Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Parallels Desktop 12 für Mac jetzt im Handel: Windows gleichzeitig mit OS X nutzen

Download

OS X und Windows gleichzeitig auf dem Mac laufen lassen – und Linux, und eine Beta von macOS, und, und, und... – hierfür gibt es Virtualisierungssoftware. Das letzte Woche präsentierte Parallels Desktop 12 ist nun erhältlich.

parallels-desktop-12-windows-mac

Parallels Desktop 12 war die letzten Tage nur als verfügbar, ab heute ist die Lösung offiziell im Handel verfügbar. Bei Amazon ist die Box bislang , bei Cyberport dagegen – zum – bestellbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 79,99 Euro, die Education-Version für Schüler, Studenten und Lehrkräfte listet .

Parallels Desktop 12 unterstützt die letzten Neuerungen von Windows und macOS Sierra, zudem sind inkrementelle Backups nun einfacher möglich. Ein vollkommen neuer Bestandteil der Lösung ist die Toolbox, die Funktionen des Betriebssystems direkt in der Menüleiste zugänglich macht.

Verknüpfung von zwei Welten selbst auf MacBooks

Manch einer verwendet nur einmal im Jahr ein Windows-Programm für seine Steuererklärung, manch einer arbeitet ständig mit einem Spezialprogramm oder benötigt einfach aus Kompatibilitätsgründen die identische MS Office-Version wie der Kollege am Windows-PC. Manch einer möchte (oder muss) ständig auf unterschiedliche Betriebssysteme zurückgreifen. In solchen Welten kommt am besten Virtualisierungssoftware zum Einsatz. Was vor ein paar Jahren eher schlecht als recht möglich war, läuft mittlerweile gut: Selbst die Ressourcen von leistungsschwachen aktuellen Macs reichen für derartige Lösungen aus.

„Mit Parallels Desktop für Mac ist ein virtualisiertes Windows mittlerweile schneller als über Boot Camp, also einer direkten Installation von Windows auf dem Mac“, sagte Alexander Pantos von Parallels schon über Version 11. Wie das sein kann? Parallels Desktop für Mac nutzt viele Bausteine von OS X, die dazu beitragen, dass letztlich Gastsysteme wie Windows schneller laufen können. Beispiele: Starten und Hochfahren des Systems oder Ausführung von Produktivitäts-Programmen wie dem Office Paket von Microsoft.

Parallels Desktop 12: Windows-Programme in macOS

In Version 11 und 12 setzte sich der Entwickler zum Ziel, eine nahtlose Funktion von Windows in OS X voranzutreiben. Angenehm für den Mac-Liebhaber: Windows-Software muss nicht unbedingt in einem Fenster der Virtualisierung öffnen, sondern wirkt auf dem Desktop wie ein Mac-Programm. 

„Das Interesse der Anwender und damit auch der Fokus von Parallels liegt weiterhin klar auf Windows“, bemerkte Alexander Pantos gegenüber GIGA, wenngleich auch andere Betriebssysteme oder Versionen über Parallels Desktop aufrufbar sind. Insbesondere OS X als Gastsystem in Parallels Desktop erfreue sich immer größerer Beliebtheit: Die Beta von OS X (beziehungsweise jetzt macOS) wird ausprobiert, der Rechner selbst läuft aber weiterhin mit dem stabilen System.

Cortana auf dem Mac – Video: Parallels

Parallels Desktop 12: Kostenlose Testversion & Download

Parallels veröffentlichte in den letzten Jahren jeden Sommer eine neue Version, mit Unterstützung der neuen Betriebssysteme. Zwar läuft die vorletzte Version in der Regel auch noch auf dem aktuellen OS X. Regelmäßige Nutzer müssen aber mit einem kostenpflichtigen Update rund alle zwei Jahre rechnen. Ein Abo (das aber nicht günstiger kommt) trägt dem Rechnung.

Die unverbindliche Preisempfehlung für eine neue Lizenz und Jahresabo beträgt 79,99 Euro. Abo, Download-Version und kostenlose Testversion gibt es direkt beim Entwickler.

Die Box-Versionen im Handel sind zum Teil günstiger.

von

Weitere Themen: Parallels

Weitere Artikel zu Parallels Desktop 12 für Mac jetzt im Handel: Windows gleichzeitig mit OS X nutzen
  1. Parallels 10: Neue Version versteht sich mit Windows 10

    Holger Eilhard 2
    Parallels 10: Neue Version versteht sich mit Windows 10

    Benutzer der Virtualisierungssoftware Parallels erwartet seit heute ein Update von Version 10. Wie das Unternehmen mitteilt bringt die neue Version unter anderem Support für die Windows 10 Technical Preview und Office Preview für Windows 10.

  2. Mac OS X 10.6.8: Probleme mit Parallels, Safari und mehr

    Flavio Trillo 81
    Mac OS X 10.6.8: Probleme mit Parallels, Safari und mehr

    Das letzte Update für Mac OS X Snow Leopard bringt neben der Möglichkeit, seinen Nachfolger ausgelieferte Betriebssystem-DVD ein und startet die Installation von dort auf das fehlerhafte 10.6.8-Laufwerk (während des Boot-Vorgangs die Taste C gedrückt halten)...

  3. Wartungsupdate für Parallels Desktop 6

    Sebastian Trepesch 8
    Wartungsupdate für Parallels Desktop 6

    Parallels hat ein Update von Parallels Desktop 6 veröffentlicht, das Stabilität, Kompatibilität und Leistung der Software erhöhen soll. Die Anwendung erlaubt es, Windows- und Mac OS X-Programme nebeneinander auf einem Mac laufen zu lassen.[Adsense]Mit der Version...

  4. Neuer Parallels-Desktop-Build unterstützt Mac OS X 10.6.5

    Florian Matthey 3
    Neuer Parallels-Desktop-Build unterstützt Mac OS X 10.6.5

    Parallels hat einen neuen Build der Version 6 der Virtualisierungssoftware Parallels Desktop veröffentlicht. Das Update behebt Kompatibilitätsprobleme mit Mac OS X 10.6.5, das demnächst erscheinen soll.[Adsense]Mit Parallels Desktop 6 lassen sich Windows, Linux...

  5. Parallels Desktop 6-Update für weniger Abstürze

    Sebastian Trepesch 9
    Parallels Desktop 6-Update für weniger Abstürze

    Parallels stellt ein Update seiner Software Parallels Desktop 6 zur Verfügung. Die neue Version 6.0.11.826 will zahlreiche Abstürze vermeiden, wie zum Beispiel beim Ausführen zweier virtueller Maschinen oder bei diversen Computerspielen.

GIGA Marktplatz