WhatsApp: Online-Status verbergen

von

WhatsApp verrät jedem User genau, wann ein Kontakt aus dem eigenen Telefonbuch das letzte Mal online war. Nicht immer aber soll diese Information preisgegeben werden. Die Möglichkeit, den Online-Status zu verstecken, sucht man unter Android allerdings vergebens – es sei denn, man hat kurzzeitig ein iPhone griffbereit.

WhatsApp: Online-Status verbergen

Gerade eine wichtige Nachricht via WhatsApp bekommen, aber keine Lust oder Zeit, sofort zu antworten? Das kann den Verfasser der Nachricht schnell ungeduldig werden lassen – immerhin verrät der eigene WhatsApp Online-Status dem Gegenüber sofort, wann der Nachrichten-Dienst zuletzt aufgerufen wurde.

Empfangsbestätigungen bei WhatsApp

Generell ist die Empfangsbestätigung bei WhatsApp eine feine Sache, informiert doch das doppelte Häkchen über erfolgreiche Zustellung der Nachricht an den Empfänger.

Ein einfaches Häkchen hingegen signalisiert, dass die Nachricht an die WhatsApp-Server versandt wurde, beim Empfänger aber noch nicht angekommen ist. Daraus lässt sich folglich schnell rückschließen, ob eine wichtige Nachricht tatsächlich zugestellt wurde. Sobald der Empfänger WhatsApp öffnet, wird auch der Status auf online geändert bzw. der Zeitstempel bei “zuletzt online…” aktualisiert.

Zur Bilderstrecke WhatsApp Zuletzt Online-Status abschalten

Online-Status verbergen bei Whatsapp

Um es gleich vorwegzunehmen: Eine Einstellung, die den WhatsApp Online-Status unter Android direkt versteckt, gibt es nicht – nur mit einem kleinen Trick und einem iPhone zur Hand kann man über Umwege die Einstellung ändern.

Update Februar 2014: Seit dem Update 2.11.169 kann man diese Einstellungen direkt in der App vornehmen. Die Anleitung dazu findet ihr hier – WhatsApp Datenschutz Update

Unter iOS gibt es nämlich sehr wohl die Möglichkeit, den Whatsapp-Status zu verstecken. Dazu müsst Ihr Eure (hoffentlich passende) SIM-Karte in ein iPhone / iPad stecken, WhatsApp installieren falls nötig, und mit Eurem Account einloggen. Unter den erweiterten Einstellungen kann nun die Option “Zuletzt gesehen Zeitstempel” deaktiviert werden. Nachdem diese Einstellung auf dem WhatsApp-Server gespeichert wurde (was einige Stunden dauern kann!), einfach die SIM-Karte wieder in das Android-Phone einlegen– et voilà: Euer Online-Status wird nicht mehr angezeigt. Und ja, um dies wieder rückgängig zu machen, muss das Prozedere wiederholt werden.

Wenn es euch vor allem darum geht, Nachrichten ohne Wissen des Verfassers zu lesen, besteht aber die Möglichkeit, eingehende Nachrichten als Popup auf dem Home-Screen anzuzeigen. Dazu muss unter den Einstellungen die Option “Popup-Benachrichtigungen” aktiviert sein. Eine andere Möglichkeit bietet WhatsApp+. Die modifizierte APK enthält neben optischen Spielereien auch eben jene Option, die den Online-Status versteckt – allerdings nur in der Donate-Version, sprich gegen Zahlung einer Spende. Zudem wird dann nicht nur der eigene Online-Status versteckt – auch der Status anderer Kontakte ist nicht mehr einsehbar. Um Whatsapp+ zu nutzen, muss zudem das originale WhatsApp deinstalliert werden (Chat-Verlauf sichern!). Eine genaue Anleitung findet ihr hier.

 

Kurzum: Mit einfachen Mitteln ist es nicht möglich, den WhatsApp-Online-Status unter Android zu verändern. So ist unweigerlich für jeden Kontakt sofort ersichtlich, wann WhatsApp das letzte mal aufgerufen wurde. Notlügen á la “Ich hatte doch mein Telefon gar nicht dabei…” fliegen also gnadenlos auf.

Lest zu dem Thema auch: So kann man in Whatsapp Kontakte löschen

Weitere Themen: Whatsapp für iPhone


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

Anzeige
GIGA Marktplatz