GTA 5

downloaden für Windows

Jetzt ist es soweit! Der GTA 5 Release für die Next-Gen ist vollbracht. Dabei hat sich Rockstar vielleicht wieder einmal selbst übertroffen, ist doch die ein Jahr später erschienene Version für PS4 und Xbox One nicht einfach nur ein schnöder Port. Jetzt heißt es nur noch: Warten auf die PC-Version von GTA 5.

Bevor wir uns den bisherigen Informationen zu GTA 5 widmen, schauen wir uns die Verantwortlichen für diesen Spiele-Behemoth näher an: Das Entwicklerstudio Rockstar Games gilt unter Videospiel-Kennern als Legende, als regelrechte Hit-Fabrik, als Qualitätsgarant. Viele hochkarätige Titel haben die Amerikaner bereits in ihrem Portfolio. Darunter Spiele wie “Bully – die Ehrenrunde”, “Midnight Club” oder das Epos “Red Dead Redemption“. Doch selbst diese Beispiele großartiger Unterhaltungssoftware verblassen im Vergleich zu Rockstars Mega-Franchise: “Grand Theft Auto” – ob sich Skeptiker davon mit einer GTA 5 Demo überzeugen können, steht allerdings noch in den Sternen.

40 Details in GTA 5, die ihr sicher noch nicht bemerkt habt GIGA Bilderstrecke 40 Details in GTA 5, die ihr sicher noch nicht bemerkt habt

Unser geballtes GTA 5-Wissen
Cheats Easter Eggs Komplettlösung
Trophäen Geld verdienen Heists-Update
Los Santos-Map Test

GTA 5: Los Santos, wir kommen

GTA ist eigentlich fast schon gleichbedeutend mit hervorragendem Missionsdesign, großer spielerischer Freiheit, jeder Menge Chaos und Waffengewalt und natürlich heftiger Kontroverse. Wir erinnern uns an das ‘Hot-Coffee‘-Debakel von GTA: San Andreas. Zuletzt erschien GTA 4 – bereits im Vorfeld generierte das Actionspiel ungeahnten Hype und Vorfreude bei den Fans, bis irgendwann jeder und sein Nachbar von der Veröffentlichung wusste.

Dass auch Teil 4 der Erfolgsreihe millionenfach über den Ladentisch ging, muss eigentlich nicht mehr erwähnt werden. Mit jedem GTA setzt Rockstar Games die Messlatte höher und die Gamer-Gemeinde fragt sich: Wie wollen sie diese Leistung überbieten? GTA 5 hat das allerdings mit Leichtigkeit bewältigt.

GTA 5: The Good, The Bad and The Ugly

Gleich drei Protagonisten gibt es in GTA 5 – ein Novum für die Reihe und ein riskanter, aber lohnenswerter Schritt für die Entwickler.

Michael, Trevor und Franklin – so heißen die drei Antihelden, die ihr reihum spielen könnt. Im Spiel wird es möglich sein, fast jederzeit zwischen den Protagonisten zu wechseln – lediglich in den Missionen seid ihr an einen Charakter gebunden, es sei denn, der Auftrag sieht ein Teamplay vor. Durch ein simples Menü kann man eine der drei Figuren auswählen und in ihre Rolle schlüpfen.

Die drei Charaktere unterscheiden sich dabei stark: Michael ist ein Ex-Krimineller und Familienvater, der eigentlich schon aus dem Business ausgestiegen war und in einem schönen Haus in einem der besten Viertel der Stadt lebt. Trevor hingegen lebt in einem Trailer im Wüstengebiet der Spielwelt und macht keinen wirklich psychisch stabilen Eindruck.

Franklin ist das jüngste Mitglied der Truppe, stammt aus dem Ghetto von Los Santos und verdient sein Geld als Schuldeneintreiber. Zusammen gehen die drei auf zahlreiche Missionen, Banküberfälle spielen dabei eine zentrale Rolle.

Mit dem Wechsel der Charaktere eröffnet sich Rockstar völlig neue Möglichkeiten im Missionsdesign. Während ihr gerade noch eure Komplizen per Helikopter an den Zielort gebracht habt, könnt ihr schnell zum nächsten Charakter wechseln und etwa in die Rolle eine Snipers schlüpfen.

GTA 5: Eine radikale Neuerfindung

Los Santos zeigt sich gewohnt farbenfroh und lebendig.  Egal ob Tennisspielen in Hollywood, Motorcross auf dem Mount Chiliad, eine gemütliche Runde Golf oder Verfolgungsjagden auf den Highways  - Open-World-Fans werden wieder genug Möglichkeiten haben, um sich mit spaßigen Aktivitäten auszutoben. Insgesamt ist die Spielwelt fünf Mal so groß wie in Red Dead Redemption.

Im Zentrum steht eine lebendige Großstadt, außerhalb erwarten euch die bergigen Regionen des Mount Chiliad, Strände, eine Militärbasis, den suburbanen Raum von Los Santos und selbst unter Wasser könnt ihr den detailliert dargestellten Ozean erkunden.

Leider fallen einige Features der Vorgänger weg: Für ein Liebesleben hat man als Bankräuber anscheinend keine Zeit, genauso wie für Besuche in der Muckibude oder den Kauf von Immobilien. Aber keine Angst, euer Geld werdet ihr schon durch den Kauf von Klamotten los.

Rockstars Dan Houser definierte GTA 5 so als “radikale Neuerfindung” des Franchises und des gesamten Genres. Besonders in Sachen Online-Integration möchte man Neuland betreten, Rockstar möchte die Multiplayer-Funktionen von GTA 4 also noch ausbauen. Man darf gespannt sein, was sich das Entwicklerteam im schottischen Edinburgh sonst noch so einfallen lässt.

Bildergalerie GTA5_Business

GTA 5 Release

GTA 5 wurde am 17. September 2013 auf Xbox 360 und PS3 releast. Das Open-World-Spektakel erschien zudem am 18. November 2014 für die Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4. Obwohl lange umstritten, steht nun schließlich auch das Releasedatum für die PC-Version, die am 24. März 2015 erscheint. Vorbestellen könnt ihr sie bereits jetzt:

Lest außerdem:

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du GTA? (Quiz)
Wie viele Spiele (ohne Add-Ons) gibt es in der GTA-Serie insgesamt?
Falls ihr bei dieser Frage zwischen einem mehr oder weniger schwankt, ist es im Zweifelsfall genau die andere Antwort.

Beschreibung von

Weitere Themen: Rockstar Games

Alle Artikel zu GTA 5

  1. GTA 5 - Redux: Systemanforderungen für die Grafik-Mod

    Victoria Scholz 3
    GTA 5 - Redux: Systemanforderungen für die Grafik-Mod

    Modder Josh Romito ist Fan von GTA 5 – jedoch nicht von der Grafik. Also nahm er es selbst in die Hand und bastelte seine GTA 5 – Redux-Mod, die aber nicht nur an der Optik rumschraubt. Wir verraten euch in diesem Artikel weitere Infos zur Modifikation und deren...

GIGA Marktplatz
}); });