Tonspur von Youtube-Videos als MP3 speichern - die 5 besten Websites

M. Göbel

Manchmal braucht man einfach nur die Tonspur von einem Video: Früher war das kompliziert, mit manuell Mitschneiden wie früher beim Radio, oder Video runterladen, dann Audio exportieren - mittlerweile gibt es nicht nur entsprechende Programme, sondern auch Online-Tools, die die Tonspur eines Videos als MP3 exportieren können - so dass man die Tonspur aufnehmen und quasi bei Youtube Musik downloaden kann. Wir haben die besten fünf getestet und geben zwei Empfehlungen.

Vor der Top 5 müssen wir allerdings noch warnen: Richtig gut wird die Qualität nur selten. Das liegt aber nicht an den Downloadern, sondern vor allem an den Quelldateien. Die Videos bei Youtube und Co. sind eben nicht für Audio geschaffen. Zwar erlaubt etwa Youtube eine Musik-Datenrate von 256 kbit/s, aber die meisten Clips haben eine viel schlechtere von meist 128 kbit/s - einfach weil das Platz spart und beim Videogucken sowieso das Bild wichtiger ist als der Ton. Da hilft es auch nichts, die Datenrate beim Downloader zu erhöhen - besser als bei der Ursprungsdatei kann die Qualität leider nicht werden.

Um die Tonspur von Youtube-Videos als MP3 zu speichern, bieten diese Websites die einfachste Lösung: Meist muss man nur die Adresse eintragen, abschicken, dann nochmal auf „Download“ klicken - fertig. Es gibt aber schon Unterschiede in Qualität, manche der Converter erlauben mehrere Formate - und manche der Seiten sind zugeballert mit Werbung und potenziell virengefährdeten Pop-Ups. Hier also unser Ranking:

5. video2mp3.net

Video2mp3.net ist werbeüberladen: Man verklickt sich sehr leicht, und dann öffnen sich Werbefenster, die manchmal auch Links zu Malware enthalten - eher bedenklich. Die Audio-Qualität ist auch eher mau, aber man muss zugeben: am Ende kommt bei Video2mp3.net ein abspielfähiges MP3 heraus.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
13 Tech-YouTuber, denen ihr auf jeden Fall folgen solltet

4. listentoyoutube.com

Listentoyoutube.com öffnet stapelweise Werbefenster, auch gern mal mit Malware-Warnung, und auf den Download muss man mit etwas Pech noch 15 Sekunden extra warten - Listentoyoutube.com ist zwar etwas übersichtlicher als video2mp3.net und die Qualität ist besser, aber wirklich empfehlen kann man sie auch nicht.

3. share-tube.eu

Sharetube.eu funktioniert, aber die Seite öffnet ebenfalls viel zu viele Werbefenster und Pop-Ups. Der Vorteil gegenüber Video2mp3.net und listentoyoutube.com ist, dass man die Clips auch als Film abspeichern kann. Und die Qualität bei Sharetube.eu ist okay.

2. videoget.net

Diese Seite sieht zunächst etwas nerdig aus, zumal sich die ganze Information in der oberen Bildschirmhälfte drängt. Aber Videoget.net ist funktional: Man kann die Qualität per Schieberegler ändern, per Pop-Down-Menü Audioformat auswählen und sogar auch (im gleichen Menü) als Video abspeichern. Leider dauert die Konvertierung oft eine Weile, daher für Videoget.net nur Platz 2.

1. youtube-mp3.org

Testsieger wegen hoher Übersichtlichkeit und Schnelligkeit: oben einfach eintragen, dann fängt Youtube-MP3.org an zu rechnen und blendet sogar ein Vorschau-Bild des Videos ein. Konvertiert zwar „nur“ auf MP3 und keine Videoformate und erlaubt auch keine Einstellung der Bitrate, aber dafür fix und ohne Beanstandung.

Disclaimer: Ist das legal?

Vor einem Jahr haben wir schon einmal diskutiert, ob das Downloaden von Youtube-Videos legal ist - und kamen zu einem eher vorsichtigen Fazit: Jein, denn es ist eine rechtliche Grauzone. Manche Rechtsanwälte sind der Meinung, dass es legal ist. Jedenfalls, wenn es sich bei dem Ursprungs-Video um einen legal bei Youtube eingestellten Clip handelt. Denn dann fertigt man sich lediglich eine Privatkopie an, wie beim Mitschneiden von Radiosendungen. (Zumal man sich die Musik sowieso schon beim Anschauen auf den eigenen Rechner lädt (in den Cache des Browsers).) Weitergabe über den privaten Kreis hinaus sowie Verkauf sind verboten. Genau wie der MP3-Download von illegal auf Youtube eingestellten Videos.

Achtung: Das LoadBlog betont noch einmal, dass es sich bei diesem Artikel NICHT um eine rechtsgültige Auskunft handelt. Wir übernehmen keine Haftung für irgendwas.

Mehr zum Thema YouTube im LoadBlog:

11 kontroverse Meinungen über YouTuber, die die Community spalten

Über YouTuber scheiden sich bekanntlich die Geister. Das geht weit über ein einfaches „Mag ich“ oder „Mag ich nicht“ hinaus. Wie stimmst du über die kontroversesten Meinungen über YouTuber ab?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung