Erst bleibt Cyberpunk 2077 hinter den Erwartungen der Spieler zurück, nun gibt es die nächste schlechte Nachricht für alle RPG-Fans. Eine Rollenspiel-Hoffnung hat gerade mit massiven Problemen zu kämpfen. 

 

Vampire: Bloodlines 2

Facts 
Vampire: Bloodlines 2

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 – Rollenspiel-Hoffnung wird verschoben

Nach dem durchwachsenen Start von Cyberpunk 2077 hatten viele Rollenspiel-Fans ihre Hoffnungen auf Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 gesetzt. Der Vorgänger gilt bei vielen Spielern bis heute als absoluter RPG-Geheimtipp. Die ersten Szenen aus der Fortsetzung ließen großes Potenzial erahnen.

Eigentlich sollte mit Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 in diesem Jahr die offizielle Fortsetzung erscheinen – daraus wird jedoch nichts, wie Publisher Paradox Interactive kürzlich in einem offiziellen Jahresabschlussbericht bekannt gab:

„Für uns ist es wichtig, dass unsere Spiele bei den Spielern gut ankommen. Daher entscheiden wir uns, wenn möglich, immer dafür, unseren Entwicklungsstudios die nötige Zeit zu geben, um die Qualitätsziele zu erreichen.

Dies betrifft auch die Entwicklung von Vampire: The Masquerade Bloodlines 2, dessen Verzögerung wir bereits im dritten Quartal 2020 kommuniziert haben. Wir haben uns nun entschieden, die Veröffentlichung des Spiels weiter zu verschieben, und werden das Spiel nicht 2021 auf den Markt bringen.

Old but Gold! Vampire: The Masquerade - Bloodlines auf GOG bestellen

Im Sommer 2020 präsentierten die Entwickler noch stolz einen neuen Trailer – nun ist der Release von Vampire Bloodlines 2 ungewiss:

Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2 - "Komm tanz mit mir" - Trailer

Vampire Bloodlines 2 – Entwickler werden ausgetauscht

Fir die Verschiebung nennt Paradox Interactive auch einen guten Grund. So habe man sich dazu entschlossen, den Entwickler Hardsuit Labs von dem Projekt abzuziehen und stattdessen einem anderen Studio die Führung zu überlassen:

„Wir haben außerdem entschieden, dass Hardsuit Labs die Entwicklung von Bloodlines 2 nicht mehr leiten wird, und wir haben eine Zusammenarbeit mit einem neuen Studiopartner begonnen, um die Arbeit am Spiel zu beenden. Das war eine schwierige Entscheidung, aber wir sind überzeugt, dass es der richtige Weg ist, um dem Spiel gerecht zu werden.“

Warum man sich dazu entschlossen hat, die Zusammenarbeit mit Hardsuit Labs zu beenden, darauf geht Paradox im Statement nicht näher ein. Es ist aber anzunehmen, dass die Entwicklungsfortschritte hinter den Erwartungen des Publisher zurückgeblieben sind. In einem Blogeintrag dankt man dem Studio jedoch dafür, den „Grundbaustein“ des Spiels gelegt zu haben.

Drücken wir mal die Daumen, dass Vampire Bloodlines 2 nicht ein ähnliches Schicksal erwartet:

Für Rollenspiel-Fans dürfte diese Nachricht ein schwerer Schlag sein. Der Austausch eines kompletten Entwicklerstudios ist nie ein gutes Omen – Spieler von Duke Nukem Forever können davon ein Lied singen.

Einen neuen Release-Termin für Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 hat Paradox zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht kommuniziert – der Publisher hat sich dazu entschieden, bis auf Weiteres keine weiteren Vorbestellungen zu akzeptieren. Ob die Fortsetzung des gefeierten RPG-Hits jemals das Licht der Welt erblicken wird, bleibt abzuwarten.