Triple-SIM: Was ist das? Und wo gibt's das?

Robert Schanze

Schon mal von einer „Triple-SIM“ gehört? Wir erklären, was das ist und wo ihr sie herbekommt.

Triple-SIM: Was ist das?

Wenn ihr eine SIM-Karte bei einem Mobilfunkanbieter kauft, erhaltet ihr in der Regel eine Triple-SIM – also drei SIM-Karten in einer. Je nachdem, ob euer Smartphone eine Mini-, Micro-, oder Nano-SIM benötigt, könnt ihr die entsprechende Form aus einer Plastikkarte herausbrechen und einlegen.

Eine Triple-SIM-Karte. Bildquelle: Caschy
Eine Triple-SIM-Karte. Bildquelle: Caschy

Sinn dahinter ist, dass das Zuschneiden der SIM-Karte entfällt. Wer allerdings noch eine ältere SIM-Karte nutzt und auf ein Smartphone mit kleinerer SIM-Kartengröße wechselt, muss diese dann immer noch zuschneiden oder ausstanzen.

SIM-Karten-Größen im Vergleich: Micro, Mini, Nano, alle Formate

Android 8.0 Oreo vs. iOS 11: Warum Android immer noch die Nase vorn hat

Infos zur Triple-SIM

  • Triple-SIM-Karten werden heute auch als 3-in-1-SIM-Karte bezeichnet.
  • Früher war die normale SIM-Karte so groß wie eine Kreditkarte.

    Eine
    Eine “Quadruple-SIM” von Congstar. Bildquelle: Congstar
  • Eine Nano-SIM ist heute 12,3 x 8,8 mm groß und wurde als erstes im iPhone 5 verwendet.
  • Wenn man das Kreditkartenformat mitzählt, müssten Triple-SIM eigentlich Quadruple-SIM-Karte heißen, da damit vier Größen verfügbar sind.

Wo bekommt man eine Triple-SIM?

Jeder bekannte Mobilfunkanbieter schickt euch heute in der Regel eine Triple-SIM zu, wenn ihr eine bestellt. Ihr brecht dann einfach das benötigte Format (Mini, Micro, Nano) aus der Plastikvorlage heraus und setzt sie ins Handy.

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Wie soll Android P heißen?
Wie soll Android P heißen?

Es wird Zeit, dass Android P mal einen vernünftigen Namen bekommt. Unsere Favoriten sind Android Puffmais oder Android Pudding. Wie sollte Android P eurer Meinung nach benannt werden?

Hat dir "Triple-SIM: Was ist das? Und wo gibt's das?" von Robert Schanze gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Ratgeber

Neue Artikel von GIGA TECH