass ihr genügend Angelköder in eurem Inventar habt. Mit jedem Versuch wird ein Angelköder verbraucht, auch wenn euch der Fisch entkommt. Außerdem solltet ihr ausreichend essen, um eure Ausdauer aufzufüllen.

Sucht anschließend ein stilles Gewässer. Auf stürmischer See können die Fische den Köder nicht sehen und werden nicht beißen. Sobald ihr Fische seht, könnt ihr eure Angelrute auswerfen, indem ihr die linke Maustaste gedrückt haltet. Je länger ihr wartet, desto weiter werft ihr den Haken.

Valheim Angel Fische fangen
Haltet die rechte Maustaste gedrückt, sobald ein Fisch an eurer Angel angebissen hat.

Maximal könnt ihr die Angel 25 Meter weit werfen. Bevor ein Fisch beißt, solltet ihr die Leine jedoch ein wenig einholen, am besten zwischen 15 bis 20 Meter. Jetzt müsst ihr euch gedulden, bis ein Fisch anbeißt.

Sobald ein Fisch angebissen habt, müsst ihr die rechte Maustaste gedrückt halten, um die Leine einzuholen. Dabei verbraucht ihr jede Menge Ausdauer, weshalb es wichtig ist, vorher genug zu essen und die Länge der Leine zu reduzieren.

5 Tipps für Valheim

Sobald ihr den Fisch nah genug an euch herangezogen habt, könnt ihr diesem mit der E-Taste einsammeln. Sollte euch die Ausdauer ausgehen, kann es jedoch passieren, dass der Fisch entkommt. Versucht daher, euren Fang auf das Festland zu ziehen. Von dort kann der Fisch nicht mehr zurück ins Wasser springen.