Wenn ihr wiederkehrende Abläufe in einem Programm habt, könnt ihr diese als Makro speichern. Wir erklären, was diese tun und wie es funktioniert.

Was sind Makros?

  • Makros speichern wiederkehrende Abläufe, beispielsweise in Excel.
  • Anstatt also immer die gleichen Arbeitsschritte im Programm auszuführen, erstellt ihr einmal ein Makro davon und dieses wird per Mausklick automatisch (und wesentlich schneller) ausgeführt.
  • Ein Beispiel dazu seht ihr im obigen Video.

Makros in Excel

  1. In Excel findet ihr die Makros im Reiter Ansicht, relativ weit rechts in der Menüleiste.
  2. Klickt auf den Button Makros, um welche zu erstellen oder Vorhandene anzuzeigen.

  3. Alternativ drückt ihr die Tasten Alt + F8.
  4. Falls Makros deaktiviert sind, müsst ihr sie erst aktivieren.
  5. Anleitung: Makros in Excel erstellen.

Makros in Photoshop

  1. In Photoshop werden Makros als Aktionen bezeichnet.
  2. So könnt ihr dort Aktionen erstellen, speichern und exportieren.
Photoshop nutzt „Aktionen“, welche aber im Grunde Makros sind.
Photoshop nutzt „Aktionen“, welche aber im Grunde Makros sind.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Single Sign-on: Was ist das?

    Single Sign-on: Was ist das?

    Wer sich im Internet bewegt oder in einerm großen Unternehmen arbeitet, verwendet eine Vielzahl an Konten und Dienste. Für jedes Konto braucht man einen...
    Robert Kägler
  • Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus...

    Excel: Grad in RAD umwandeln und Sinus...

    Wer in Excel beispielsweise den Sinus eines Winkels berechnen will, wird sich über die Ergebnisse wundern. Excel gibt das Ergebnis einer Winkelberechnung...
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link