Konami: Es besteht noch Hoffnung für die Spiele des Publishers

Lisa Fleischer

Konami steht nicht erst seit kurzem in Verruf, auch die Trennung von Kojima trug zum negativen Image maßgeblich bei. Dabei sitzen bei Konami immer noch zahlreiche talentierte Entwickler, die das Ruder herumreißen könnten. Das neuste Spiel von Konami ist übrigens Metal Gear Survive. Was es zu bieten hat, zeigt der folgende Trailer.

Metal Gear Survive: So spielt ihr im Koop zusammen!

Bei Konami kommt einem schnell der Kojima-Skandal in den Sinn. Nachdem es 2015 immer wieder Gerüchte darüber gab, dass Hideo Kojima das Unternehmen verlässt, Silent Hills gestrichen wurde und Kojima nicht namentlich auf dem Cover von Metal Gear Solid 5 genannt wurde, verließ der Entwickler Ende 2015 tatsächlich den japanischen Publisher. Spieler kündigten daraufhin an, Titel von Konami fortan zu meiden. Schließlich gingen sie davon aus, dass Konami in Zukunft nicht mehr auf Qualität setzt, talentierte Entwickler entlässt und vielleicht sogar komplett Abstand vom Videospielmarkt nimmt.

Dass dem nicht so ist, beweisen die Credits von Metal Gear Survive. Das Survival-Spiel erscheint heute, am 22. Februar 2018, steht aber jetzt schon in Kritik, lediglich Ausverkauf einer bekannten Marke zu sein. Dagegen spricht jedoch, dass zahlreiche Entwickler-Talente, die zuvor schon mit Hideo Kojima an der Metal Gear-Serie gearbeitet haben, am Spiel beteiligt waren.

So schreibt Resetera-Nutzer Dreamboum: „Gehen wir wirklich stillschweigend davon aus, dass Kojima das alles selbst gemacht hat? Das ist nicht wahr. Die Entwickler waren das. Sie waren es, die seine Vision umsetzten. Es wird Zeit, dass wir das anerkennen.“

Er ist der Meinung, dass Metal Gear Survive nicht von vornherein als schlechtes Spiel angesehen werden sollte. Schließlich haben die gleichen Entwickler und Designer auch schon an vorherigen Teilen der Serie gearbeitet, Masahiro Ito, der schon Pyramid Head aus Silent Hill 2 designt hat, entwarf zum Beispiel einige Monster in dem neuen Survival-Spiel.

„Es wird Zeit, dass wir die Menschen, die unsere Spiele erschaffen, als Menschen sehen und nicht als Kojimas Lakaien oder böse Menschen, die dafür gerügt werden müssen, dass sie es gewagt haben, Metal Gear anzufassen.“

Noch schlimmer als Konami: Diese Publisher sind bei Spielern besonders in Verruf geraten.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Das sind die unbeliebtesten Publisher der Branche

Metal Gear Survive ist ab heute verfügbar. Du kannst das Survival-Spiel auf dem PC, der PlayStation 4 und Xbox One zocken.

Hast du Metal Gear Survive schon ausprobiert? Wie stehst du zu dem Spiel und dem Publisher Konami im Allgemeinen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung