Google Maps: Rein- und Rauszoomen per Einfingergeste - so geht's [Kurztipp]

Frank Ritter 11

Wer kennt das nicht: In der einen Hand hält man wahlweise einen Sechserträger Gerstenkaltschale, eine schwere Einkaufstasche oder ein weinendes Kind – in der anderen Hand versucht man krampfhaft, am Smartphone den Weg zu finden, verzweifelt aber daran, Google Maps vernünftig bedienen zu können. Dabei hat Google in seiner Karten-App schon vor einigen Monaten eine Geste integriert, mit der man auf der Karte auch einhändig zoomen kann. Die ist aber kaum jemandem bekannt. Wir zeigen, wie es geht.

Google Maps: Rein- und Rauszoomen per Einfingergeste - so geht's [Kurztipp]

Früher hatte Google Maps eigene Plus- und Minus-Buttons, auf die man Tappen konnte, wenn man auf der am Bildschirm dargestellten Karte hinein- oder herauszoomen wollte. Mit irgendeinem Update entfernte Google diese Funktion jedoch, und zwang seine Nutzer zur Pinch-to-Zoom-Geste mit Daumen und Zeigefinger – und damit zur zweihändigen Benutzung.

Es gibt allerdings nach wie vor (beziehungsweise wieder) einen Weg, um mit einer Hand zu scrollen – nützlich zu wissen für jeden, der unterwegs gerne gelegentlich Maps zur Orientierung nutzt. Und wer tut das nicht?

Dieses von uns erstellte GIF zeigt das Prinzip:

google-maps-zoom

Um in Google Maps mit einer Hand zu zoomen, muss man zunächst auf die Karte doppelt tappen, beim zweiten Tap jedoch den Finger auf dem Bildschirm gedrückt halten. Dann den Finger nach oben oder unten ziehen. So lange man jetzt den Finger auf dem Bildschirm gedrückt hält, zoomt die Karte hinein oder hinaus.

Die Geste ist übrigens seit September letzten Jahres in Google Maps integriert, wurde aber seinerzeit von Google kaum bekannt gemacht. Sie funktioniert nicht nur unter Android, sondern auch in der iOS-Version von Google Maps. Wir wurden uns eine ähnliche Zoom-Möglichkeit auch im Chrome-Browser für Android und anderen Google-Apps wünschen.

Kanntet ihr die Geste schon? Habt ihr vielleicht andere gute Kurztipps für verbreitete Apps für uns? Dann ab damit in die Kommentare.

Nachtrag: Verschiedene Leser haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass die Plus- und Minus-Buttons zum Zoomen immer noch nachträglich aktiviert werden können – in den Maps-Einstellungen unter DisplayZoom-Schaltflächen.

[via Redmond Pie]

Quiz mit Google Maps: Erkennst du diese Geek-Orte?

Na, bist du der „Ober-Geek“ und hältst die Beschriftung in Google Maps für unnötig? Schließlich hast du den Kennerblick und identifizierst jedes wichtige Gebäude anhand einer einzigen Satellitenaufnahme. Dann teste dich jetzt und beweise es!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Pixel 3a: So sieht das günstige Google-Handy aus

    Pixel 3a: So sieht das günstige Google-Handy aus

    Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Google Pixel 3a (XL). Jetzt ist ein erstes offizielles Renderbild aufgetaucht, welches das abgespeckte Pixel 3 in voller Pracht zeigt. Ein randloses Schmuckstück wird es demnach nicht werden – aber das muss es auch gar nicht.
    Simon Stich 3
  • Versprochen gebrochen: LG trödelt weiter bei Android-Updates

    Versprochen gebrochen: LG trödelt weiter bei Android-Updates

    Besitzer von LG-Smartphones müssen weiter auf Android-Updates warten. In dem vor einem Jahr gestarteten „Software Upgrade Center“ des Konzerns herrscht gähnende Leere – dabei wollte LG gerade mit aktueller Software Marktanteile zurückgewinnen. Selbst viele aktuelle Smartphones laufen noch mit Android 8.1 Oreo.
    Simon Stich 3
* Werbung