Pokémon GO: Pokémünzen verdienen - so bekommt ihr Coins

Christopher Bahner
3

Pokémon GO ist zwar ein kostenloses Mobile Game, jedoch könnt ihr alle Gegenstände im Spiel auch mit der Ingame-Währung Pokémünzen kaufen, die ihr für Echtgeld erstehen könnt. Wir zeigen euch in diesem Guide, wie ihr Pokémünzen verdienen könnt, um euch alle Gegenstände und Items im Spiel kaufen zu können.

Am einfachsten ist es natürlich sich Pokémünzen für Echtgeld zu kaufen. Ihr könnt die goldenen Coins mit dem Konterfei von Pikachu aber auch so im Spiel verdienen. Seid ihr ein fortgeschrittener Pokémon-Trainer könnt ihr nämlich auch über die Verteidigung von Kampfarenen Pokémünzen erhalten.

Pokémon GO: Profi-Tipps im Video

730.934
Pokémon GO: Profi-Tipps

Update vom 26. Juni 2017

Das sind die besten Fan-Theorien zu Pokémon

Änderungen am Münzsystem von Pokémon GO

Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr mit euren Pokémon in Arenen bis zu 100 Münzen pro Tag verdienen konntet. Das neueste Update zum Mobile Game senkt das Tageslimit auf 50 Münzen pro Tag. Das klingt zwar wenig, jedoch gibt es auch gute Nachrichten:

  • Eure Pokémon verdienen jetzt viel schneller Münzen, wenn ihr sie eine Arena verteidigen. So bekommt ihr eine Münze alle zehn Minuten und es dauert so acht Stunden und 20 Minuten, bis ihr das Tageslimit erreicht.
  • Sobald eines eurer Pokémon die Motivation verliert, verlässt es mit den gesammelten Münzen die Arena und kehrt zu euch zurück. Ihr müsst die Münzen nicht manuell einsammeln, denn sie wandern automatisch auf euer Konto. Damit dies nicht zu früh passiert, zeigen wir euch, wie ihr die Motivation von Pokémon in Arenen erhöhen könnt.

Da die Änderungen bei den Fans nicht gerade auf Gegenliebe stoßen, könnte das System seitens Niantic in Zukunft wieder geändert werden. Wir halten euch hierzu auf dem Laufenden.

Original-Artikel

Pokémon GO: Pokémünzen verdienen durch Arenen

Die Arenen in Pokémon GO sind die Anlaufstelle für euch, wenn ihr euch Pokémünzen ohne Einsatz von Echtgeld verdienen wollt.

  • Sucht eine der Arenen in eurer näheren Umgebung auf und nehmt sie ein. Manche stehen eventuell noch leer, während andere von Pokémon besetzt sind.
  • Habt ihr eine Arena eingenommen, weist eines eurer besten Pokémon der Arena zu, damit es sie verteidigt.
  • Jedes Mal, wenn euer Pokémon eine Arena erfolgreich vor einem gegnerischen Pokémon verteidigt, erhaltet ihr einen Bonus.
  • Ihr könnt eure Pokémon auch in befreundeten Arenen eures Teams stationieren.
  • Pro Tag erhaltet ihr für ein stationiertes Pokémon eine Belohnung in Form von zehn Pokémünzen und 500 Sternenstaub.
  • Ihr könnt zehn Pokémon Arenen zuweisen und euch so maximal 100 Pokémünzen und 5000 Sternenstaub pro Tag verdienen.
  • Um eure Belohnung abzuholen, müsst ihr im Ingame-Shop auf das Schild-Symbol rechts oben in der Ecke drücken.

pokemon-go-pokemünzen-verdienen-screenshot

Pokémünzen für Echtgeld kaufen

Braucht ihr schnell Pokémünzen, um euch Items zu kaufen, könnt ihr natürlich auch Echtgeld investieren. Bedenkt aber, dass ihr Gegenstände wie Pokébälle und Eier auch in Massen bei PokéStops erhaltet. Die folgende Tabelle zeigt euch die Preise für die einzelnen Münzpakete im Spiel.

Pokémünzen  Preis 
100 0,99 €
550 4,99 €
1.200 9,99 €
2.500 19,99 €
5.200 39,99 €
14.500 99,99 €

Sobald wir neue Methoden entdecken, um Pokémünzen zu verdienen, werden wir diesen Guide entsprechend erweitern. Bei uns bekommt ihr außerdem Einsteiger-Tipps zur AR-Monsterwelt und wir erklären euch, wie ihr Pokémon leveln und entwickeln könnt.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Pokémon? (Quiz)
Easy One: Wie viele Pokémon kann man in Rot/Blau fangen (und tauschen)?

Ihr habt schon einmal fast alle Pokémon gefangen? Aber kennt ihr euch auch in Johto, Hoenn, Sinnoh, Einall und den anderen Regionen aus? Wir haben 15 Fragen formuliert, um euer Wissen über Pokémon auf die Probe stellen. Beantwortet sie alle!

Hat dir "Pokémon GO: Pokémünzen verdienen - so bekommt ihr Coins" von Christopher Bahner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Pokémon, Niantic

Neue Artikel von GIGA GAMES