WLAN TO GO aktivieren & nutzen – so geht's

Robert Schanze

Wir zeigen euch, was WLAN TO GO ist, wie ihr die Funktion auf eurem Router aktiviert und welche Vorteile das hat.

Was ist WLAN TO GO?

  • Wenn ihr WLAN TO GO aktiviert, sendet euer Router zuhause ein zweites WLAN-Netz namens „Telekom_Fon“ aus.
  • Dort können sich fremde Nutzer dann einloggen, um kostenlosen Internetzugriff zu haben.
  • Auf diese Weise ergibt sich ein öffentliches, flächendeckendes, kostenloses WLAN-Netz aus den heimischen WLAN-Routern der Privatnutzer.
  • Allerdings funktioniert das nur, sofern alle oder wenigstens viele Nutzer mit eigenem Router bei sich WLAN TO GO aktivieren. Denn wenn die Funktion niemand aktiviert, gibt es auch keine kostenlosen WLAN-TO-GO-Netze.
  • Das eigene, private WLAN-Netz bleibt von dem öffentlichen WLAN-TO-GO-Netz unberührt. Zuhause surft ihr laut der Telekom also weiterhin ohne Geschwindigkeitsverlust. Außerdem haftet ihr nicht für die Nutzung durch Dritte (keine Störerhaftung).

Im Gegenzug können Nutzer, die bei sich WLAN TO GO aktivieren, weltweit alle anderen WLAN-TO-GO-Hotspots namens „Telekom_Fon“ der Telekom nutzen.

So aktiviert ihr WLAN TO GO

Die Voraussetzungen:

  • IP-fähiger Internetanschluss bei der Telekom (MagentaZuhause, Entertain IP oder Call&Surf IP).
  • Option WLAN TO GO kostenlos hinzu buchen.
  • Router, der kompatibel mit WLAN TO GO ist. Beispiele sind W724V, W 922V, Hybrid, Neo, Smart, Smart 2 oder Smart 3.
  1. Bucht zuerst die Funktion WLAN TO GO hinzu.
  2. Es kann bis zu zwei Stunden dauern, bis die Telekom bei euch WLAN TO GO freischaltet.
  3. Danach könnt ihr WLAN TO GO nutzen.
  4. Im Kundencenter navigiert ihr zu Meine Extras > WLAN TO GO & Hotspots.
  5. Wenn die Option bereits gebucht ist, seht ihr Folgendes.

    WLAN TO GO ist aktiviert. Bildquelle: Telekom
    WLAN TO GO ist aktiviert. Bildquelle: Telekom.
  6. Klickt auf das Feld, um weitere Informationen zu sehen.
  7. Am Ende der Seite könnt ihr WLAN TO GO unter Meine gebuchten Nutzer abmelden oder den Nutzer wechseln.

Eure Zugangsdaten für WLAN TO GO lauten:

  • Benutzername: E-Mail-Adresse @t-online.de
  • Passwort: Das im Kundencenter vergebene Passwort
Bilderstrecke starten
5 Bilder
GIGA-Leser sind mobile „Daten-Junkies“ und zugleich Sparfüchse.

WLAN TO GO nutzen

Um WLAN TO GO zu nutzen, haltet ihr nach WLAN-Netzen namens Telekom_Fon Ausschau und verbindet euch damit per Smartphone, Tablet oder Laptop. Danach werdet ihr zur Hotspot-Login-Webseite der Telekom weitergeleitet. Dort gebt ihr dann eure Login-Daten ein:

  • Benutzername: E-Mail-Adresse @t-online.de
  • Passwort: Das im Kundencenter vergebene Passwort

Ich kann mich unterwegs nicht mehr in WLAN TO GO einloggen

Wenn ihr euren Router länger als 30 Tage nicht angeschlossen habt oder die WLAN-Funktion am Router ausgeschaltet ist, wird euer WLAN-TO-GO-Nutzeraccount deaktiviert, da euer Router nun nicht mehr Teil des WLAN-TO-GO-Netzwerks ist. Das heißt, ihr könnt dann auch auf keine anderen WLAN-TO-GO-Netze mehr zugreifen.

Mobilfunkverträge: Sollte die Datenvolumenbeschränkung gänzlich fallen?

Die Telekom bietet als erster Provider einen Mobilfunkvertrag ohne Begrenzung des Datenvolumens mehr. Noch kostet der Service 80 Euro im Monat, sollte dies nur der Anfang sein und die Traffic-Beschränkung gänzlich fallen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Android: Google verändert, wie Smartphone-Updates installiert werden

    Android: Google verändert, wie Smartphone-Updates installiert werden

    Google hat mit dem Pixel 4 (XL) und Android 10 eine kleine Funktion eingeführt, die uns das Aktualisieren von Android durchaus erleichtern könnte. Andere Hersteller mussten da bislang wieder mal ihre eigene Suppe kochen. Doch die neue Art der Updates könnten auch ungewollte Folgen haben, wie sich zeigt.
    Simon Stich 4
  • Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera sollte man kaufen?

    Die besten Webcams 2019: Welche USB-Kamera sollte man kaufen?

    Obwohl viele im Alltag mittlerweile Video-Calls über ihre Smartphones tätigen, gibt es immer noch einen Markt für Webcams. Besonders Streaming auf Plattformen wie Twitch hat die Nachfrage erhöht. Aber auch für Videotelefonie mit besserer Qualität sind die kleinen USB-Kameras weiterhin notwendig. GIGA hat für euch eine Auswahl der besten Webcams 2019 für verschiedene Einsatzbereiche getroffen, die einen Blick wert...
    Robert Kägler
* Werbung