Android: Speicher voll – so bekommt ihr Speicherplatz

Robert Schanze
9

Falls ihr die Meldung bekommt, daß der Speicher eures Android-Gerätes voll ist, solltet ihr Datenmüll löschen. Am einfachsten geht das mit Cleaning-Apps und solchen, die euch anzeigen, welche Dateien den meisten Speicherplatz belegen und wo sie gespeichert sind.

Im Video zeigen wir, wie ihr auf eurem Smartphone wieder Platz schafft:

268.133
Android-Speicher voll? So mistet ihr aus!

Inhalt:

  1. Android-Speicher voll – Apps lassen sich nicht installieren
  2. Erstmal etwas Platz schaffen, damit ihr Cleaning-Apps installieren könnt
  3. Welche Dateien belegen den meisten Speicherplatz und wo liegen sie?
  4. Android-Speicher leeren mit der App SD Maid – Systemreiniger
  5. Apps, Fotos, Videos und sonstige Dateien auslagern

Android-Speicher voll – Apps lassen sich nicht installieren

Wenn ihr die Meldung bekommt, daß der Android-Speicher voll ist, geht bald gar nichts mehr: Keine neuen Fotos, keine Videos oder Musikdateien können gespeichert werden, da einfach kein Speicherplatz mehr da ist.

Das liegt oft daran, weil es in Apps wie WhatsApp keine integrierte Funktion gibt, um die Mediendateien auf der externen SD-Karte abzulegen. Denn das ist oft nur mühevoll über Drittanbieter-Apps möglich. Dann habt ihr das Problem, daß der interne Speicher voll ist, aber die SD-Karte quasi leer. Ihr könnt zum einen versuchen, Apps auf die SD-Karte zu speichern:

Apps auf die SD-Karte verschieben (Android) - Bild für Bild

Hinzu kommt aber auch, daß alte Apps, die gar nicht mehr installiert sind, auch alte Dateien zurücklassen und damit den Speicher belegen. Eine gründliche Systemreinigung bringt oft mehrere Gigabyte an Speicherplatz.

Erstmal etwas Platz schaffen, damit ihr Cleaning-Apps installieren lassen

Wenn der Android-Speicher voll ist, muss erstmal Platz geschafft werden, um Apps installieren zu können, die euer Smartphone oder Tablet weiter aufräumen und überflüssige Dateien löschen.

Deinstalliert also Apps, die ihr nicht mehr benötigt. Später nach dem Aufräumen könnt ihr diese zur Not wieder installieren. Denkt auch an alte WhatsApp-Videos und -Bilder, die oft den meisten Speicherplatz belegen. Löscht sie oder übertragt sie erstmal auf den PC. Verbindet dafür euer Android-Gerät per USB-Kabel mit dem Computer. Wenn eure SD-Karte bereits voll ist, hier könnt ihr Größere kaufen:

Welche Dateien belegen den meisten Speicherplatz und wo liegen sie?

Damit ihr euren vollen Android-Speicher entrümpeln könnt, müsst ihr zwei Dinge wissen:

  1. Welche Dateien belegen den meisten Speicherplatz?
  2. In welchem Verzeichnis liegen diese Dateien?

Hierfür eignet sich die App DiskUsage. Sie zeigt grafisch an, welche Ordner und Dateien auf eurem Android-Gerät am meisten Speicherplatz belegen.

  1. Installiert DiskUsage und öffnet die App.
  2. Nachdem die App den Speicherplatz analysiert hat, sehr ihr grafisch in Form von unterschiedlich gr0ßen Bausteinen, welche Ordner und Dateien den meisten Speicherplatz belegen.
  3. Nun könnt ihr diese anklicken und entsprechende Dateien bei Bedarf aus der App heraus löschen.
DiskUsage
Entwickler: Ivan Volosyuk.
Preis: Free

Android-Speicher leeren mit der App SD Maid – Systemreiniger

“SD Maid – Systemreiniger” ist eine beliebte App, wenn es darum geht, überflüssige Dateien zu löschen und so wertvollen Android-Speicher zu gewinnen:

  1. Installiert euch SD-Maid.
  2. Startet die App und tippt unten auf den Button Scan.

  3. Unter Umständen müsst ihr der App noch Zugriff auf externe Speicherkarten geben. Folgt dann den Anweisungen am Bildschirm.
  4. Nach dem Scan seht ihr in den vier Kategorien Leichenfinder, Systemreiniger, Appreiniger und Datenbanken wieviel Speicher geleert werden kann.
  5. Tippt auf Jetzt ausführen, um den Android-Speicher zu bereinigen. Bestätigt mit Löschen.
  6. Über das Menü-Symbol der App oben links könnt ihr noch Einstellungen vornehmen und etwa bestimmte Verzeichnisse von dem Löschen ausschließen. Ihr findet diese Option im Menüpunkt Ausnahmen.
SD Maid - Systemreiniger
Entwickler: darken
Preis: Free

Apps, Fotos, Videos und sonstige Dateien auslagern

  • Schießt ihr eine große Menge an Bildern und Videos führt das häufig dazu, daß euer Geräte-Speicher voll ist. Ihr solltet euch dann überlegen, eure Daten in eine Cloud zu speichern. Eine entsprechende App ist hier etwa Dropbox für Android.
  • Bei diesem lassen sich standardmäßig alle Fotos hochladen, sodass ihr diese dann von eurem Smartphone löschen könnt. Praktischer Nebeneffekt: Ihr könnt diese dann von jedem Gerät aufrufen, das mit eurem Konto verbunden ist. Auch mit eurem PC.
  • Installiert Android-Apps auf die SD-Karte und nutzt eure microSD-Karte als internen Speicher.
  • Lest zudem, was ihr tun könnt, wenn der Telefonspeicher voll ist.

Achtet grundsätzlich darauf, daß ihr nur Apps installiert, die ihr auch regelmäßig nutzt. Deinstalliert Ballast und löscht alte WhatsApp-Witze-Bilder und Videos.

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: WhatsApp & Co.: Welchen Messenger nutzt ihr?
Welchen Instant Messenger nutzt ihr?

Während es noch vor einigen Jahren ausschließlich die die SMS-Nachricht zur mobilen Kommunikation gab, steht man heute vor einiger riesigen Auswahl an verschiedenen Messengern, welche allesamt ihre Vor- und Nachteile haben.

WhatsApp konnte gerade in den letzten Jahren ein phänomenales Wachstum verzeichnen und ist mittlerweile zweifelsohne der meistgenutzte und populärste Messenger für iOS und Android. Aber auch Telegram und Threema konnten in letzter Zeit viele Nutzer für sich gewinnen, da diese mit einer höheren Sicherheit und einem besseren Datenschutz werben. Der ein oder andere mag auch je nach Kontakt einen anderen Dienst nutzen, um mit der Bekanntschaft digital kommunizieren zu können.

Uns würde einmal interessieren, welchen Messenger ihr (am meisten) nutzt. Sollten wir euren Messenger vergessen haben, lasst es uns wissen!

Hat dir "Android: Speicher voll – so bekommt ihr Speicherplatz" von Robert Schanze gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Android, Clean Master, Dropbox für Android

Neue Artikel von GIGA ANDROID